Xbox One - Mai-Update und möglicher Support für externe HDDs

Die Xbox One hat auch im Mai 2014 wieder ein neues Dashboard-Update erhalten. Der Patch bringt einige Fehlerbehebungen und neue Features mit sich. Zudem gibt es Gerüchte über einen baldigen Support für externe Festplatten.

von Onlinewelten Redaktion , Tobias Ritter,
19.05.2014 15:45 Uhr

Microsoft hat ein neues Dashboard-Update für die Xbox One veröffentlicht. Gleichzeitig gibt es Gerüchte um einen baldigen Support für externe Festplatten.Microsoft hat ein neues Dashboard-Update für die Xbox One veröffentlicht. Gleichzeitig gibt es Gerüchte um einen baldigen Support für externe Festplatten.

Schon vor einer ganzen Weile bestätigte Microsoft, dass man demnächst die Möglichkeit etablieren möchte, eine externe Festplatte an die Xbox One anzuschließen und Daten auf diese zu überspielen.

Nachdem es um dieses Thema zuletzt wieder ruhig wurde, machte vergangene Woche nun das Gerücht die Runde, dass das besagte Feature bereits mit dem nächsten System-Update der Xbox One Einzug halten könnte. Als einziger Hinweis darauf muss jedoch ein auf Reddit veröffentlichter Screenshotherhalten, der offenbar von einem anonymen Entwickler eingereicht wurde.

Auf diesem ist nicht nur die Füllstandsanzeige einer externen Festplatte zu sehen, gleichzeitig gibt der angebliche Microsoft-Mitarbeiter auch kurz und knapp zu verstehen:

»Das werde ich euch zeigen, bald...«

Ein handfester Hinweis darauf, dass die Unterstützung externer Festplatte schon in Kürze folgen könnte? Microsoft wollte sich zu den besagten Gerüchten bisher nicht äußern. Imaktuellen Mai-Update für die Xbox One war besagtes Feature aber noch nicht enthalten.

Die neuerliche Dashboard-Aktualisierung für die Microsoft-Konsole seht seit vergangenem Wochenende zum Herunterladen bereit und sorgt unter anderem dafür, dass der Button für ein neues System-Update ausgegraut bleibt, solange kein neues Update vorhanden ist. Außerdem werden einige Party-Chat-Fehler und Audio-Probleme bei der Aufnahme von Gameplay-Szenen behoben.

Zu guter Letzt gibt es noch zwei neue Features in den Audio-Einstellungen. Dort lassen sich nun die Lautstärken zweier gleichzeitig geöffneter Applikationen bei der Nutzung des Snap-Features einstellen. Zudem gibt es eine neue Einstellung für die Lautstärke bei der Verwendung von Kinect-Chats.

Xbox One: Besser ohne Kinect? - Streitgespräch mit Markus Schwerdtel und Heiko Klinge 10:57 Xbox One: Besser ohne Kinect? - Streitgespräch mit Markus Schwerdtel und Heiko Klinge

Xbox One - Bilder vom Xbox One-Controller ansehen


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.