Xbox 360 - Neues Modell - Stärkerer Chip mit kombinierter CPU und GPU

Microsoft bohrt die Xbox 360 mit einem neuartigem Prozessor auf. Äußerlich bleibt aber alles beim alten, lediglich die Harware soll leistungsfähiger sein.

von Daniel Raumer,
13.06.2011 12:24 Uhr

UPDATE: Bei dem Bericht der International Business Time handelt es sich um eine Falschumeldung. Der Xbox-Live-Mangager Larry Hryb, auch unter dem Namen Major Nelson bekannt, stellt über Twitter klar, dass bereits alle neuen Modelle der Xbox 360 »Slim« mit einem intergrierten GPU-CPU-Chip ausgestattet sein.

Microsoft kündigt ein neues Modell seiner Konsole Xbox 360 an, das auf eine verbesserte Hardware setzt. Das berichtet die International Business Times. Demnach soll die Konsole, die optisch unverändert bleibt, in Zukunft auf einen Chip setzen, der CPU und GPU in einem Bauteil vereint. Der SoC-Prozessor (System-on-chip) wurde nach der von IBM und GlobalFoundries entwickelten 45nm-Methode hergestellt, soll aber nach Angaben von Microsoft voll abwärts kompatibel mit alle Xbox-360-Spielen sein.

Besonders die verkleinerte Bauweise und die verringerte Leistungsaufnahme sollen dem neuen Modell der Konsole zu gute kommen, da so die Hitzentwicklung innerhalb des Plastikgehäuses deutlich reduziert wird. So kann die Geschwindigkeit der Lüfter gesenkt werden, was die seit je her hohe Betriebslautstärke der Xbox 360 weiter senken soll.

Nach Einschätzung von International Business Times könne der Chip leistungstechnisch mit AMDs Fusion und Intels Sandy Bridge mithalten.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.