Castlevania: Lords of Shadow - Mirror of Fate - Nintendo 3DS
Action-Adventure  |  Release: 08. März 2013  |  Publisher: Konami  |  auch für: PlayStation Network Xbox Live Arcade PC
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Castlevania: Lords of Shadow - Mirror of Fate Test Vampirabenteuer für unterwegs

Lässt sich das Spielgefühl von Lords auf Shadow auch auf die winzigen Bildschirme des Nintendo 3DS übertragen? Um das herauszufinden, haben wir uns im Test in den Kampf gegen die Untoten gestürzt und den König der Vampire erneut herausgefordert.

Datum: 06.03.2013


Zum Thema » Castlevania: Lords of Shadow Test für Xbox 360 und PlayStation 3 » Castlevania: Harmony of Despair Test für XBLA Mirror of Fate schlägt die Brücke zwischen dem 2010 für Playstation 3 und Xbox 360 veröffentlichten Castlevania: Lords of Shadow und dessen Nachfolger (der hoffentlich noch dieses Jahr erscheinen wird).

Dem namensgebenden Spiegel des Schicksals zufolge sind die Nachfahren Draculas die einzigen, die dazu in der Lage sind, sich ihm noch in den Weg zu stellen, was dem Castlevania-Heldengeschlecht der Belmonts schon öfter teuer zu stehen kam.

Denn dass sie nicht nur des übermächtigen Blutsaugerkönigs größte Feinde in diesem fast aussichtslos erscheinenden Kampf sind, sondern irrerweise auch dessen Verwandtschaft stellen, weiß jeder, der sich ein bisschen mit der Serie auskennt.

Also ziehen wir los, springen, kämpfen und leveln uns durch eine gigantische Burganlage, um Draculas schreckliche Herrschaft ein für alle Mal zu beenden.

Schicksalsburg

In Mirror of Fate schlüpft ihr in die Rollen von gleich zwei Mitgliedern der Belmont-Sippschaft, in die von Simon Belmont und dessen Vater Trevor. Dazu addiert sich noch ein alter Bekannter, der uns schon seit Castlevania 3: Dracula's Curse immer mal wieder seine Aufwartung macht. Na klar, wir meinen den guten, alten Alucard.

Ihr spielt die drei aber logischerweise nicht gleichzeitig, sondern nacheinander in den jeweiligen Kapiteln. Simon macht dabei den Auftakt. Am Anfang des nächsten Kapitels übernimmt eure neue Spielfigur dann einfach den derzeitigen Level sowie alle bisher erlernten Fähigkeiten des vorherigen Kämpfers.

Auch die Energie- und Magieleiste bleiben erhalten. Durch in der Spielwelt versteckte Schatztruhen könnt ihr diese übrigens immer weiter ausbauen. Einige der Gebiete sind allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt für euch erreichbar, also wenn ihr die entsprechenden Verbesserungen erhalten habt.

Sechs Fäuste für ein Halleluja

Neben dem abenteuerlichen Erforschen der unterirdischen Katakomben, Minen, Kerker und Verliese von Draculas riesiger Behausung steht das mehr als gelungene Kampfsystem im Vordergrund, das sich trotz 3DS-Technik kaum von Lords of Shadow unterscheidet und ungemein motivierend, aber zugleich auch fordernd ist.

Abwechslung bringen zum Beispiel die mit jedem Levelaufstieg freischaltbaren Angriffskombinationen. Habt ihr den Vorgänger ausgiebig gespielt, solltet ihr euch hier schnell wieder zu Recht finden, denn bis auf wenige Ausnahmen haben es fast alle Techniken auch auf Nintendos Handheld geschafft.

Castlevania: Lords of Shadow - Mirror of Fate
Simon muss sich wohl oder übel einen anderen Weg suchen, um in die Burg zu gelangen.

Neulinge werden wohl etwas Eingewöhnungszeit brauchen, um alle Tastenfolgen blind zu beherrschen. Die sind aber bitter nötig, um eine Chance gegen die Vielzahl der scheußlichen Kreaturen zu haben. Blind auf die Knöpfe einzuhämmern, wird nur in den seltensten Fällen zum Erfolg führen.

Jeder Gegner hat ein bestimmtes Muster, das ihr studieren und auf das ihr entsprechend reagieren solltet. Nur durch das gekonnte Zusammenspiel von Blocken, Ausweichen und dem Einsatz unterschiedlicher Kombos könnt ihr die Oberhand über Draculas Schergen gewinnen.

Tatsächlich belohnt euch das Spiel für einen abwechslungsreichen Kampfstil in Form von mehr Magie und Erfahrungspunkten. Außerdem kann jeder der Charaktere auf ein ganzes Arsenal mächtiger Zweitwaffen zurückgreifen. Simon beispielsweise ist im Besitz der Ölphiolen.

Diese zerbersten beim Aufprall und tauchen die nähere Umgebung in ein loderndes Flammenmeer. Zusätzlich verfügen alle drei Helden über einen bestimmten Licht- und Schattenzauber. Dabei handelt es sich entweder um eine Art Schutz beziehungsweise um Heilkunst oder um eine Möglichkeit, die Durchschlagskraft zu erhöhen.

Sollten euch die Bestien trotzdem einmal vor eine zu große Herausforderung stellen oder solltet ihr bei einer Geschicklichkeitspassage scheitern, ist das aber noch lange kein Beinbruch. Die Speicherpunkte sind sehr fair gesetzt, und ihr startet im Prinzip wieder an der gleichen Stelle, an der ihr gerade noch gescheitert seid.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Nohohon
#1 | 06. Mär 2013, 12:16
Eigenständiger als LoS ist es, gerade vom Design her (also doch etwas weg vom typischen Hollywood-Fantasy-Zeug das an jeder Ecke lauert). Trotzdem gleichzeitig etwas ernüchternd, weil das Gameplay zu aufgesetzt wirkt. Erfahrungspunkte sind wohl auch nur drinnen, damit die obligatorischen "aber bei SotN"-Leute still sind, ebenso sieht es IMO mit Alucard aus. Und das Kämpfen? Ich habe nichts gegen Action, ich habe nichts dagegen, wenn ein Gegner mehr als einen Treffer wegsteckt...

...ABER Ich habe was dagegen, wenn man auf Biegen und Brechen versuchen muss jede Art von Combo bei den einfachsten Gegnern vom Spieler zu verlangen und somit die Kämpfe, die auch hier wieder sehr häufig sind, unnötig in die Länge ziehen muss. DAS gefällt mir einmal mehr nicht am Mercurysteam-Castlevania.

Was ich mich aber bei der Wertung jetzt wirklich fragen muss: Nur ein negativer Punkt und der macht 13% aus? Und wieso gibt's bei zwei Kategorien nur positive Punkte und dennoch "nur" 9 Punkte? Ich bin ja kein Pfennigfuchser bei solchen Wertungen, aber DAS verstehe ich jetzt echt nicht.

BTW: Soweit ich das weiß ist es noch immer Weihwasser und kein brennedes Öl in Flaschen und man spielt drei Belmonts (Gabriel darf man nämlich auch mal spielen).
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
LuckyStrike666
#2 | 06. Mär 2013, 13:31
@Nohonon: vielleicht sind der GP die NICHT fordernden Puzzles 13% Abzug wert? ;)
Aber 87% sind mir auch schon einen kauf für mich wert,da ich ein sehr großer castlevania-Fan seit NES-Zeiten bin!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
The Fang
#3 | 06. Mär 2013, 13:41
Eine bessere Wertung als ich erwartet hatte.

Aber ihr hättet im Video vielleicht nicht ganz sooft erwähnen sollen wie viel lieber ihr es auf PS360 gehabt hättet.

Danke,dass ihr die 3DS-Version trotzdem getestet habt.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
Jethro
#4 | 06. Mär 2013, 13:43
Wieso eigentlich "winzige Bildschirme"? Selbst bei einem 3DS XL?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#5 | 06. Mär 2013, 13:57
Zitat von LuckyStrike666:
@Nohonon: vielleicht sind der GP die NICHT fordernden Puzzles 13% Abzug wert? ;)
Aber 87% sind mir auch schon einen kauf für mich wert,da ich ein sehr großer castlevania-Fan seit NES-Zeiten bin!


Ich bin auch ein großer Castlevania-Fan und Fanbrille hin oder her: Auch wenn es kein Castlevania im klassischen Sinn (NES und SNES), oder im Sinne eines "Metroidvania" ist (muss auch nicht!), so ist das Spiel zwar gut, aber total austauschbar, weil es "den gewissen Charme nicht vermittelt" und es bestätigt sich mehr und mehr dass die "Lords of Shadow" eine Marke sind, die mit Namen und einigen "Elementen" einer bekannten Serie um sich wirft, fast so wie ein Kind das gerade den Chemiebaukasten gefunden hat.

Einfach Peitsche und Belmont hernehmen macht kein Castlevania. Das Ganze dann mit einer Karte auf einem zweiten Bildschirm und 2D-artig machen macht es aber auch nicht "castlevaniger".

Da sind die anderen Serien und Titel so eines Genres, obwohl auch langsam (oder schneller) austauschbar, doch deutlich besser, weil sie eben den gewissen Charme haben. Ein GoW jongliert gekonnt mit griechischer Mythologie und interpretiert die Figuren durch die Artdirection neu. Ein Knights Contract versucht sich am hexenjagenden Hänsel und Gretel im muttelalterlichen Deutschland bevor es cool war... Was macht Lords of Shadow? Es hat Designs die man irgendwie schon öfters an anderen Stellen gesehen hat, sei es nun ein Pan oder was auch immer. Das ist schon echt schade, besonders weil das Teil halt sonst wieder eine verdammt gute Produktion ist.

Zitat von The Fang:
Eine bessere Wertung als ich erwartet hatte.

Aber ihr hättet im Video vielleicht nicht ganz sooft erwähnen sollen wie viel lieber ihr es auf PS360 gehabt hättet.

Danke,dass ihr die 3DS-Version trotzdem getestet habt.


Laut Dave Cox ist das Teil in HD erstellt worden und am Ende für den 3DS runtergeschraubt worden. Möglich dass das Spiel also irgendwann auf in HD erscheint, was Cox ja durchaus für möglich hält.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar

#6 | 06. Mär 2013, 16:22
Zitat von The Fang:
Eine bessere Wertung als ich erwartet hatte.

Aber ihr hättet im Video vielleicht nicht ganz sooft erwähnen sollen wie viel lieber ihr es auf PS360 gehabt hättet.

Danke,dass ihr die 3DS-Version trotzdem getestet habt.


Wird sowieso irgendwann nachträglich für PS360 kommen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
LuckyStrike666
#7 | 06. Mär 2013, 20:14
@Nohonon: du kennst dich ja ganz schön mit Castlevania aus- Hut ab!!

Das Beste castlevania ist und bleibt sowieso (für mich!!) der 4. Teil fürs SNES!!
Und für die ganz hartgesottenen das sauschwere Simons Quest für den NES-sehr zu empfehlen!
Ich weiß, das waren die Anfänge der Serie aber immer noch Meilensteine in ihrem Genre...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
mr47thehitman
#8 | 07. Mär 2013, 00:44
"Lässt sich das Spielgefühl von Lords auf Shadow" :D

Würde mich sogar sehr auf eine Konsolenversion freuen. Ich habe den Vorgänger geliebt.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
Nohohon
#9 | 07. Mär 2013, 09:17
Zitat von LuckyStrike666:
@Nohonon: du kennst dich ja ganz schön mit Castlevania aus- Hut ab!!

Das Beste castlevania ist und bleibt sowieso (für mich!!) der 4. Teil fürs SNES!!
Und für die ganz hartgesottenen das sauschwere Simons Quest für den NES-sehr zu empfehlen!
Ich weiß, das waren die Anfänge der Serie aber immer noch Meilensteine in ihrem Genre...


Oh ja, Super Castlevania IV. Und SotN wirklich in Ehren, ich will das Ding nicht schlechtreden, weil es echt grandios ist und IMO von den ganzen ähnlichen Ablegern nur noch Order of Ecclesia direkt anknüpfen konnte, weil es ähnlich frische war (durch die ganzen neuen Features, den gigantischen Umfang, ...).

Lords Of Shadow auch in Ehren, aber mit persönlich fehlt einfach das individuelle Etwas, viele kleine Details (wo sind z.B. die Geister-Gegner, die um ihre Hunde, Eulen, etc. trauern und richtig weinen, wenn man diese zuerst besiegt?). So bleibt es nur ein sehr gut gemachtes, Combo-orientiertes ActionAdventure.
rate (1)  |  rate (0)
1

GESPONSERT

GESPONSERT Mafia III

Mafia III - Alle Infos, Tipps, Tricks und vieles mehr rund um die Welt von Mafia III.

» Jetzt entdecken!

Nichts verpassen!

Details zu Castlevania: Lords of Shadow - Mirror of Fate - Nintendo 3DS

Cover zu Castlevania: Lords of Shadow - Mirror of Fate - Nintendo 3DS
Plattformen: 3DS PlayStation Network Xbox Live Arcade PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 08. März 2013
Publisher: Konami
Entwickler: Mercurysteam Entertainment
Webseite: http://www.konami-castlevania....
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA