Xbox One - Neue Features des Sommer-Systemupdates mit Cortana vorgestellt

Microsoft hat in einem neuen Blogpost und Video die Features und Veränderungen des im Sommer erscheinenden Systemupdates vorgestellt. Größte Neuerung: Die Microsoft-Sprachsteuerung »Cortana« wird ab dann auch auf der Xbox Befehle entgegen nehmen.

von Manuel Fritsch,
06.06.2016 20:20 Uhr

Im Sommer soll das neue Systemupdate für die Xbox One für alle Besitzer erscheinen und die Microsoft-Sprachsteuerung Cortana auf die Konsole bringen. Ab heute steht das Update im Preview zur Verfügung.Im Sommer soll das neue Systemupdate für die Xbox One für alle Besitzer erscheinen und die Microsoft-Sprachsteuerung Cortana auf die Konsole bringen. Ab heute steht das Update im Preview zur Verfügung.

Ab heute steht das neue Systemupdate für die Xbox One im Preview-Programm zur Verfügung. Microsoft nutzt den Termin um die neuen Features des Updates, das im Sommer nach der Testphase für alle Besitzer zur Verfügung gestellt werden soll, in einem neuen Blogpost mit begleitendem Video ausführlich vorzustellen.

Die wichtigste Neuerung: Die von Microsoft-Smartphones bekannte Sprachsteuerung »Cortana« wird auch für Stimmenkommandos auf der Xbox One eingeführt. Dieses Feature wird in der Preview vorerst in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien zur Verfügung stehen. Interessant ist auch, dass die Sprachbefehle nicht nur über das Mikrofon der Kinect sondern auch direkt über das Headset möglich sein soll. So wird in dem Video gezeigt, wie per Sprachbefehl direkt eine Party mit einem Freund auf der Freundesliste geöffnet wird. Dabei kann sowohl das Gamertag als auch der echte Name des Profils benutzt werden. Die Ansprache erfolgt dabei übergreifend einheitlich mit »Hey Cortana« und nicht mehr mit »Hey Xbox«.

Auch interessant: Xbox One - Spiele scheinbar bald mit dem Windows Phone spielbar

Darüber hinaus wird die Darstellung der eigenen Spielesammlung verbessert. Das Interface soll schneller und übersichtlicher werden. Der von der Xbox-App bekannte »Facebook Friend Finder« wird direkt auf die Xbox One übertragen und eingebunden. Man sollte sich also unter Umständen darauf einstellen, in Zukunft nach dem Update mehr XBL-Freundesvorschläge via Facebook zu erhalten.

Socialfeatures wie das Teilen von Screenshots, Video-Clips und Achievements sollen insgesamt vereinfacht und beschleunigt werden. Den eigenen Aktivitäten-Feed kann man in diesem Zuge auch entsprechend personalisieren, um zu entscheiden, was automatisch veröffentlicht wird und was nicht.

Freunde, die am Windows-PC spielen, tauchen nun auch mit entsprechendem Hinweis im eigenen Hub auf und werden auch auf Xbox Live angezeigt. Die Xbox-App für Windows 10 wird ebenfalls verbessert. Mehr Detailinformationen dazu ihm eingebundenen Vdeo, in dem Larry Hryb mit Mike Ybarra aus dem Xbox-Technikteam spricht und auf der offiziellen Seite.

Quelle: http://news.xbox.com


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...