Witcher 3: Blood and Wine - Letztes Easter Egg benötigt Modding zur Entdeckung

Ein Spieler des Rollenspiel-Addons The Witcher 3: Blood and Wine hat ein extrem gut verstecktes Easter Egg gefunden. Zum Abschluss der Geralt-Saga haben sich die Entwickler in einem Bild verewigt, dass ohne Free-Cam-Mod nicht zu entdecken ist.

von Stefan Köhler,
27.06.2016 16:51 Uhr

Dieses Easter Egg findet man nur über Mods: Ein Bild des Entwickler-Teams von The Witcher 3: Blood and Wine, versteckt in den Bergen der Addon-Region. YouTuber pippo311lp zeigt im Video oberhalb, wie er auf die Signatur von CD Projekt Red stieß.

Ein ganzes Special zum Thema:Easter Eggs in The Witcher 3

So habe er schlicht eine Free-Camera-Mod installiert und ausprobiert. Beim Überblicken der Welt sei ihm ein Gebiet in den Bergen aufgefallen, das eben genug war, um Geralt sicher dorthin zu teleportieren. Dabei sei über das Bild gestolpert. Weil die Mod benötigt wird, ist die Region und das Easter Egg den PC-Spielern vorbehalten. Konsolen-Besitzern bleibt der YouTube-Clip.

Blood and Wine ist der Abschluss der Saga um Hexer Geralt und wurde am 31. Mai 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4 als zweiter DLC für The Witcher 3: Wild Hunt veröffentlicht.

Alle 59 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...