Tomb Raider - »Die Essenz von Tomb Raider ist für Erwachsene«, neuer Trailer

Crystal Dynamics' Brian Horton erklärt, warum das kommende Tomb Raider wieder an den Urvater von 1996 erinnern soll und warum Lara so verwundbar ist. Einen neuen Trailer gibt's auch.

von Daniel Feith,
11.12.2012 10:54 Uhr

Tomb Raider - Trailer »Survivor« ansehen Tomb Raider - Trailer »Survivor« ansehen

Im Tomb-Raider-Reboot erzählt der Entwickler Crystal Dynamics die Geschichte der Lara Croft von Neuem. Schwerpunkt sind Laras Erlebnisse auf eine Pazifikinsel, die sie zu der abgebrühten Grabräuberin machen, die aus den bisherigen Serienteilen bekannt ist.

Im Interview mit der Webseite AusGamers erklärt Brian Horton, wie das neue Tomb Raider angelegt ist:

»Es gab ja in den vorigen Spielen schon Hinweise auf [Laras] Vergangenheit, aber dieses ist das erste Spiel, das ihr erstes Abenteuer zum Thema hat, den Pfad, den sie beschreitet um eine Grabräuberin zu werden. Das war einer unser Grundsätze: Lasst uns die klassische Marke [Tomb Raider] durch einen modernen Filter sehen. (...)

Wir wollten sicherstellen, dass die Essenz von Lara Croft in ihrem Charakter zu finden ist. (...) Wir wollten einiges von Laras stählerner Härte wegnehmen - zumindest zu Beginn - denn es gibt einen Punkt wo man erzählen muss, wie Lara zu dem wurde, was sie ist. Dass es etwas gab, was davor passiert ist. Also mussen wir diese Geschichte erzählen. (...)

Das erste Tomb Raider [von 1996] fühlte sich ziemlich erwachsen an und ich denke, dass wir von dieser Anmutung einiges zurückgebracht haben - verglichen mit dem Bilderbuch-Charakter, den [Tomb Raider] im Lauf der Serie bekommen hatte.«

Wie sich die junge Lara im Tomb-Raider-Reboot durch die unwirtliche Inselwelt schlägt, zeigt ein neuer Trailer mit dem passenden Titel »Survivor« (siehe oben). Tomb Raider erscheint am 5. März 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...