Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Tony Hawk's Underground 2 im Test

Räder ölen und Knieschoner nicht vergessen! Die irrsten Globetrotter auf Skateboards nehmen euch mit auf eine abgedrehte Weltreise.

10.11.2004 11:25 Uhr

Der von Jackass bekannte Wee-Man ist auch mit von der Partie. Hier traut er sich auf den Seilbahn-Draht zum luftigen Monstergrind über Barcelona. Screen: GameCubeDer von Jackass bekannte Wee-Man ist auch mit von der Partie. Hier traut er sich auf den Seilbahn-Draht zum luftigen Monstergrind über Barcelona. Screen: GameCube

Irgendwie komisch. Man hatte das Gefühl, die Jungs von Neversoft hätten selbst erkannt, dass man den total überdrehten vierten Teil der Serie nicht mehr toppen kann. Das Ergebnis: Der fünfte Teil erhielt einen neuen Titel und orientierte sich wieder mehr an den Wurzeln der erfolgsträchtigen Reihe. Mit Tony Hawk's Underground 2 machen die Entwickler nun allerdings genau dort weiter, wo sie mit Tony Hawk's Pro Skater 4 aufgehört haben. Im Mittelpunkt steht die World Destruction Tour, ein Story-Modus mit Team-Aspekt. Das Team Bam (Magera) misst sich mit dem Team Tony (Hawk) und macht dabei jeden Kontinent dieses Erdballs unsicher. Ihr schließt euch als Skateboard-Frischling einer der mit den bekannten Profiskatern gespickten Truppe an und versucht mit euren Teamkameraden, wahnwitzige Aufgaben zu meistern und somit das andere Team alt aussehen zu lassen.

Skater wechsel dich!

Im Klassikmodus warten die guten alten Aufgaben wie das Finden des versteckten Tapes. Zeitlimit inklusive! Screen: XboxIm Klassikmodus warten die guten alten Aufgaben wie das Finden des versteckten Tapes. Zeitlimit inklusive! Screen: Xbox

Um die Missionen zu meistern, wechselt ihr während eines Areals den Spielcharakter. Anfangs startet ihr mit eurem selbst erstellten Skater, knackt mit krassen Kombos den Highscore am Spielautomaten oder grindet in New Orleans an einer Gruft entlang, um die Geister der Toten zu wecken. Wer auf Dächer oder Schornsteine gelangen will, steigt am besten vom Board und kraxelt die Leiter hinauf. Zu den neuen Aufgaben zählt das Sprühen von Graffitis: Seid ihr zu Fuß unterwegs, verschönert ihr per Knopfdruck Häuserwände. Dabei könnt ihr auch neue Motive erstellen. Habt ihr die Missionen gepackt, solltet ihr euch nach eurem Teamkameraden, dem Gast oder dem im Level versteckten Geheimcharakter umschauen. Per Knopfdruck wird dann gewechselt, um die neuen Aufgaben der Spielfigur in Angriff zu nehmen. Die Gast- und Geheimcharaktere sind ziemlich kranke Gestalten. Vom Aboriginee auf dem Go-Kart über den Voodoopriester auf dem Dreirad, den Shrimps-Verkäufer mit Bauchladen bis hin zum eingegipsten Rollstuhlfahrer sind die abgefahrensten Typen der Tony-Serie am Start. So witzig diese Figuren sind, so ätzend ist teilweise die Steuerung ihrer Vehikel. Die Fahrphysik erinnert dabei an die missglückten Fahrmissionen von Tony Hawk's Underground.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.