Umsatzzahlen der Branchenriesen steigen

von Heiko Häusler,
02.05.2004 11:54 Uhr

Der französische Publisher Ubisoft hat das zurückliegende Geschäftsjahr mit einem deutlichen Umsatzwachstum abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahresergebnis stieg der Umsatz um 22,5 % auf 508 Millionen Euro. Den Grund für die positiven Zahlen sieht Ubisoft in der Entwicklung und Veröffentlichung einiger seiner Top-Spiele, darunter Splinter Cell: Pandora Tomorrow , Prince of Persia 4 und Raven Shield.

Auch Electronic Arts hat die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Der Umsatz des Publishers und Herstellers in Personalunion legte um 19 % auf rekordverdächtige 2,95 Milliarden US-Dollar zu. Damit kann man einen Netto-Gewinn von 577 Millionen $ (Zuwachs: + 82%) verbuchen. Großen Anteil an der positiven Bilanz haben die Verkaufszahlen von Die Sims, Medal of Honor, Fifa 2004 und Need for Speed Underground. Alleine diese Titel gingen weltweit über fünf Millionen mal über die Ladentheke.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.