Xbox One - Kinect-Gesten verschwinden mit dem nächsten Update

Mit dem nächsten großen Update wird Microsoft die Gestensteuerung per Kinect für die Xbox One entfernen. Diese Funktion wurde von den Fans zu selten verwendet.

von Andre Linken,
11.11.2015 07:51 Uhr

Mit dem Update »New Xbox One Experience« verschwindet die Gestensteuerung via Kinect.Mit dem Update »New Xbox One Experience« verschwindet die Gestensteuerung via Kinect.

Am 12. November 2015 erscheint mit »New Xbox One Experience« ein umfangreiches Update für die Xbox One, das zahlreiche Neuerungen mit sich bringen wird. Gleichzeitig wird Microsoft aber auch einige Funktionen entfernen - unter anderem die Gestensteuerung via Kinect.

Das hat Mike Ybarra jetzt in einem Interview mit dem Magazin WindowsCentral bekannt gegeben. Demnach wurde die Gestensteuerung in der Vergangenheit von den Benutzern viel zu selten benutzt, um weitere Investitionen zu rechtfertigen. Stattdessen will sich Microsoft lieber auf die neuen Funktionen wie zum Beispiele die Abwärts-Kompatibilität für Xbox-360-Spiele sowie das überarbeitete Dasshboard konzentrieren.

"In Wirklichkeit war die Verwendung von Gesten sehr, sehr gering. Daher werden wir es für die New Xbox One Experience vorerst streichen. Wenn das Update rauskommt, werden sie nicht mehr enthalten sein. Allerdings werden wir auch weiterhin auf das Feedback hören, um zu sehen, ob die Leute sie wieder zurückhaben wollen."

Demnach könnte es durchaus sein, dass es zu einem späteren Zeitpunkt ein Comeback der Gestensteuerung geben wird. Es hängt jedoch zu großen Teilen an den Wünschen der Benutzer.

Xbox One - Das Spiele-Lineup im Herbst und Winter 2015 im Trailer 1:11 Xbox One - Das Spiele-Lineup im Herbst und Winter 2015 im Trailer


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.