The Witcher 3 - Neue Details zu Spielzeit und Spielinhalten

In der neuesten Ausgabe der Videospiel-Zeitschrift Edge sind neue Details zu The Witcher 3 aufgetaucht. Das Action-Rollenspiel soll bis zu 100 Stunden Spielzeit bieten und auf Next-Gen-Konsolen nur mit 30 FPS laufen.

von Tobias Ritter,
07.06.2013 16:44 Uhr

The Witcher 3: Wild Hunt wird bis zu 100 Stunden Spielzeit bieten. Viel Wert gelegt werden soll einmal mehr auf das Story-Telling.The Witcher 3: Wild Hunt wird bis zu 100 Stunden Spielzeit bieten. Viel Wert gelegt werden soll einmal mehr auf das Story-Telling.

Das Edge Magazine hat sich in seiner neuesten Ausgabe ausführlich dem kommenden Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt gewidmet und dabei einige neue Details enthüllt.

Dem ausführlichen Artikel zufolge dürfen sich Käufer des Titels über reichlich Inhalt freuen: Bis zu 100 Stunden Spielzeit soll Geralts neuestes Abenteuer mit sich bringen. 40 bis 50 Stunden davon wird alleine die Haupt-Storyline einnehmen. Weitere 40 bis 50 Stunden entfallen auf die zahlreichen Dinge, die es nebenbei noch in der offenen Spielwelt zu entdecken gibt.

Apropos offene Spielwelt: Wie eine Sandbox-Spielerfahrung soll The Witcher 3 wohl nicht daherkommen. Vielmehr legt das Entwicklerteam bei CD Projekt RED den Fokus weiterhin auf eine saubere, nahtlose und mitreißende Geschichtenerzählung. Allerdings wird der Spielverlauf auch von Wahlmöglichkeiten und entsprechenden Konsequenzen geprägt sein. Auf Liefer- und Bring-Quests möchte man hingegen verzichten.

Ebenfalls verzichtet wird auf ein richtiges Tutorial. Die Einführung in Spielprinzip und Spielmechaniken soll vielmehr fließend und schrittweise vonstatten gehen. Änderungen gibt es auch beim Kampfsystem: Hexer Geralt, der spielbare Protagonist der Witcher-Reihe, wird erstmals zur Seite springen können. Außerdem soll er über verschiedene Grundhaltungen verfügen, die er abhängig von der Situation einnimmt. Ist Geralt zum Beispiel von einem Rudel Monster umringt, ist seine Körperhaltung eine andere, als wenn er sich nur einem einzelnen Gegner gegenüber sieht.

Im Verlauf der Geschichte von The Witcher 3: Wild Hunt wird es Geralt unter anderem an ein nordisch angehauchtes Archipel, in ein slawisch geprägtes Niemandsland und in die Stadt Novigrad führen.

Auf den Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 wird das Ganze übrigens dem Edge-Bericht zufolge mit nur 30 Bildern pro Sekunde laufen.

The Witcher 3: Wild Hunt - Teaser-Video zur Open-World-Monsterjagd The Witcher 3: Wild Hunt - Teaser-Video zur Open-World-Monsterjagd


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...