News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

The Hateful Eight - Regisseur Quentin Tarantino: »Ich drehe nur noch zwei Filme«

Mit dem Western The Hateful Eight bringt Regisseur Quentin Tarantino seinen achten Film in die Kinos. Nun bekräftigt er noch einmal, dass er nach zehn Filmen seine Filmkarriere beenden möchte.

Von Vera Tidona |

Datum: 03.12.2015; 09:45 Uhr


The Hateful Eight : Regisseur Quentin Tarantino möchte nach zehn Filmen seine Filmkarriere beenden. Regisseur Quentin Tarantino möchte nach zehn Filmen seine Filmkarriere beenden.

Vor einiger Zeit kündigte Regisseur Quentin Tarantino an, nicht mehr als zehn Filme zu drehen und sich dann am Höhepunkt seiner Filmkarriere zurückzuziehen. Nun kommt sein achter Film, der Western »The Hateful Eight« als Hommage an die sogenannten Spaghetti-Western in die Kinos. Wie das britische Magazin The Telegraph berichtet und sich auf die Pressekonferenz in Sao Paolo zum Kinostart des Films bezieht, bekräftigt Tarantino noch einmal seine damalige Aussage.

»The Hateful Eight ist mein achter Film«, so Tarantino. »Der nächste wird der neunte sein und der übernächste wird mein letzter Film sein.«

So möchte der Filmemacher aus Respekt zu sich und seiner Arbeit am Höhepunkt seiner Karriere aufhören. Bereits der Trailer zum Film sowie das Kinoposter kündigen den Western als seinen achten Film an. Wie nun die beiden letzten Filme aussehen werden, hat er aber noch nicht verraten. Ob er sich künftig an seinen Plan halten wird, bleibt abzuwarten.

Dennoch blickt Regisseur und Drehbuchautor Tarantino als zweifacher Oscar- und Golden-Globe-Preisträger auf eine beachtliche Karriere zurück: Nach seinem Regiedebüt »My Best Friend's Birthday« aus dem Jahr 1987, folgte sein erster Kinofilm »Reservoir Dogs« (1992) mit Harvey Keitel, sowie »Pulp Fiction« (1994) mit John Travolta, Samuel L. Jackson und Uma Thurman, »Jackie Brown« (1997) mit Pam Grier und Samuel L. Jackson, den Zweiteiler »Kill Bill« (2003/2004) mit Uma Thurman, »Death Proof« (2007) mit Kurt Russell, »Inglourious Basterds« (2009) mit Brad Pitt und Christoph Waltz sowie »Django Unchained« (2012) mit Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio und Samuel L. Jackson.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Serpens
#1 | 03. Dez 2015, 09:59
Das wäre wirklich sehr sehr Schade. Die QT Filme sind einfach gigantisch und was angenehm anderes.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Age of Ato
#2 | 03. Dez 2015, 11:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
EverIsBack
#3 | 03. Dez 2015, 13:39
Das wäre wirklich mehr als schade. Ohne ihn heißt es dann noch mehr inovationsarmut und Remake Wahn.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
bramos123
#4 | 03. Dez 2015, 14:52
Ich fänd es gut wenn er zu seinem Wort stehen würde und aufhören würde.....kein Mensch der WElt kann eine gleichbleibende so extrem hohe Qualität in Kunstwerken über 40 JAhre halten.
Soll er wie er gesagt hat aufhören, bevor er sich noch untreu wird bzw seine einzigartige Handschrift Filme zu drehen verliert.
Grösster Künstler unter den Regisseuren meiner Meinung nach. Lieber 10 BOmbenfilme die alle für sich gesehen ein MEisterwerk darstellen, als am Hollywood Fliessband zu versauern und Popcornfilme zu drehen wie es ca 95% aller Filme halt einfach sind, die im Kino laufen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Kamaluq
#5 | 03. Dez 2015, 17:24
Verdient Respekt wenn er das auch durchzieht, das schafft nicht jeder.
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Freitag, 26.08.2016
18:20
17:55
14:41
14:09
10:45
10:41
10:00
09:35
09:30
09:00
08:56
08:30
Donnerstag, 25.08.2016
19:36
18:12
17:50
16:12
16:04
15:54
15:30
15:20
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA