The Witness - Konsolen-Hardware angeblich zu alt für Portierung

Laut Jonathan Blow ist die Hardware von der PlayStation 3 und der Xbox 360 zu betagt, um den Aufwand für eine Portierung von The Witness zu rechtfertigen.

von Andre Linken,
29.09.2011 15:06 Uhr

Das Puzzle- und Erforschungsspiel The Witness erscheint bekanntlich ausschließlich für den PC und iOS-Plattformen (iPad, iPhone etc.). Jetzt meldete sich der Entwickler Jonathan Blow in einem Interview mit dem Magazin Edge zu Wort und erkläret darin, warum das Spiel nicht für Konsolen erscheinen wird. Bei dieser Entscheidung spielt vor allem die in seinen Augen etwas betagte Technik von der PlayStation 3 und Xbox 360 eine große Rolle. Im Wortlaut sagte er:

»Wir mögen die Xbox 360 und die PS3. Doch ihre Spezifikationen sind mittlerweile über fünf Jahre alt - und das ist verdammt viel, wenn man es in Computerjahren zählt. Die Art der Tricks. die wir anwenden müssten, um das Spiel auf diesen Plattformen zum Laufen zu bringen, würden für uns so viel Arbeit bedeuten, so dass ein Portierung zu diesem Zeitpunkt einfach nicht lohnenswert wäre.«

Wann genau The Witness für PC und iOS-Plattformen erscheint, ist bisher noch immer nicht bekannt.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.