Minecraft - Apple iOS
Adventure  |  Release: 17. November 2011  |  Publisher: -  |  auch für: PlayStation 4 PlayStation 3 PS Vita Xbox One Xbox 360 Wii U Android Windows Phone PC

Minecraft 2 - Betrugs-App »Minecraft Pocket Edition 2« auf Platz 4 der US-Charts

Im Apple AppStore ist eine App mit dem irreführenden Namen Minecraft Pocket Edition 2 freigegeben worden, die aber jedoch nicht von den Inhabern der Marke oder den Entwicklern bei Mojang entwickelt wurde.

Von Manuel Fritsch |

Datum: 07.01.2016; 19:21 Uhr


Minecraft 2 : Eine Fake-Version von Minecraft Pocket Edition 2 ist im US-AppStore aufgetaucht und hat einige Käufer in die Irre geführt. Eine Fake-Version von Minecraft Pocket Edition 2 ist im US-AppStore aufgetaucht und hat einige Käufer in die Irre geführt.

Minecraft 2 zuerst auf dem iPhone? Wohl kaum. Dennoch ist derzeit eine kostenpflichtige App namens »Minecraft: Pocket Edition 2« in einigen internationalen AppStores von Apple für iOS-Geräte aufgetaucht. Die App landete laut in den USA in kürzester Zeit auf Platz 4 der Verkaufscharts, wie einige User auf Reddit berichten. Die App kostete 10,99 US-Dollar (identisch mit der Original Minecraft-App).

Der Beschreibungstext der Fake-App liest sich wie ein offizieller Release:

FINALLY, MINECRAFT II HAS COME TO THE APP STORE THIS CHRISTMAS, EXCLUSIVELY! Minecraft is a game about breaking and placing blocks. Minecraft II is taking those activities to a whole new level of excellence and uniqueness. At first, people built structures to protect against nocturnal monsters, but as the game grew players worked together to create wonderful, imaginative things. Explore randomly generated worlds and build amazing things from the simplest of homes to the grandest of castles. Play in creative mode with unlimited resources or mine deep into the world in survival mode, crafting weapons and armor to fend off the dangerous mobs. Craft, create, and explore alone, or with friends on mobile devices or Windows 10.

Mit dem berühmten und beliebten Originalspiel hat das, was die User nach dem Kauf zu Gesicht bekamen jedoch wenig. Es handelt sich bei der App mit dem irreführenden und unerlaubten Namen um ein simples Spiel, in dem in unansehnlicher Grafik Zombies eine Figur angreifen, die an Scorpion aus Mortal Kombat erinnert. Als Name hinter der App wird ein gewisser »Scott Cawthorn« gelistet, der wohl eine Verwechslung mit dem echten Erfinder Scott Cawthon von Five Nights at Freddy's beabsichtigt. Einige seiner früheren Fake-Werke sind wenig überraschenden auch Apps mit irreführenden Namen, die sich an Five Nights at Freddy's and Mortal Kombat orientieren und ebenfalls versuchen, Kunden zu einen Fehlkauf zu bringen.

Owen Hill von Mojang sagte den Kollegen vom britischen Eurogamer dazu:

Es ist ja großartig, dass Leute sich von Minecraft inspirieren lassen und tolle Dinge produzieren. Aber wenn ein Produkt versucht unsere Community zu verarschen oder ihren Enthusiasmus auszunutzen, dann ist es unsere Verantwortung, direkt einzugreifen. Unser engagiertes Team für Rechtsfragen ist extrem beschäftigt.

Original-Zitat: It's great that Minecraft has inspired people to create amazing things, but when a product attempts to dupe our community or exploit their enthusiasm for the game, it's our responsibility to step in. Our dedicated enforcement team are extremely busy!

Im deutschen AppStore ist der Artikel derzeit übrigens nicht verfügbar. Warum Apple, die nach eigenen Aussagen eine sehr strenge Freigabepolitik haben, diese sehr offensichtliche unlizenzierte Software überhaupt freigegeben hat, ist derzeit unklar.

Minecraft
Screenshots aus dem DLC »Star Wars Prequel Skin Pack«
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
shishameister
#1 | 07. Jan 2016, 19:46
1. Frechheit. ....nur die frage ob dir Leute ihre Kohle wiederbekommen. ..


2. ihr habt fette Fehler im Text. ... und teils englische stellen drinnen....das ist "ohne jemanden angreifen zu wollen" ein absolut schlampiger Artikel. ... alleine das "and mortal combat".... also wenigstens einmal drüber lesen sollte man schon vorm Posten. ..ihr verdient Geld damit. ... job etc. ....
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
shishameister
#2 | 07. Jan 2016, 19:53
alleine hier:"Apple die ..... freigeben hat"

entweder Apple die freigeben HABEN ODER Apple das freigegeben HAT

die haben oder das hat...nicht die hat. ..

darunter direkt wieder. ..

"offensichtliche unlizensierte. .."

offensichtlich unlizensierte heisst es....da das offensichtlich sich auf lizenziert bezieht. ... offensichtliche würde man in einem anderen Kontext nutzen. .z.b: das offensichtliche problem hierbei ist, dass lieblos aus dem englischen eine news übersetzt wurde. ein gegenlesen fand nicht statt.

... wie kann man sein Geld damit verdienen wenn man entweder keinen Bock drauf hat oder es einfach nicht kann?

sowas müsste ich mir mal erlauben. ..qualitätsmanagement....
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
Battlemonk1306
#3 | 07. Jan 2016, 21:27
Zitat von shishameister:
alleine hier:"Apple die ..... freigeben hat"

entweder Apple die freigeben HABEN ODER Apple das freigegeben HAT

die haben oder das hat...nicht die hat. ..

darunter direkt wieder. ..

"offensichtliche unlizensierte. .."

offensichtlich unlizensierte heisst es....da das offensichtlich sich auf lizenziert bezieht. ... offensichtliche würde man in einem anderen Kontext nutzen. .z.b: das offensichtliche problem hierbei ist, dass lieblos aus dem englischen eine news übersetzt wurde. ein gegenlesen fand nicht statt.

... wie kann man sein Geld damit verdienen wenn man entweder keinen Bock drauf hat oder es einfach nicht kann?

sowas müsste ich mir mal erlauben. ..qualitätsmanagement....


Is doch gut jetzt...
Sind halt ein paar fehler in den artikeln. Solange ich die infos bekomme, die ich will, ist das doch völlig wurst
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Etzloets
#4 | 07. Jan 2016, 22:19
@ Shishameister

"Apple die .... freigegeben hat" ist in diesem Zusammenhang völlig richtig. Warum Apple die App freigegeben hat ist nämlich eine gute Frage.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
shishameister
#5 | 08. Jan 2016, 05:29
@etzloets: es heißt aber Apple die freigegeben haben. nicht hat. hat kann man sagen/schreiben wenn vorher da gestanden hätte " apple das freigeben hat"

Apple DAS hat

oder Apple DIE haben

Apple die hat gibt es nicht. genauso wenig wie Auto die fährt oder Brötchen die belegt ist.

aber wahrscheinlich möchtest du mich trollen. ..jaja xD. ...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Etzloets
#6 | 08. Jan 2016, 16:19
das DIE bezieht sich doch auf die App. Apple hat DIE App freigegeben. das funktioniert
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
shishameister
#7 | 09. Jan 2016, 17:59
eben nicht xD es steht da: " warum Apple. ..die strenge Vorgaben haben"...... "die app freigegeben hat"

Apple wird als die bezeichnet. ....dann aber einen Satz später ein "hat"

Apple die haben ...Apple die hat. die Software ja aber es steht in einem andern Satz. Apple die strenge freigeben haben. ..hier müsste stehen

Apple DAS strenge freigaben hat.....freigegeben haben. das erste bezieht sich auf Apple das zweite auf die app. ;)
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Dienstag, 26.07.2016
17:30
17:25
16:56
14:31
14:30
14:15
14:09
13:10
13:05
11:37
10:58
09:58
Montag, 25.07.2016
19:31
18:29
18:10
17:58
17:30
17:24
17:21
17:05
»  Alle News

Details zu Minecraft - Apple iOS

Cover zu Minecraft - Apple iOS
Plattformen: iOS PlayStation 4 PlayStation 3 PS Vita Xbox One Xbox 360 Wii U Android Windows Phone PC
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 17. November 2011
Publisher: -
Entwickler: Mojang
Webseite: http://www.minecraft.net
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA