Under Siege im Test - Unter Stress!

Diese Kombination gibt’s nicht alle Tage: Ein Echtzeit-Strategietitel als Downloadgame auf Konsole. Kann das funktionieren?

von Patrick Mittler,
07.06.2011 14:30 Uhr

In der klassischen Vogelperspektive blicken wir auf unsere kleine Armee.In der klassischen Vogelperspektive blicken wir auf unsere kleine Armee.

Das Echtzeit-Genre ist ja eigentlich am PC zu Hause, nur selten lässt sich ein würdiger Vertreter auch auf Konsolen blicken. Verständlich denn das Genre ist auf Maussteuerung ausgelegt. Auf Konsolen gibt es für jedes Echtzeit-Strategiespiel deshalb zwei Herausforderungen für die Entwickler: Erstens müssen sie die Steuerung irgendwie annehmbar auf den Controller herunter brechen und zweitens darf das Interface aber nicht so weit vereinfacht werden, dass der Anspruch flöten geht. In Under Siege macht sich der portugiesische Entwickler Seed Studios mit viel Ambition an genau diese beiden verzwickten Aufgaben. Darin kämpft man in einer mittelalterlich angehauchten Welt mit einem wackeren Heldentrüppchen (später mitsamt kleiner Armee) gegen eine dunkle Bedrohung. Zwar wirken der Stil und besonders das Charakterdesign, als wie für eine Teenie-Zielgruppe gemacht, doch die Grafik, der Detailgrad und die feine Musikuntermalung sind auch was für erfahrene und verwöhnte Zockeraugen und -ohren.

Es kloppen sich nur eine handvoll Einheiten, die brauchen aber unsere ganze Aufmerksamkeit.Es kloppen sich nur eine handvoll Einheiten, die brauchen aber unsere ganze Aufmerksamkeit.

Aber wieder zurück zur Steuerung. Die gute Nachricht: Under Siege lässt sich solide kontrollieren, dafür sorgen frei belegbare Schnellauswahl-Buttons, Shortcuts für die Spezialfähigkeiten der eigenen Einheiten und eine gelungene Kameraführung. Die schlechte Nachricht: Trotzdem braucht man viel Einarbeitungszeit, um die eigene Armee (besonders wenn diese mit der Zeit immer größer wird) effektiv zu steuern. Und das hat man bitter nötig. Der Anspruch in Under Siege ist nämlich nicht von schlechten Eltern. Schon auf dem mittleren von drei Schwierigkeitsgraden muss man seine Kämpfer perfekt beherrschen, denn das Spiel schickt einem jede Menge nicht nur ebenbürtige, sondern auch clevere Feinde entgegen. Die Fieslinge haben viele Tricks drauf. Die Strategie, immer auf eure verwundbarsten Kämpfer einzudreschen, ist nur der Anfang und das bedeutet Stress, Stress und nochmal Stress. Sowohl für eure grauen Zellen als auch für die Finger am Pad. Basisbau gibt es nicht, man muss mit den Einheiten auskommen, die man vor Beginn der Mission auswählt oder am Wegesrand rekrutiert. In Under Siege bestehen nur Spieler die sich in die Steuerung einarbeiten, den richtigen Armee-Mix in die Schlacht mitnehmen, die Spezialfähigkeiten jeder Einheit exzessiv nutzen, möglichst viele Überlebende in die nächste Mission mitnehmen und sich auch nicht vor ein bisschen Trial-and-Error fürchten. Und das ist der Punkt, der darüber entscheidet, ob Under Siege was für euch ist. Erwartet kein Kaffeekränzchen, keine Hilfe von Seiten des Spiels und beinharte Missionen, dann könnt ihr einen der besten und schönsten Strategietitel im PSN Store genießen.

Mit dem mächtigen Editor basteln wir komplexe Missionen.Mit dem mächtigen Editor basteln wir komplexe Missionen.

Mit knapp 15 Euro ist Under Siege nicht gerade billig, Echtzeit-Fans bekommen aber einiges für’s Geld: Eine lange und anspruchsvolle Solo-Kampagne, Multiplayer-Schlachten (wahlweise online oder im Splitscreen für zwei Spieler) und einen recht mächtigen Editor. Damit lassen sich nicht nur feine neue Karten bauen, sondern auch online mit anderen Spielern teilen. Entweder man nimmt die bekannten Kampagnen-Karten als Vorlage, oder man startet von Null und legt alles selbst fest, bis hin zu den Zwischensequenzen.

Under Siege

Preis:

14,99 Euro bzw. 8,99 (Plus)

Spieler:

1 bis 2

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

866 MB

Entwickler:

Seed Studios

Hersteller:

Seed Studios

USK:

ab 12 Jahren

Wertung:

82 %


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.