News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Valve - Gabe Newell will Cross-Platform-Play

Gabe Newell von dem Entwicklerstudio Valve ist ein Befürworter von Cross-Platform-Play. Ob das Team die Funktion auch in eigenen Spielen unterstützen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Von Andre Linken |

Datum: 22.03.2016; 11:01 Uhr


Valve : Gabe Newell von Valve ist ein Befürworter des von Microsoft angekündigten Cross-Platform-Play. Gabe Newell von Valve ist ein Befürworter des von Microsoft angekündigten Cross-Platform-Play.

In den vergangenen Tagen sorgte Microsoft mit der Ankündigung für Furore, Xbox Live bei Online-Spielen ab sofort auch allen anderen Plattformen und Konsolen-Anbietern zu öffnen. Einer der Befürworter dieses Cross-Platform-Play ist Gabe Newell, der Geschäftsführer des Entwicklerstudios Valve.

Wie Newell jetzt auf die Mail des Reddit-Benutzers »PCMasterrace« geantwortet hat, begrüßt und unterstützt Valve die Idee des Cross-Platform-Play, ohne jedoch weiter ins Detail zu gehen. Er stimmt demnach auch der These von »PCMasterrace« zu, der eine solche Funktion als den nächsten großen Schritt für die gesamte Branche bezeichnet.

Wir sind voll dafür.

Auch Sony hatte vor kurzem auf die Ankündigung von Microsoft reagiert und erklärt, für entsprechende Gespräche mit sowohl Publishern als auch Entwicklern offen zu sein.

Das Konzept von Microsoft bedeutet konkret, dass Xbox-Live-Nutzer (also Windows 10, Xbox One, Xbox 360) mit Spielern des PlayStation Network (PlayStation 4, PS3, Vita), des Nintendo Network (Wii U) und anderen PC-Netzwerken (zum Beispiel Valves Steamworks) formal zusammenspielen dürfen. Zuvor hatte Microsoft darauf gepocht, dass Xbox-Live-Kunden nur miteinander spielen können. Das Feature für Xbox-Live-Spieler ist rein optional - wer eine Xbox One hat und nur mit Besitzern einer Xbox One zusammenspielen möchte, kann dies also ebenfalls tun.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
laughin-man
#1 | 22. Mär 2016, 12:06
Jetzt fehlen noch die "For the Players!"...

Okay, Nintendo auch, aber die haben ja keine Multiplattformspiele...
rate (0)  |  rate (3)
Avatar
Echelon
#2 | 22. Mär 2016, 13:47
Zitat von laughin-man:
Jetzt fehlen noch die "For the Players!"...

Okay, Nintendo auch, aber die haben ja keine Multiplattformspiele...


Du hast die eigentliche News aber schon noch gelesen, oder?

Zitat von GamePro News:
Auch Sony hatte vor kurzem auf die Ankündigung von Microsoft reagiert und erklärt, für entsprechende Gespräche mit sowohl Publishern als auch Entwicklern offen zu sein.


Sogar mit entsprechender Verlinkung auf die News zu Sonys Statement.
Zumal die (also Sony und Valve) ohnehin nie abgeneigt waren Cross Play anzubieten. Portal 2 hatte dies z.B. schon auf der PS3.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Age of Ato
#3 | 22. Mär 2016, 14:18
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
laughin-man
#4 | 22. Mär 2016, 14:34
Zitat von Age of Ato:


Eigentlich waren es nur Microsoft, die sich immer gesträubt haben. Nintendo und Sony haben immer mal wieder Crossplay mit PC gehabt. MS eher selten.


Genau, nur die ganzen "Games for Windows Live".



Zitat von Echelon:

Sogar mit entsprechender Verlinkung auf die News zu Sonys Statement.
Zumal die (also Sony und Valve) ohnehin nie abgeneigt waren Cross Play anzubieten. Portal 2 hatte dies z.B. schon auf der PS3.


Nur das es schon danach ein weiteres Statement von Sony gab, dass es technisch kein Problem ist, aber geschäftlich schwierig. Aus dem PR-Gelaber übersetzt: Machen wir nicht...
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
WNxKraid
#5 | 22. Mär 2016, 17:23
Man sollte aber die PR nicht mit dem verwechseln was hinter den Kulissen hart verhandelt wird.

Es wird doch wohl niemand glauben, das Microsoft seine Infrastruktur für lau zur Verfügung stellt.

Und die anderen Konsolenhersteller wollen sich sicher auch nicht so stark von MS abhängig machen.

Man sollte lieber darüber nachdenken gemeinsam ein Plattformunabhängigen Service zu gestalten der von vornherein von allen dreien aufgebaut und finanziert wird.
PSN, Live und mynintendo wären dann nur noch die Zugangsportale bzw. Benutzerkonten und Shop Sachen, das online spielen geht dann über die gemeinsammen Server.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Sleeping Giant
#6 | 22. Mär 2016, 18:38
Cross-Platform-Play ist eine gute Sache und verdient unterstützt zu werden.

Praise Lord GabeN.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Age of Ato
#7 | 23. Mär 2016, 00:50
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Montag, 25.07.2016
19:31
18:29
18:10
17:58
17:30
17:24
17:21
17:05
16:57
16:50
16:45
16:25
16:05
15:43
15:38
14:41
14:24
14:10
13:28
13:21
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA