News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Gambit - Comic-Verfilmung verliert Kinostart, Fox plant mit weiteren Marvel-Filmen

Erst geht der Regisseur, nun wird die Comic-Verfilmung Gambit mit Channing Tatum verschoben. Dafür kündigt Fox zwei weitere Marvel-Filme an. Einer davon könnte Deadpool 2 sein.

Von Vera Tidona |

Datum: 01.03.2016; 16:40 Uhr


Gambit : Fox nimmt den X-Men-Ableger Gambit von der Startliste, dafür werden zwei noch namenlose Marvel-Filme angekündigt. Fox nimmt den X-Men-Ableger Gambit von der Startliste, dafür werden zwei noch namenlose Marvel-Filme angekündigt.

Nun ist es doch soweit: Fox nimmt die Comic-Verfilmung »Gambit« aus dem X-Men-Universum von der Startliste. Einen Ersatztermin gibt es noch nicht. Dafür werden laut Variety zwei noch namenlose Marvel-Filme für 2017 und 2018 angekündigt.

Mehr dazu: Regisseur Doug Liman soll X-Men-Spin-off Gambit drehen

Ursprünglich sollte »Gambit« noch in diesem Jahr in die Kinos kommen. Doch nachdem Regisseur Rupert Wyatt kurz vor Drehstart die Produktion auf Grund von künstlerischen Differenzen wieder verließ, ist inzwischen der Filmemacher Doug Liman als Ersatz eingesprungen. Der angedachte Starttermin für den 6. Oktober 2016 ist somit nicht länger haltbar.

In der Titelrolle stellt Channing Tatum den kartenspielenden Mutanten Remy LeBeau aka Gambit mit telekinetischen Kräften da. Ursprünglich sollte Tatums Charakter in Bryan Singers »X-Men: Apocalypse« eingeführt werden, doch daraus wurde nichts. Wer sonst noch mitspielen wird, ist noch nicht bekannt.

Fox kündigt zwei weitere Marvel-Filme für 2017 und 2018 an

Stattdessen kündigt das Filmstudio zwei weitere Marvel-Filme an. Noch tragen die beiden Produktionen keinen konkreten Filmtitel und auch sonst sind noch keine näheren Informationen dazu bekannt. Der erste Fox/Marvel Film ist für den 6. Oktober 2017 angekündigt, der zweite Fox/Marvel Film kommt am 12. Januar 2018 in die US-Kinos.

Da Fox bereits frühzeitig eine Fortsetzung zu seinem Kinohit »Deadpool« mit Ryan Reynold bekannt gab, könnte es sich bei einem der namenlosen Filme durchaus um »Deadpool 2« handeln. Der rüpelhafte Anti-Held erobert weiterhin die Kinocharts und lockte nach drei Wochen bereits knapp 2 Millionen deutsche Besucher in die Kinos. Weltweit spielte er bereits mehr als 600 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein.

Der zweite Marvel-Film könnte mit dem Erfolg durchaus der von Reynolds favorisierte X-Force-Film sein, dem Fox allen Anschein nach offen gegenüber ist. Eine offizielle Bestätigung liegt aber noch nicht vor.

Mehr dazu: Marvels Anti-Held Deadpool mit Ryan Reynolds legt sensationellen Kinostart hin

Als nächstes bringt Fox Bryan Singers »X-Men: Apocalypse« am 19. Mai 2016 und »Wolverine 3« am 2. März 2017 aus dem Marvel-Universum in die Kinos.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Little-God
#1 | 01. Mär 2016, 19:49
"Comic-Verfilmung verliert Kinostart"
Was? *kopfschüttel* Wie kann man einen Kinostart VERLIEREN?
"Fox plant mit weiteren Marvel-Filmen"
Wie wärs mit "Fox plant weitere Marvel Filme" nur so als Idee, im Sinne von anständigem deutsch.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Stormtroopa
#2 | 02. Mär 2016, 00:34
Vera Tidona hat generell einen komische Schreibstil. Sieht man mal von den Fehlern in der Grammatik ab.
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA