XCOM - Schwerpunkt Story - »Eine Stärke unseres Studios«

In einem Interview geht der Entwickler des Taktik-Actionspiels XCOM näher auf dessen Geschichte und das 60er-Jahre-Szenario ein.

von Daniel Feith,
30.06.2011 14:00 Uhr

XCOMXCOM

Das Taktik-Actionspiel XCOM - Nachfolger im Geiste der legendären PC-Titel UFO: Enemy Unkown, X-Com: Terror from the Deep usw. - soll besonders bei Story und Szenario punkten. Im Interview mit Rock Paper Shotgun sagt Jonathan Pelling, Kreativdirektor beim Entwickler 2K Marin (BioShock 2):

»Wir haben erkannt, dass unser Studio seine Stärken im Erzählen von Geschichten und dem Entwickeln narrativer Elemente hat. (...)

Bereits letztes Jahr, als wir das Spiel vorstellten, wollten wir das Spiel um einen zentralen Erzählstrang stricken mit Nebenmissionen und anderen Optionen, die der Spieler nutzen kann um seine Ressourcen auszubauen. Die Struktur gibt es immer noch aber dieses Jahr wollen wir vor allem über die Geschichte reden - wie umfangreich und fesselnd sie ist. (...)

Es wird eine Reihe von wirklich tollen Schauplätzen geben; Umgebungen die primär dem Voranbringen der Geschichte dienen und Nebenaufträge die nicht so stark geskriptet sind wie die Hauptmissionen. (...)

Wir geben dem Spieler den Hauptcharakter und zwei Agenten als rechte und linke Hand. Beide sind mit verschiedenen technischen und taktischen Fähigkeiten ausgestattet. Wir wollen dass die Kämpfe taktisch sind aber nicht übermäßig komplex. (...)

Es gibt eine Reihe von Charakteren mit denen die Spieler in ihrer Organisation zusammenarbeiten. Mit den Leuten in der Basis, wie z.b. die Chefs jeder XCOM-Abteilung können die Spieler sprechen. Passend zur damaligen Politik ist Abneigung gegenüber allem Fremden ein wichtiges Thema des Spiels. Im Amerika [der 60er-Jahre] blühten Minderheiten und unterdrückte Teile der Gesellschaft auf und verschafften ihrer Stimme Gehör. Einige der Leute in den Basen sind Stimmen dieser Fraktionen. (...)

Die Alien-Invasion polarisiert. Es wird sehr spannend in der Geschichte herauszufinden, wie dies die Personen und die Politik Amerikas und der zukünftigen Welt beeinflusst.«

» XCOM - Gameplay-Video von der E3 ansehen

XCOMXCOM

XCOM spielt hauptsächlich in suburbanen Gegenden des Amerikas der McCarthy-Ära. Die stilisierte Optik des Taktikspiels ist stark von aktuellen »Period Piece«-Fernsehserien wie »Mad Men« inspiriert.

» XCOM - Preview von der E3 lesen

XCOM erscheint 2012 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...