Ubisoft - Prognose für die Zukunft - »Bald 60 Millionen Dollar für Spielentwicklung«

Ubisoft-Geschäftsführer Yves Guillemot wirft einen Blick in die Zukunft der Spielentwicklung.

von Andre Linken,
16.06.2009 14:57 Uhr

Yves Guillemot, seines Zeichens Geschäftsführer des Publishers Ubisoft, hat gegenüber CNBC eine Prognose bezüglich der weiteren Entwicklung von Produktionskosten abgeben. Derzeit kostet die Entwicklung eines erstklassigen Spiels für PlayStation 3 oder Xbox 360 bis zu 20 oder 30 Millionen Dollar.

Die nächste Generation der Konsolen werde jedoch deutlich leistungsfähiger sein und gleichzeitig die Entwicklungskosten aufgrund der höheren Grafik-Power deutlich anheben. Guillemot geht von Summen aus, die durchaus an der 60-Millionen-Dollar-Grenze kratzen werden - oder sogar darüber hinausgehen. Allerdings bekämen die Fans auch einiges dafür geboten. Die nächste Technikgeneration werde seiner Meinung nach dermaßen leistungsfähig sein, dass die neuen Spiele einem interaktiven CGI-Film gleichkommen würden.

Wir sind gespannt, ob sich diese Prognosen bewahrheiten werden.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.