Uncharted 4 - Vorabversionen in den UK: Jetzt ein Fall für die Polizei

Laut Sony handelt es sich bei den gestern aufgetauchten Versionen von Uncharted 4: A Thief's End in den UK nicht nur um Spiele aus einem gebrochenen Streetdate, sondern um Diebstahl. Angeblich wurden Versionen aus dem Transport zu den Einzelhändlern entwendet. Der Fall sei nun der Polizei übergeben.

von Manuel Fritsch,
27.04.2016 12:09 Uhr

Laut Sony sind die aufgetauchten Versionen von Uncharted 4 nicht nur ein gebrochenes Streetdate, sondern Hehlerware. Man habe den Fall nun der Polizei übergeben.Laut Sony sind die aufgetauchten Versionen von Uncharted 4 nicht nur ein gebrochenes Streetdate, sondern Hehlerware. Man habe den Fall nun der Polizei übergeben.

Gestern tauchten Berichte und Meldungen auf, dass Uncharted 4 schon zwei Wochen vor dem eigentlichen Release am 10. Mai in den UK auf ebay angeboten wird. Nun hat sich der Präsident der Worldwide Studios von Sony Shuhei Yoshida im Playstation-Blog und auf Twitter zu Wort gemeldet und zur Sache geäußert.

Es handelt sich demnach nicht um ein »gebrochenes Streetdate«, sondern um einen klassischen Fall von Diebstahl. Angeblich seien Kopien des neuen Naughty-Dog-Spiels während des Transports zu den Einzelhändlern illegal entwendet worden sein.

Auch interessant:Multiplayer-Modus in Uncharted 4 mit einigen Überraschungen

Man habe den Fall nun »der Polizei übergeben«, so Shuhei Yoshida im Blog. Dass von Amazon Deutschland gleichzeitig gestern bereits Versandbestätigungen versendet wurden, wird damit erklärt, dass Amazon noch das veraltete Release-Datum gespeichert hatte. Uncharted 4 wurde vor einiger Zeit erneut um zwei Wochen nach hinten verschoben.

Uncharted 4: A Thief's End - Der finale Trailer zum PS4-Wunderwerk Uncharted 4: A Thief's End - Der finale Trailer zum PS4-Wunderwerk

Alle 74 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...