Bravely Default - Nintendo 3DS
Rollenspiel  |  Release: 06. Dezember 2013  |  Publisher: Square Enix
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Bravely Default Test Schön altmodisch

Im Test zeigt sich: Bravely Default schafft etwas, woran selbst die jüngsten Final Fantasy-Ableger scheitern. Es ist ein durch und durch klassisches JRPG, das an genau den richtigen Stellen modernisiert wurde.

Von Jonas Gössling |

Datum: 19.12.2013


Bravely Default :

Zum Thema » Bravely Default - Video Launch-Trailer zum Rollenspiel Da will man nur mal von einer Stadt zur anderen laufen, und ständig wird man von wilden Monstern angefallen. Umgehen kann man die Biester aber nicht, da sie vor dem Angriff schlicht unsichtbar sind. Was wie die Erlebnisse eines Drogentrips klingt, dürfte Fans japanischer Rollenspiele sehr bekannt vorkommen.

Ältere Vertreter wie etwa Final Fantasy 4 gelten heute zwar zu Recht als Klassiker, einige Mechaniken - allen voran die beschriebenen Zufallskämpfe - sind mittlerweile aber schlicht veraltet und ärgerlich.

Bravely Default hingegen schafft den nahezu perfekten Kompromiss aus Alt und Neu, hat mit interessanten Charakteren und einem motivierenden Kampfsystem also alle Stärken alter JRPGs zu bieten und merzt dabei nahezu jede Schwäche des Genres aus.

Promotion: Bravely Default bei Amazon kaufen

Bravely Default
In den Kämpfen können wir uns mit dem »Default«-Befehl verteidigen und »Battle-Points« ansparen und dann bis zu vier Mal in einer Runde attackieren.

Nichts dem Zufall überlassen

Im Kern spielt sich Bravely Default genauso wie fernöstliche Rollenspiele vor 15 Jahren. Die Geschichte könnte dabei aber nicht generischer sein: Agnés Oblige ist eine Vestalin des Windes. Als solche muss sie einen von vielen in der Welt verstreuten Elementar-Kristallen beschützen, die von einer mysteriösen, dunklen Macht attackiert werden.

Bravely Default : Die schüchterne Agnés Oblige ist eine Vestalin des Windes und muss als solche einen von vier auf der Welt verteilten Kristallen beschützen.

Charaktere: Agnés Oblige
Die schüchterne Agnés Oblige ist eine Vestalin des Windes und muss als solche einen von vier auf der Welt verteilten Kristallen beschützen.

Die junge Frau zieht los, um den Grund dafür zu finden, und trifft unterwegs auf die anderen drei Helden Tiz, Ringabel und Edea. Wirkt alles wie schon mal da gewesen und dadurch auch austauschbar.

Ähnlich wie die vier Charaktere: Die schüchterne Agnés, Tiz, der einzige Überlebende des Dorfs Nordende, der gedächtnislose Weiberheld Ringabel und die impulsive Edea sind aber trotz Klischees durchweg sympathische Figuren.

Bravely Default : Wie in alten Final Fantasy-Teilen erkunden wir zu Fuß oder per Luftschiff die ausladende Oberweltkarte. Wie in alten Final Fantasy-Teilen erkunden wir zu Fuß oder per Luftschiff die ausladende Oberweltkarte. Mit einem dieser Recken reisen wir entweder per pedes oder per Luftschiff über eine Oberweltkarte, um Städte und Dungeons zu erreichen, in denen wir Haupt- oder Nebenquests erledigen.

Die verhassten Zufallskämpfe gibt es unterwegs zwar auch, allerdings haben sich die Entwickler eine äußerst sinnvolle Komfortfunktion ausgedacht: Wir können jederzeit die Monsterhäufigkeit einstellen. Wollen wir möglichst schnell ein paar Stufen aufsteigen, stellen wir den Regler hoch und kämpfen alle paar Meter gegen Erfahrungspunkte-trächtige Feinde.

Wollen wir ohne Komplikationen durch ein Gebiet, stellen wir den Regler runter. Frust kommt so nie auf. Dafür ist das Questdesign sehr anspruchslos. Egal ob Haupt- oder Nebenaufgabe, wir laufen nur von A nach B und bekämpfen Gegner.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
X_MCX_X
#1 | 19. Dez 2013, 17:42
Echt seltsam, ein Spiel, was praktisch FF ist, aber nicht so heißt, während die neuen FFs kein bisschen mehr wie FF sind.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
Dorument
#2 | 19. Dez 2013, 20:33
Mein geistiger Final Fantasy nachfolger.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
schelle3077
#3 | 19. Dez 2013, 21:43
Zitat von Dorument:
Mein geistiger Final Fantasy nachfolger.


Genau das hab ich nach den ersten Stunden auch gedacht, da brauche ich kein FF13 mehr.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
Der Prediger
#4 | 20. Dez 2013, 02:59
...na Toll. Muss mir jetzt doch einen 3DS zulegen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Dorument
#5 | 20. Dez 2013, 04:52
Zitat von schelle3077:


Genau das hab ich nach den ersten Stunden auch gedacht, da brauche ich kein FF13 mehr.


Vergessen wir das es den 13 jemals gegeben hat und freuen uns über diese Perle hier xD.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
gigsen
#6 | 20. Dez 2013, 10:34
Zitat von Dorument:


Vergessen wir das es den 13 jemals gegeben hat und freuen uns über diese Perle hier xD.


never forget ! ^^
13 war das erste ff das ich mir gekauft hab nach teil 7 (mit ausnahmen diverser remakes und teil 9 download) ..die reihe war für mich schon lange toter als tot ..im kitsch-sumpf verrottet.. mit echten krampf-systemen (als liebhaber der alten teile ein horror)
aber ich wollte der reihe mal wieder ne change geben ..hab leider nicht auf tests gewartet ^^

und anfangs fand ich es auch noch ganz cool... ab kapitel 9 hab ich aber nach langer qual.. das spiel in den keller verbannt...auf das es nie wieder das licht der welt erblicken möge.. :P

wenn ich das neue so sehe kann ich garnicht glauben das es eine art..rollenspiel..? sein soll.. alles mögliche in den mixer geworfen grob gehackt und in ne westliche paßform gegossen.. dann bei 200grad verbr..äh gebacken
typisch japanische hilflose einfallslosigkeit.. aber das ist nur meine meinung..

das hier steht auf meiner liste ganz weit oben und wenn mal wieder mehr zeit da ist wird es auch gespielt!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#7 | 20. Dez 2013, 10:58
Der fast direkte Vorgänger hatte noch Final Fantasy im Titel: FF - 4 Heroes of Light

@ FF13: Was das Spiel mMn ruiniert ist die Tatsache, dass die Bösen absolut keine Seele und auch keinen wirklichen Grund für ihr tun zu haben scheinen. Es wirkt so als wären sie böse, damit man was hat, dass es zu bekämpfen gilt. In FF13-2 war das irgendwie schon besser gelöst.
Was auch eher fragwürdig ist ist die Aufteilung seit FF13-2. Teil 1 ist fertig, hatte seine Momente, war fantastisch produziert. Teil 2 hingegen hörte einfach auf, hatte dämliche Download-Politik... Schade. Dennoch will ich FF13 nicht missen.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
Dorument
#8 | 20. Dez 2013, 18:31
Zitat von gigsen:


never forget ! ^^
13 war das erste ff das ich mir gekauft hab nach teil 7 (mit ausnahmen diverser remakes und teil 9 download) ..die reihe war für mich schon lange toter als tot ..im kitsch-sumpf verrottet.. mit echten krampf-systemen (als liebhaber der alten teile ein horror)
aber ich wollte der reihe mal wieder ne change geben ..hab leider nicht auf tests gewartet ^^

und anfangs fand ich es auch noch ganz cool... ab kapitel 9 hab ich aber nach langer qual.. das spiel in den keller verbannt...auf das es nie wieder das licht der welt erblicken möge.. :P

wenn ich das neue so sehe kann ich garnicht glauben das es eine art..rollenspiel..? sein soll.. alles mögliche in den mixer geworfen grob gehackt und in ne westliche paßform gegossen.. dann bei 200grad verbr..äh gebacken
typisch japanische hilflose einfallslosigkeit.. aber das ist nur meine meinung..

das hier steht auf meiner liste ganz weit oben und wenn mal wieder mehr zeit da ist wird es auch gespielt!


Nicht nur du warst enttäuscht , naja was soll ich sagen ich war so schlau und importierte mir damals die Demo mit FF 7 Advent Children Complete für schönen 100 euro nochwas genau weis ich es nicht mehr fand ich anfangs noch gut dann machte sich aber im hauptspiel schnell ernüchterung breit habe den teil bis heute nicht durch und werd es wohl auch nicht so schnell schaffen, die motivation wie damals noch beim 9 oder 10 wo ich gut und gerne über 200 stunden + verbracht habe ist einfach nicht vorhanden, bei teil 15 werd ich erstmal abwarten bis das spiel fertig und auf dem markt ist dann mal sehen, nochmal ne teure demo Importieren werd ich diesmal aber nicht xD.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
focus
#9 | 21. Dez 2013, 09:02
Ich will sowas auf der WiiU haben in schönen Texturen :((
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Wiisel666
#10 | 25. Dez 2013, 22:25
Zitat von focus:
Ich will sowas auf der WiiU haben in schönen Texturen :((


zu viel Arbeitsaufwand
rate (0)  |  rate (0)

GESPONSERT

GESPONSERT Battleborn Academy

Battleborn Academy - Alle Infos und Tipps zu den Spielmodi und Helden.

» Jetzt lesen

Nichts verpassen!

Details zu Bravely Default - Nintendo 3DS

Cover zu Bravely Default - Nintendo 3DS
Plattformen: 3DS
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 06. Dezember 2013
Publisher: Square Enix
Entwickler: Silicon Studio
Webseite: http://www.nintendo.de/Spiele/...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Bravely Default ab 26,50 € im Preisvergleich  Bravely Default ab 26,50 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA