USB 3.0 - Neuer Standard für externe Geräte

Intel will den neuen Standard für Peripheriegeräte bekannter machen

von Michael Söldner,
29.10.2007 08:11 Uhr

Intel und andere Hardware-Größen haben kürzlich eine Gruppe gebildet, um den neuen Standard USB 3.0 bekannter zu machen. Im Vergleich zum aktuell gebräuchlichen USB 2.0 sollen damit bis zu zehnmal höhere Datendurchsatzraten möglich werden. Die dritte Generation von externen Geräten kann damit mit bis zu 4.8 Gbit an Daten pro Sekunde untereinander austauschen. Natürlich soll auch der neue Standard kompatibel zu den bisherigen Peripheriegeräten nach USB 2.0 und USB 1.1 sein.

Wann diese Technologie auch Einzug in die Welt der Videospiele halten wird, ist aktuell noch unklar. Für den Anschluß einer Tastatur oder einer Wechselfestplatte sind derartige Übertragungsraten sicherlich nicht notwendig. Intel spricht jedoch von einer deutlich geringeren Stromaufnahme im Vergleich zu den bisherigen Standards. Zudem kommt das Tempo von USB 3.0 fast an das eines herkömmlichen DDR2 RAM-Bausteins heran.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.