News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Uwe Boll - Petition gegen Regisseur - 1 Million Unterschriften gesucht

Boll bietet Geschäftsaufgabe gegen 1.000.000 Unterschriften.

Von Daniel Feith |

Datum: 07.04.2008; 12:59 Uhr


Uwe Boll - Petition gegen Regisseur : Wollen Sie Uwe Boll (Schwerter des Königs, Postal, Alone in the Dark) klar machen, dass er mit seine Karriere als Regisseur endlich an den Nagel hängen soll? Eine theoretische Chance besteht. Im Interview mit fearnet.com sagt Boll, er wisse, dass es eine Online-Petition gäbe, die genau das vom ihm fordert. Allerdings würden ihn die 18.000 Unterschriften, die bis zum Zeitpunkt des Interviews zusammengekommen sind, noch nicht so ganz überzeugen. Auf die Frage, wie viele es den sein müssten, hat Uwe Boll eine überraschende Antwort parat: "Eine Million. Nun haben wir ein Ziel."

Bessere Werbung als eine Million Leute, die einen hassen, kann man eigentlich nicht haben. Das hieße zumindest, Uwe Boll sei als Regisseur allgemein bekannt. Bislang haben aber nur knapp 30.000 Menschen die Petition unterzeichnet. Wenn Sie die Bolls Herausforderung annehmen möchten, finden Sie bei petitiononline.com das nötige Formular.

Diesen Artikel:   Kommentieren (0) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Micha
#1 | 07. Apr 2008, 13:37
Lächerlich.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Eternal
#2 | 07. Apr 2008, 13:56
man darf die Hoffnung nicht aufgeben, meine "Gegenstimme" hat er ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
X-Wulf
#3 | 07. Apr 2008, 13:57
Als ob ihn die paar Stimmen dazu bewegen würden, aufzuhören *rofl*
Außerdem hat mir Postal richtig gut gefallen, insofern werde ich dort nicht abstimmen!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Micha
#4 | 07. Apr 2008, 14:00
Der Punkt ist doch ganz einfach. Selbst wenn eine Million Stimmen zusammenkommen, wird Boll einfach behaupten, dass da zahlreiche Doppel- bis Dreifach-Nicks drin sind. Und damit wird er natürlich auch Recht haben. Womit einfach nur wieder Publicity für den Mann entstanden ist.

Gähn.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Night Hunter
#5 | 07. Apr 2008, 14:16
Also ich unterschreibe da sicher nicht, da mir der Mann schlicht und einfach egal ist! Soll er doch mit schlechten Filmen Geld verdienen!

Hab einen Film von ihm gesehen, BloodRayne, der war mies, Kristanna Loken war nackt, also haben sich die 2 Stunden trotzdem ausgezahlt! Jetzt schau ich mir einfach keine Filme mehr von ihm an, so einfach ist das! :rolleyes:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Oceanic
#6 | 07. Apr 2008, 14:32
Zitat von Night Hunter:
Also ich unterschreibe da sicher nicht, da mir der Mann schlicht und einfach egal ist! [b]Soll er doch mit schlechten Filmen Geld verdienen![/b]

Hab einen Film von ihm gesehen, BloodRayne, der war mies, Kristanna Loken war nackt, also haben sich die 2 Stunden trotzdem ausgezahlt! Jetzt schau ich mir einfach keine Filme mehr von ihm an, so einfach ist das! :rolleyes:



Aber nicht wenn es um die Umsetzung eines GUTEN Spiels geht!.
Wenn es einen Link gibt wo man unterschreiben kann, bin dabei.
So geht das nicht weiter:uff:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
myadictivo
#7 | 07. Apr 2008, 14:38
zeigt mir doch bitte mal EINEN film der einigermaßen gelungen ist und eine umsetzung eines spieles ist:rolleyes: das film und spiel 2 verschiedene medien sind muss es also nicht gleich meinen gutes spiel = guter film (egal wer da jetzt die verantwortung trägt).. ich glaub ich hab jetzt auch schon 2 filme von dem guten mann gesehn..der letzte war postal und ich muss sagen, ich muss mir son schwachsinn nicht mehr ansehn:D aber er darf gerne weiter software verfilmen, wenns ihn glücklich macht..wenn dann irgendwelche "fanboys" des spiels im film kotzen müssen ist mir das relativ und vollkommen egal..wird ja niemand gezwungen sich den schund anzusehn:ugly:
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Skycrosser
#8 | 07. Apr 2008, 14:48
Also ich find Boll super xD

Klar, die Filme sind so gesehen Müll, aber Postal fand ich so scheiße, dass ich schon wieder Lachen musste. Ich mag den Uwe ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Kabukichan
#9 | 07. Apr 2008, 14:48
Sehe ich auch so... der beste Weg einen Filmemacher zu treffen ist seine Filme nicht zu sehen. Gibt es was schlimmeres als schlechte Kritik? Ja, gar keine Kritik. Ich finde es nur witzig, dass die Fanboys, die sich am lautesten über die Umsetzungen beschweren, genau die sind, die sich die Filme angucken. Dass mit jeder Eintrittskarte oder jedem Anschauen eines anderen Mediums Geld in die Taschen der Produzenten fließt (ja, auch bei illegalen DLs, da sowas gerade bei Trash eher werbewirksam ist), und damit der Film legitimiert wird und weitere Ergüsse gefördert werden, wird dabei irgendwie übersehen :D

Mich juckts ebenfalls nicht die Bohne, wenn ein gutes Spiel als Fim versaubeutelt wird. Bei schlechten Literaturumsetzungen ist mir das auch egal, denn die Vorlege wird dadurch nicht schlechter - im Gegenteil: sie gewinnt sogar an Qualität, da man dann diese Umsetzung besser zu schätzen weiß.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Oceanic
#10 | 07. Apr 2008, 14:51
Zitat von Kabukichan:
Sehe ich auch so... der beste Weg einen Filmemacher zu treffen ist seine Filme nicht zu sehen. Gibt es was schlimmeres als schlechte Kritik? Ja, gar keine Kritik. Ich finde es nur witzig, dass die Fanboys, die sich am lautesten über die Umsetzungen beschweren, genau die sind, die sich die Filme angucken. Dass mit jeder Eintrittskarte oder jedem Anschauen eines anderen Mediums Geld in die Taschen der Produzenten fließt (ja, auch bei illegalen DLs, da sowas gerade bei Trash eher werbewirksam ist), und damit der Film legitimiert wird und weitere Ergüsse gefördert werden, wird dabei irgendwie übersehen :D

Mich juckts ebenfalls nicht die Bohne, wenn ein gutes Spiel als Fim versaubeutelt wird. Bei schlechten Literaturumsetzungen ist mir das auch egal, denn die Vorlege wird dadurch nicht schlechter - im Gegenteil: sie gewinnt sogar an Qualität, da man dann diese Umsetzung besser zu schätzen weiß.




Eigentlich hast du ja auch recht, als ZOCKER muss man keine Filme gucken, weil man interessiert sich ja für die Spiele ;)
Trotzdem, wenn sich irgendwie Hinterwädler einen Film ansehen (zb Alone in the dark) dann denken die doch Film grottenschlecht, das spiel ist bestimmt nicht besser. Oder?
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
Nichts verpassen!
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA