News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Xbox One - Microsoft löst diesen Sommer das DevKit-Launch-Versprechen ein

Auf der Microsoft »Build Conference« wurde bekannt gegeben, dass eines der »Launch«-Versprechen der Xbox One ab diesen Sommer endlich umgesetzt werden soll. Ab dann soll jede Retail-Xbox auch als Developer-Kit fungieren können.

Von Manuel Fritsch |

Datum: 30.03.2016; 19:12 Uhr


Xbox One : Die Xbox One wird zum DevKit. Ab Sommer soll jede handelsübliche Xbox One als Entwicklerkonsole funktionieren können. Die Xbox One wird zum DevKit. Ab Sommer soll jede handelsübliche Xbox One als Entwicklerkonsole funktionieren können.

Im Rahmen der Microsoft »Build Conference« hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass ab Sommer eines der Versprechen zum Start der Konsole eingelöst werden wird: jede Xbox One wird zum DevKit.

Ab Sommer soll dann jede handelsübliche Xbox One als Entwicklerkonsole aktiviert werden können. Wie genau das funktionieren soll, wie man seine Konsole dafür freischalten kann und ob es dazu gewisse Restriktionen gibt, wurde noch nicht öffentlich bekannt gegeben.

Auch interessant: Xbox One - Left 4 Dead 2 jetzt abwärtskompatibel

Terry Myerson von Microsofts »Windows and Devices Group« sagte auf der Bühne:

Das »Anniversary«-Update [von Windows 10] erscheint auch für die Xbox One und bringt Ihnen dann alle Windows-Anwendungen auch ins Wohnzimmer. Außerdem ermöglich es die Aktivierung jeder handelsüblichen Xbox One zu einer Entwicklerkonsole.

Original-Zitat: The anniversary update will come to your Xbox One, now bringing all of your Windows applications into your living room, and enabling you to turn any retail Xbox One into a dev kit.

In der Theorie ist dann aber mit jedem PC mit Windows 10 durch die gemeinsame Betriebssystembasis die Spieleentwicklung für die Xbox One möglich. Weitere Details auch zum Thema Veröffentlichung von Spielen und Vertrieb sollen in Kürzen folgen.

Xbox One - März-Update
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Stormtroopa
#1 | 31. Mär 2016, 07:45
Also wenn ich zB mit meiner UE4 ein Spiel erstelle, kann ich es auf die Xbox Laden und dann probieren, ob die Hardware das erstellte wiedergeben kann? Weil etwas anderes kann ich mir gerade nicht vorstellen.

Gut für C++ Affine bestimmt ein Leckerbissen, aber die hätten das Gerät auch ohnehin so geknackt. :D
Aber auf jeden Fall eine coole Idee. So kann jeder Hobbyist voll durchstarten und sich ausprobieren.

Lob an MS.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
uptonogood1
#2 | 31. Mär 2016, 07:46
Kann ich persönlich jez nicht soviel damit anfangen. Besser finde ich das ich ab Juli endlich beim Zocken meine Mucke im Hintergrund abspielen kann. Cortana soll im Juli auch auf der One aufschlagen.
rate (1)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Donnerstag, 30.06.2016
12:21
12:19
11:58
11:55
11:27
11:19
11:05
10:28
10:00
09:51
09:22
09:01
08:31
07:59
07:50
Mittwoch, 29.06.2016
19:37
19:26
18:55
18:08
17:51
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA