Wii – Ab Oktober billiger? - Erste Preissenkung überhaupt

Seit ihrem Release im Dezember 2006 kostet die Wii 250 Euro. Nun könnte die erste Verbilligung anstehen.

von Daniel Raumer,
14.09.2009 16:22 Uhr

Laut Informationen der Internetseite kotaku.com plant Nintendo eine Preissenkung für die Wii in der ersten Oktoberwoche. Während wir in der Vergangenheit über regelrechte Preissenkungsrunden bei Sony und Microsoft berichtet haben, hielt sich Nintendo dazu überraschend bedeckt. Die Wii kostet seit ihrem Launch im Dezember 2006 250 Euro.

Es tauchen aber nun die ersten Gerüchte auf, dass es zur ersten Verbilligung überhaupt kommen soll. Eine Anzeige des amerikanischen Einzelhändlers Walmart spricht von einer vergünstigten Konsole im Weihnachtsgeschäft ab Oktober.

Dafür würde auch die Tatsache sprechen, dass die Absatzzahlen merklich zurück gegangen sind. Führte die Wii die Konsolenverkaufszahlen bis jetzt immer deutlich an, so wurden zum Beispiel in den USA nur noch halb so viele Geräte abgesetzt wie im gleichen Zeitraum im Vorjahr und der Vorsprung der Wii gegenüber Xbox 360 und PlayStation 3 ist nur noch gering

Micheal PachterMicheal Pachter

Micheal Pachter von Wedbush Morgan Securities bestätigt dies gegenüber gamesindustry.biz: »Da die Einstiegsmodelle der PS3 und Xbox 360 nur noch 50 Dollar über der Wii liegen, rechnen wir damit, dass die jährlichen Wii Hardware-Verkäufe weiter sinken werden bis [Nintendo] entweder sein Bundle oder den Preis ändert.«

Diese Aussage ist zum Teil inzwischen sogar überholt, denn mit der Preissenkung der Elite auf 250 Euro liegen zumindest die Xbox 360 und die Wii inzwischen preislich gleich auf.

Mögleicherweise nutzt Nintendo die Tokyo Game Show (24. bis 27. September) in seinem Heimatmarkt Japan, um die Preissenkungen offiziell bekannt zu geben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.