Yakuza 5 - SEGA stoppt Lokalisierungsarbeiten für Europa und Nordamerika

SEGA hat die Arbeiten an der Lokalisierung von Yakuza 5 für den europäischen und nordamerikanischen Markt vorerst auf Eis gelegt. Die Arbeiten am Ableger Yakuza Ishni und dessen Veröffentlichung in Japan haben Vorrang.

von Sebastian Klix,
29.09.2013 18:38 Uhr

Da SEGA die Lokalisierung für Europa und Amerika gestoppt hat, wird es hier wohl nichts mit Yakuza 5 in 2013.Da SEGA die Lokalisierung für Europa und Amerika gestoppt hat, wird es hier wohl nichts mit Yakuza 5 in 2013.

SEGAs Yakuza-Reihe war im Westen noch nie ein sonderlich großes Thema und wurde dort in der Regel erst Monate oder gar Jahre nach der Veröffentlichung in Japan in die Händlerregale gestellt. Bei Yakuza 5 sieht es nun danach aus, als würde sich das wiederholen: SEGA hat die Lokalisierungsarbeiten für den europäischen und nordamerikanischen Markt gestoppt.

Wohlgemerkt nicht eingestellt, doch bevor man sich um Yakuza 5 für den Westen kümmert, will man erst einmal dafür sorgen, dass der Ableger Yakuza Ishni rechtzeitig zum PlayStation 4-Launch auf die japanischen Spieler losgelassen werden kann.

Sobald man dann wieder die nötigen Ressourcen zur Verfügung hat, wird sich wieder um die Version für Europa, die USA und Kanada gekümmert. Selbiges gilt auch für das Spin-Off Yakuza Ishni, welches ebenfalls später für den hiesigen Markt lokalisiert werden soll. Kurzum: 2013 sieht es mit Yakuza 5 in Europa sehr schlecht aus.

Yakuza 5 - TGS-Trailer: Im Strudel der Gewalt Yakuza 5 - TGS-Trailer: Im Strudel der Gewalt


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...