US-Charts - Call of Duty: Black Ops 2 führt Januar-Charts an

Der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 steht auf dem ersten Platz der Januar-Charts aus den USA. Dahinter folgt die Shooter-Konkurrenz in Gestalt von Far Cry 3.

von Andre Linken,
15.02.2013 16:07 Uhr

Die aktuellen Charts aus den USA.Die aktuellen Charts aus den USA.

Die NPD Group hat jetzt die plattformübergreifenden US-Verkaufscharts vom Januar 2013 veröffentlicht. An der Spitze steht nach wie vor der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 - dicht gefolgt von der direkten Konkurrenz in Form von Far Cry 3. Am unteren Ende der Top 10 steht derzeit das Fußballspiel FIFA 13 aus dem Hause Electronic Arts.

Des Weiteren gab die NPD Group bekannt, dass im Januar 2013 ein Umsatz in Höhe von 667,6 Millionen Dollar erzielt wurde. Dies bedeutet gleichzeitig einen Rückgang um 13 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Hier die Top 10 in der Übersicht:

1. Call of Duty: Black Ops 2
2. Far Cry 3
3. Just Dance 4
4. NBA 2K13
5. Madden NFL 13
6. DmC
7. Halo 4
8. Assassin's Creed 3
9. Skylanders Giants
10. FIFA 13


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.