US Army - 57 Millionen für Simulation - Trainingsprogramm mit CryEngine 3 in Arbeit

Die US-Armee will ihre Soldaten künftig mit einem auf der CryEngine 3 basierenden Simulator trainieren.

von Michael Söldner,
30.05.2011 10:09 Uhr

Das amerikanische Militär will für 57 Millionen US-Dollar einen realistischen Simulator für Rekruten erschaffen, der auf der CryEngine 3 von Entwickler Crytek basiert. Das auf den Namen Dismounted Soldier Training System (DSTS) getaufte Programm soll realistisches Wetter simulieren und Bewegungssensoren unterstützen.

"Mit der CryEngine 3 und ihren Möglichkeiten können wir eine realistische Simulation entwickeln. Damit können wir Soldaten in ein virtuelles Afghanistan oder den Irak schicken. Dort können sie alle notwendigen Taktiken trainieren", erklärt Floyd West, Chef des Strategischen Programm bei der Orlando Division of Intelligent Decisions. Das komplette Interview sowie ein Video aus dem Programm findet ihr bei unseren Kollegen von GamePro.com.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.