Wii U - Ersatzvideos - Nintendo zeigt Xbox-360- und PS3-Videos

Nintendo hat während der Wii-U-Enthüllung ein wenig geflunkert, hat aber einen guten Grund dafür. Die gezeigten Spielszenen stammen nicht von der Wii U.

von Christian Merkel,
08.06.2011 08:27 Uhr

Als Nintendo während der Vorstellung der neuen Konsole Wii U einen Trailer mit Spielen diverser Third-Party-Hersteller zeigte, dachte man sich schon, dass das der aktuellen Konsolengeneration mindestens ebenbürtig ist. Nun, nicht nur ebenbürtig, sondern exakt identisch: Wie der Nintendo-Amerika-Chef Reggie Fils-Aime im Interview mit Gametrailers.com bestätigte, stammten die Szenen aus den Xbox-360- und Playstation-3-Versionen der Spiele. Das hat laut Fils-Aime einen einfachen und einleuchtenden Grund: Nintendo sei »noch ein Jahr vom Konsolenlaunch entfernt«.

Bei der WII-U-Tech-Demo hat man aber eindeutig gesehen, dass die Wii U in der Lage ist, brauchbare HD-Grafik abzuliefern. Deswegen ist sich Fils-Aime sehr sicher, dass die Spiele mindestens so gut aussehen werden wie auf den aktuellen Plattformen. Warum Nintendo jetzt auf einmal sich dem Rennen um die stärkste Hardware ausliefert, begründet Fils-Aime mit folgenden Worten: »Die Third-Party-Publisher haben uns immer gesagt, sie könnten [ein Spiel} nicht auf unsere Plattform bringen, weil die nötige Leistung fehlt. Diese Entschuldigung zählt jetzt nicht mehr. Jetzt können die besten Inhalte auf die Maschine kommen.«


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.