News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Sony - US-Hauptquartier in New York wird verkauft

Sony wird sein US-Hauptquartier in New York für 1,1 Milliarden Dollar verkaufen. Mit dem zu erwartenden Nettoerlös in Höhe von 770 Millionen Dollar soll unter anderem die Bilanz aufgebessert werden.

Von Andre Linken |

Datum: 18.01.2013; 16:26 Uhr


Sony : Sony verkauft sein Hauptquartier in New York. Sony verkauft sein Hauptquartier in New York. Sony hat sich dazu entschieden, demnächst sein US-Hauptquartier in der Großstadt New York zu verkaufen. Wie aus einem aktuellen Bericht des Magazins Bloomberg hervorgeht, soll der entsprechende Kaufvertrag mit der Immobilienagentur Client Group im März dieses Jahres abgeschlossen werden.

Dem Bericht zufolge liegt der Verkaufspreis des Gebäudes (550 Madison Ave) bei 1,1 Milliarden Dollar. Nach Abzug aller Kosten und Gebühren sowie der Begleichung einiger Schulden erwartet Sony einen Nettoerlös in Höhe von zirka 770 Millionen Dollar. Mit diesem Geld soll unter anderem die Bilanz von Sony etwas aufgebessert werden.

Übrigens wird Sony nach dem Verkauf nicht sofort aus dem Gebäude ausziehen. Für die nächsten drei Jahre bleibt die Firma noch als Mieter in den Räumlichkeiten. Offiziellen Aussagen zufolge sucht Sony bereits nach einem neuen Gebäude, das im optimalen Fall in Manhattan liegt. Allerdings sei bisher noch keine finale Entscheidung gefallen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (33) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
stratoschfehre
#1 | 18. Jan 2013, 16:48
SirSheldon, bitte erhelle uns.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar
Emperor777
#2 | 18. Jan 2013, 17:38
Komisch das die Gamepro nicht die News bringt das die Playstation 3 sich Weltweit bei 77 millionen einheiten liegt die xbox bei 76 millionen, die bringen nur Meldungen über Sony wenn was negatives gibt, auch sachen die nichts mit der marke playstation zutun haben wie diese News nicht, ich glaube ja mittlerweile das microsoft ein grosser Geldgeber des IGN verlags ist
rate (5)  |  rate (5)
Avatar
Musou Tensei
#3 | 18. Jan 2013, 17:43
Zitat von Emperor777:
Komisch das die Gamepro nicht die News bringt das die Playstation 3 sich Weltweit bei 77 millionen einheiten liegt die xbox bei 76 millionen, die bringen nur Meldungen über Sony wenn was negatives gibt, auch sachen die nichts mit der marke playstation zutun haben wie diese News nicht, ich glaube ja mittlerweile das microsoft ein grosser Geldgeber des IGN verlags ist

MS kann IGN so viel Geld geben wie sie wollen, an der GP wird das nichts ändern ;)
rate (0)  |  rate (7)
Avatar
Kurare79
#4 | 18. Jan 2013, 18:47
Zitat von Emperor777:
Komisch das die Gamepro nicht die News bringt das die Playstation 3 sich Weltweit bei 77 millionen einheiten liegt die xbox bei 76 millionen,


Das musst Du dann bei den vielen News übersehen haben. Schon vor über zwei Wochen wurde davon berichtet.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
stratoschfehre
#5 | 18. Jan 2013, 18:50
Zitat von Musou Tensei:

MS kann IGN so viel Geld geben wie sie wollen, an der GP wird das nichts ändern ;)


1. sagen Verkaufszahlen gar nichts aus, denn laut Verkaufszahlen müsste Popmusik die beste Musik sein und die Wii die beste Konsole;
2. nehmen sich beide Konsolen kaum was, ist bei jedem persönliche Präferenz, aber niemand wird ernsthaft sagen können ob die PS3 oder Xbox klar besser/schlechter als das andere ist
rate (4)  |  rate (3)
Avatar
SirSheldon
#6 | 18. Jan 2013, 19:12
Zitat von stratoschfehre:
SirSheldon, bitte erhelle uns.


Such dir einfach die andren News in denen Hirai(auf der CES) das ganze erklärt.
Zitat von :
They are getting rid of non core assets (chemical business, joint ventures that do not make sense for them, some of its headquarters and its upcoming battery business) to focus on their core (gaming, TV, phones, electronics/media)

Man löst unnötige Posten u. Abteilungen auf.
Dazu wird man in dem Gebäude nachwievor Mieter sein was momentan billiger ist und mehr Sinn macht da man so ein großes Gebäude nicht direkt braucht.

Das sind alles Schritte die Kaz Hirai durchbringen wird damit Sony wieder als kompletter Konzern auf die Beine kommt und man den Mist den die andren Sparten verzapft haben ausbügeln kann.

Achja die PS3 zerstört die 360 Weltweit und hat sie überholt obwohl mans so schwer gemacht bekommen hat.
1 Jahr später released und das zu einem enormen Preis.Von der Gier der 3rd Party Entwickler hintergangen worden weil Microsoft mit Geld um sich schleudern kann und Probleme ohne Ende gehabt dadurch.
Erklär das - Is Copy+Paste Halo+CoD wohl doch nich genug gewesen.
rate (5)  |  rate (8)
Avatar
sahnecremetörtchen
#7 | 18. Jan 2013, 19:13
Die genauen Zahlen kennen wir ja alle nicht, aber das sieht schon richtig übel aus...

Das Konzernhochhaus in Tokyo steht ja auch vor dem Verkauf...dort sollen dadurch 1 Milliarde Euro flüssig gemacht werden.

Man kann nur hoffen, dass Sony sich erholt und künftige Projekte, wie die PS4 und der Einstieg bei Olympus einschlagen und Sony irgendwann wieder in die Gewinnzone bringt.

Wäre wirklich erfreulich...Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, davon haben dann alle etwas unabhängig davon, ob man ne Box, PS3 oder WiiU daheim stehen hat.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
sahnecremetörtchen
#8 | 18. Jan 2013, 19:23
Zitat von SirSheldon:

Man löst unnötige Posten u. Abteilungen auf.
Dazu wird man in dem Gebäude nachwievor Mieter sein was momentan billiger ist und mehr Sinn macht da man so ein großes Gebäude nicht direkt braucht.

Das sind alles Schritte die Kaz Hirai durchbringen wird damit Sony wieder als kompletter Konzern auf die Beine kommt und man den Mist den die andren Sparten verzapft haben ausbügeln kann.

Achja die PS3 zerstört die 360 Weltweit und hat sie überholt obwohl mans so schwer gemacht bekommen hat.
1 Jahr später released und das zu einem enormen Preis.Von der Gier der 3rd Party Entwickler hintergangen worden weil Microsoft mit Geld um sich schleudern kann und Probleme ohne Ende gehabt dadurch.
Erklär das - Is Copy+Paste Halo+CoD wohl doch nich genug gewesen.


Mieten billiger ? In Manhattan bzw. Tokyo ? Eher nicht.
rate (0)  |  rate (5)
Avatar
GeQo
#9 | 18. Jan 2013, 19:32
Das stimmt nicht gerade zuversichtlich. Sony wird - meiner Meinung nach - sicher noch nicht untergehen, dass die Zeichen aber auf Sturm stehen ist denke ich klar. Ich hoffe einfach dieser Druck lässt die PS4 wieder an erfolgreichere PS 2 Tage anknüpfen. Hoffe sie lernen aus den Fehlern und machen es diesmal besser - haben wir alle letztlich auch mehr davon.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar
Emperor777
#10 | 18. Jan 2013, 19:39
Zitat von stratoschfehre:


1. sagen Verkaufszahlen gar nichts aus, denn laut Verkaufszahlen müsste Popmusik die beste Musik sein und die Wii die beste Konsole;
2. nehmen sich beide Konsolen kaum was, ist bei jedem persönliche Präferenz, aber niemand wird ernsthaft sagen können ob die PS3 oder Xbox klar besser/schlechter als das andere ist


Im Falle von Musik hast du recht aber Verkaufzahlen sind für Konsolen enorm wichtig weil somit die Unterstützung von Publishern gesichert ist da die auf dem jeweiligen Gerät mehr absetzten können, würde einer der beiden Hersteller Sony oder Microsoft ausfallen wäre das fatal, da der andere alleine da steht und somit den Kunden auf der Nase tanzen, schlimm wirds wenn beide sich einigen das man auf den zukünftigen Geräten keine Gebrauchtspiele abspielen kann dann wars das

Viele glauben ja das es Sony nicht so gut geht würde an der Playstation liegen was absolut lächerlich ist, trotz anfänglicher schwierigkeiten mit der ps3 ist das noch die sparte womit Sony gewinne macht, einige leute sollten sich mal besser informieren, es sind andere sparten womit sony probleme hat aber nicht mit der playstation 3 wäre diese nicht wären die jetzt richtig im arsch
rate (3)  |  rate (5)

PROMOTION
Nichts verpassen!
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA