Vom Game zum Film: Tales of Vesperia - Erster Tales of-Kinofilm ab Herbst in Japan

Nach vorangegangenen Anime-Serien und OVAs, die auf der RPG-Reihe »Tales of« basieren, bekommt der neuesete Ableger mit »The first Strike« einen eigenen Kinofilm spendiert

von Gamepro Redaktion,
29.07.2009 13:00 Uhr

Die populäre Tales of-Konsolen-RPG-Reihe von Namco Bandai Games erhielt im vergangenen Jahr mit Tales of Vesperia ihren jüngsten Game-Ableger. Zu den bereits produzierten Anime-Adaptionen wie beispielsweise Tales of Eternia (13-teilige TV-Serie, 2001) und Tales of Symphonia (vierteilige OVA, 2007) gesellt sich ab Herbst dieses Jahres mit Tales of Vesperia: The First Strike von Production I.G (u. a. Eden of the East) der erste Kinofilm der Reihe dazu. Basierend auf der Story und den Charakteren des Original- Games, beauftragte Production I.G ausschließlich hochkarätige Crew-Mitglieder.

Dazu zählen Regisseur Kanta Kamei (u. a. Visual Supervisor Kill Bill) und Art-Director Hiroshi Ono (u. a. Le Chevalier D‘Eon). Das Character-Design übernimmt derweil kein Geringerer als der Schöpfer der Game-Figuren Kosuke Fujishima (u. a. Oh My Goddess!). Das Xbox-360-Game Tales of Vesperia erschien Ende Juni auch in Deutschland.

»Mehr News zum Thema Anime findet ihr im Anime Channel«


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.