Uncharted 4 - Game-Director geht zum League-of-Legends-Entwickler

Der Game-Director Justin Richmond hat das Uncharted-Team von Naughty Dog verlassen und wird zum Entwicklerstudio Riot Games wechseln.

von Andre Linken,
28.03.2014 09:41 Uhr

Justin Richmond vom Uncharted-Team hat das Entwicklerstudio Naughty Dog verlassen.Justin Richmond vom Uncharted-Team hat das Entwicklerstudio Naughty Dog verlassen.

Justin Richmond, Game-Director bei Naughty Dog, hat das Entwicklerstudio verlassen. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins IGN hervor.

Demnach wechselt Richmond zum Entwickler Riot Games, die unter anderem für das MOBA-Spiel League of Legends verantwortlich sind. Richmond war seit dem Jahr 2008 bei Naught Dog tätig und hat dort unter anderem an Uncharted 2: Among Thieves und Uncharted 3: Drake's Deception mitgewirkt. Auch an Uncharted 4, das für die PlayStation 4 erscheinen wird, war er beteiligt.

Justin Richmond ist der zweite prominente Abgang im Uncharted-Team von Naughty Dog innerhalb von wenigen Wochen. Bereits im März dieses Jahres hatte die Autorin Amy Henning das Unternehmen verlassen. Diese war ebenfalls viele Jahre an der Uncharted-Serie beteiligt und ihr Abgang bei Naughty Dog sorgte für einiges an Aufsehen. Mitunter machte das Gerücht die Runde, dass Neil Druckmann und Bruce Straley bei dieser Entscheidung ihre Hände im Spiel hatten, was die beiden Präsidenten des Studios jedoch wenig später dementiert haben.

» Den Test von Uncharted 3: Drake's Deception auf GamePro.de lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...