Xbox One - Microsoft-Manager dementiert Gerüchte rund um zweite GPU

Laut Microsofts Produktplanungs-Manager Albert Penello ist an dem Gerücht überhaupt nichts dran, laut dem die Xbox One über eine zweite GPU verfügen würde, die erst nach und nach über Updates aktiviert werden soll.

von Tobias Münster,
25.03.2014 18:06 Uhr

Microsoft stellt klar: Die Xbox One verfügt über keinen versteckten zweiten Grafikchip.Microsoft stellt klar: Die Xbox One verfügt über keinen versteckten zweiten Grafikchip.

Schon vor dem Launch der Xbox One kam das Gerücht in den Umlauf, laut dem die Konsole über einen zweiten Grafikchip verfügen würde, der zunächst noch nicht aktiviert sei. Demnach wolle Microsoft die GPU über Updates nach und nach freischalten, um die Leistung der Konsole stetig zu erhöhen.

Dazu hat Microsofts Produktplanungs-Manager Albert Penello jetzt Stellung bezogen. Demnach sei an der Theorie überhaupt nichts dran. So verwies er zunächst auf Reddit darauf, dass das Gerücht offenbar durch die Ankündigung von DirectX 12 wieder aufgekommen sei:

»Ich hätte nicht gedacht, dass sich [das Gerücht] so hartnäckig hält; zumal ich das doch schon mal kommentiert hatte. Aber aus irgendeinem Grund ist es nach der Ankündigung von DX 12 wieder aufgetaucht.«

Über Twitter stellte es Penello dann noch mal ganz deutlich klar:

»Ich dachte, dazu hatte ich schon mal was gesagt. Es gibt keine zweite GPU, da ist auch kein extra Chip draufgestapelt.«

Xbox One - Kommentiertes Video zum März-Update 2:40 Xbox One - Kommentiertes Video zum März-Update

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.