THQ - Geschäftsmodell - Kürzere Spiele zu günstigeren Preisen

Publisher THQ will mit billigeren Spielen neue Kunden anlocken und diese mit DLCs zur Kasse bitten.

von Denise Bergert,
14.01.2011 09:35 Uhr

Publisher THQ hat in den USA ein neues Preismodell für seine Spiele eingeführt. So sollen die Titel aus dem Software-Haus künftig weniger Umfang bieten, dafür aber sehr viel preisgünstiger in den Händlerregalen zu finden sein. Den Anfang macht im Mai das Rennspiel MX vs. ATV: Alive, das anstatt der üblichen 59,99 US-Dollar für nur 39,99 US-Dollar veröffentlicht wurde.

Abstriche müssen Käufer dafür jedoch beim Umfang der entsprechenden Spiele machen. Dieser wird mit Hilfe von zusätzlichen, kostenpflichtigen Download-Inhalten aufgestockt. Das neue Modell von MX vs. ATV: Alive scheint bei THQ gut angelaufen zu sein, denn heute gab der Publisher bekannt, dass das Konzept in Zukunft auch auf andere, größere Spielemarken angewendet werden soll.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.