Titanfall 2 - Entwickler reagieren auf negatives Spieler-Feedback nach Tech-Test

Am Wochenende konnten wir Titanfall 2 kostenlos anspielen und viele Spieler waren nicht zufrieden. Jetzt versprechen die Entwickler Besserung und listen die Anpassungen auf.

von Hannes Rossow,
25.08.2016 11:05 Uhr

Titanfall 2Titanfall 2

Vergangenes Wochenende fand der erste sogenannte Tech-Test von Titanfall 2 statt, der es PS4- und Xbox One-Spielern erlaubte, den Multiplayer des Mecha-Shooters kostenlos auszuprobieren. Obwohl diese Titanfall 2-Version unfertig war, lief sie technisch gesehen relativ sauber. Dennoch war das Spieler-Feedback gespalten.

Mehr: Battlefield 1 - Premium Pass kostet 50 Euro & bringt vier DLCs

Nun haben die Entwickler von Respawn Entertainment mit einem Blogeintrag auf die Kritik reagiert und versprechen, viele der Beschwerden schon bis zum nächsten Test-Wochenende umzusetzen. Manche Änderungen werden es aber auch erst in das fertige Spiel schaffen.

Mit einer Auflistung der wichtigsten Kritikpunkte geht der Blogeintrag auf die Probleme ein und erläutert dabei zugleich, wie die Anpassungen aussehen werden. So wird etwa die Mobilität der Piloten verbessert, was mittels mehr Geschwindigkeit bei den Wall Runs erreicht werden soll. Zudem soll sich das sogenannte Titan Meter nun auch ohne erreichte Objectives langsam füllen.

Mehr: PlayStation Plus - Preise in Deutschland werden nicht angehoben

Außerdem sollen die Titans zukünftig öfter die Dash-Funktion nutzen. Darüber hinaus wurden die Energie-Schilder der Kampfroboter durch ein Batterie-System ersetzt, das Rodeo-Gameplay verbessern und Teamwork belohnen soll. Genauere Erläuterungen zu den einzelnen Änderungen findet ihr hier.

Der nächste Tech-Test findet vom 26. bis zum 28. August statt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...