Xbox Fitness - Neue Details zur Fitness-Abo-App für die Xbox One

Zur Trainings-Applikation Xbox Fitness, die Weihnachten 2013 für die Xbox One an den Start gehen soll, sind neue Details aufgetaucht. Unter anderem äußert sich Microsoft zu den Vorteilen des Programms gegenüber herkömmlichen Fitness-DVDs.

von Tobias Ritter,
09.10.2013 16:17 Uhr

Im Internet sind neue Details zur Trainings-Applikation Xbox Fitness aufgetaucht. Im Internet sind neue Details zur Trainings-Applikation Xbox Fitness aufgetaucht.

Die englischsprachige Webseite theverge.com hat einige neue Informationen zur kommenden Fitness-Abo-App Xbox Fitness ausgegraben. Unter anderem geht es um die Monetarisierung des mit einiges Stars des Fitness-Bereichs, darunter Tony Horton und Shaun T, gespickten Programms.

So können einzelne Fitness-Programme zu Preisen erworben werden, die auch für die entsprechenden DVDs aufgerufen werden. Abonnenten von Xbox Live Gold erhalten zudem bis Dezember 2014 kostenlosen Zugriff auf alle Angebote - der Preis für ein anschließendes Fitness-Abonnement steht noch nicht fest.

Als Vorteile gegenüber dem Erwerb einer DVD werden von Microsoft unter anderem direktes Feedback durch die Sensoren der Xbox One (Kinect 2.0), eine automatische Überwachung der Fortschritte und die Anbindung an Xbox Live genannt. Falsche Körperhaltungen werden zum Beispiel direkt registriert und korrigiert. Die Fitness-Trainer, die an der ganzen Sache teilnehmen, können außerdem in Zusammenarbeit mit Microsoft leicht Änderungen und Anpassungen an ihren Programmen vornehmen.

Starten soll Xbox Fitness noch zu Weihnachten 2013.

Xbox Fitness - Bilder der Fitness-App für die Xbox One ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.