Uncharted - Die Serie hätte beinahe einen anderen Namen getragen

Bevor Uncharted: Drakes Schicksal auf den Markt kam, gab es Diskussionen um den Namen des Spiels. Beinahe wäre die Serie unter einem anderen Titel bekannt geworden.

von Andre Linken,
02.01.2014 13:33 Uhr

Uncharted wäre beinahe unter einem anderen Namen bekannt geworden.Uncharted wäre beinahe unter einem anderen Namen bekannt geworden.

Als im Dezember 2007 das Action-Adventure Uncharted: Drakes Schicksal für die PlayStation 3 auf den Markt kam, war dies der Beginn einer großen Erfolgsgeschichte. Doch beinahe wäre die gesamte Serie unter einem anderen Namen bekannt geworden - der Titel Uncharted war nämlich etwas umstritten.

Dies geht aus einem aktuellen Interview des Magazins IGN mit Evan Wells, dem Co-Präsident des Entwicklerstudios Naughty Dog, hervor. Wells erklärte dabei, dass sein Team für die Präsentation des E3-Trailers von Uncharted: Drakes Schicksal unbedingt einen Namen gebraucht hat. Die Wahl fiel auf Uncharted, was jedoch dem damaligen Vizepräsident von Sony, Phil Harrison, nicht sonderlich gut gefallen hat.

»Wir waren alle dazu bereit, das Spiel Uncharted zu nennen, bis Phil Harrison Wind davon bekommen hat. Er war der Meinung, dass man den Namen Uncharted nicht nehmen könnte, da er in Großbritannien einen negativen Beigeschmack hätte. Dort würde es für etwas stehen, das nicht gut war, es nicht in die Top 10 geschafft hätte. Er war der Meinung, dass wir das nicht machen könnten.«

Drei Monate später lenkte Harrison jedoch noch ein und gab dem Namen Uncharted grünes Licht. Damit war der Weg für eine bis heute sehr erfolgreiche Marke geebnet.

Uncharted 3: Drake's Deception - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...