Pokémon X/Y - Nintendo 3DS
Rollenspiel  |  Release: 12. Oktober 2013  |  Publisher: Nintendo
Seite 1 2 3  

Fazit

Wertung

Pokémon X und Y Test Die Rückkehr der Hosentaschenmonster

Mit Pokémon X und Pokémon Y erscheint am 12. Oktober auf den Tag genau ein Jahr nach dem letzten Serienteil der erste 3DS-Ableger. Wir klären im Test, warum auch die neuen Editionen trotz frischer Ideen auf hohem Niveau stagnieren.

Von Jonas Gössling |

Datum: 04.10.2013


Alle Jahre wieder kommt das Christuskind. Und alle Jahre wieder kommt auch ein Pokémon-Spiel, dieses Mal in den beiden Editionen Pokémon X und Pokémon Y. Die bringen neben der altbewährten Kampf- und Sammelhatz auch einen Schwung Neuerungen mit sich, um der Stagnation der Serie entgegenzuwirken. Warum das nicht komplett gelingt und warum diese Pokémon-Generation dennoch die Beste ist, klären wir im Test.

Die zwei Editionen
Traditionell erscheinen mit Pokémon X und Y zwei verschiedene Versionen des gleichen Spiels. Inhaltlich unterscheiden sich die beiden Spiele lediglich in den enthaltenen Pokémon. Zudem sehen die Mega-Formen einiger Taschenmonster unterschiedlich aus. Ansonsten handelt es sich um das gleiche Spiel, wer allerdings alle Kreaturen fangen will, kann mit Besitzern der anderen Fassung tauschen oder sich beide Versionen für jeweils knapp 45 Euro zulegen

Promotion: Pokémon X und Y auf Amazon.de kaufen

In der Geschichte nichts Neues

Die Geschichte von Pokémon X und Y gleicht denen der Vorgänger wie ein Ei dem anderen. Als Held oder Heldin freunden wir uns in der neuen Heimatstadt mit dem Nachbarskind an, suchen uns eines von drei Start-Pokémon aus und sollen im Auftrag des Pokémon-Professors Platan in der von Frankreich inspirierte Region Kalos den Pokédex füllen.

Pokémon X/Y

Dabei handelt es sich um ein Gerät, das die Daten aller Taschenmonster, denen wir begegnen, speichert. Traditionell finden sich nicht alle Pokémon in einer Edition. Wollen wir alle archivieren, müssen wir die tierischen Begleiter zwischen Pokémon X und Y hin und her tauschen. Daneben gilt es, die acht im Land verstreuten Arenaleiter zu besiegen und zum Champion der Region aufzusteigen.

Wie gewohnt müssen wir uns auch mit einer zwielichtigen Organisation, dieses Mal namens Team Flare, auseinandersetzen. Die Geschichte bleibt trotz der gelungenen Zwischensequenzen zweitrangig, seine Faszination zieht auch diese Pokémon-Generation aus seiner Spielmechanik.

(Fast) Alles wie immer

In einer isometrischen Perspektive steuern wir unsere Spielfigur durch die weitläufigen Gebiete und können rollenspieltypisch mit Bewohnern der Welt plaudern oder überall versteckte Items finden. Neu ist die Möglichkeit, die Klamotten unseres Helden anzupassen. Zentrales Spielelement bleiben aber die Kämpfe, in denen wir entweder auf gegnerische Trainer oder wilde Pokémon treffen. Startet ein Gefecht, wird in eine Kampfansicht gewechselt.

Pokémon X und Y : Durch die schicke neue Optik wirken die im Kern unveränderten Kämpfe wesentlich dynamischer. Durch die schicke neue Optik wirken die im Kern unveränderten Kämpfe wesentlich dynamischer. Weil erstmals in der Serie sämtliche Figuren und Taschenmonster dreidimensionale modelliert sind, wirkt das Geschehen durch Kameraschwenks und bessere Animationen der Kreaturen so dynamisch wie nie zuvor.

Spielerisch bleibt hingegen alles beim Alten. Wir kämpfen mit bis zu drei Pokémon gleichzeitig und können pro Runde für jeden Recken eine Aktion auswählen. Zum Beispiel greifen wir mit einer von vier Attacken an. Ein Pikachu kann unter anderem per Donnerschock physischen Schaden austeilen.

Alternativ setzen wir Gegenstände wie etwa gesundheitsregenerierende Tränke, ein. Neu sind Himmelskämpfe, in denen nur Flug-Pokémon eingesetzt werden dürfen, und Massenbegegnungen, bei denen wir uns mit extrem vielen Gegnern kloppen. Beide Modi erinnern aber zu stark an normale Kämpfe, als das sie neue Akzente setzen können.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
The Fang
#1 | 04. Okt 2013, 15:09
"Ansonsten handelt es sich um das gleiche Spiel, wer allerdings alle Kreaturen fangen will, muss sich wohl oder übel beide Versionen für jeweils knapp 45 Euro zulegen."

Soso. Dass man Pokemon auch tauschen kann habt ihr wohl all die Jahre nicht mitbekommen?
rate (8)  |  rate (1)
Avatar
laughin-man
#2 | 04. Okt 2013, 15:31
Aber CoD und vor allem GTA unterscheiden sich dermaßen vom Vorgänger das sie Wertungen im hohen 90er Bereich bekommen.

Ich frage mich was man an einem Rundenbasierten System denn so innovatives bringen soll. Wenn ein Actionbasiertes System als FF daraus wird heulen alle rum sie wollen das alte System wieder.
rate (10)  |  rate (3)
Avatar
X_MCX_X
#3 | 04. Okt 2013, 16:54
"Das gleiche Mega-Taschenmonster kann in den beiden Editionen zwar unterschiedlich aussehen, hat aber die gleichen Stärken und Schwächen. Und nach einem Kampf kehrt ein Mega-Monster wieder in seine Ursprungsform zurück."
Das stimmt doch nicht, oder?
Immerhin ist Mega Glurak X Drache/Feuer und Mega Glurak Y Feuer/Flug, haben also nicht die selben Stärken und Schwächen.
Statuswerte ändern sich soweit ich weiß auch.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar
StrohZwerg
#4 | 04. Okt 2013, 17:29
Zitat von X_MCX_X:
"Das gleiche Mega-Taschenmonster kann in den beiden Editionen zwar unterschiedlich aussehen, hat aber die gleichen Stärken und Schwächen. Und nach einem Kampf kehrt ein Mega-Monster wieder in seine Ursprungsform zurück."
Das stimmt doch nicht, oder?
Immerhin ist Mega Glurak X Drache/Flug und Mega Glurak Y Feuer/Flug, haben also nicht die selben Stärken und Schwächen.
Statuswerte ändern sich soweit ich weiß auch.


Ganz genau. Dahat die Gamepro mal wieder schlampig recherchiert.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Death anchor
#5 | 04. Okt 2013, 21:17
Pokemon wird ohnehin schon seit Jahren viel zu schlecht beweret hier, wobei 88% sicher kein Grund zum rumheulen sind :D
Dennoch, wenn ein GTA5, das fast nichts anders macht als sein Vorgänger, nur eben größer ist, 97% bekommt, dann kann ich die Argumente hier, dass Pokemon stagnieren würde, nicht richtig ernst nehmen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
X_MCX_X
#6 | 04. Okt 2013, 22:52
Zitat von StrohZwerg:


Ganz genau. Dahat die Gamepro mal wieder schlampig recherchiert.

Ja, da fragt man sich doch, ob überhaupt ausführlich getestet wurde oder ob man einfach den Test schnell raushauen will.
Und nicht nur das, es wird in dem Test auch kaum auf die neuen Features eingegangen. Die werden praktisch alle in einem Satz abgefertigt.
Das kann man doch bestimmt ausführlicher machen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Rhade
#7 | 05. Okt 2013, 10:44
das ist aber mittlerweile normal, wie bei gta v, "...da geht es um autos klauen." damit ist heutzutage alles gesagt. aber das ist leider weil bei den jahre langen reihen jeder glaubt alles wurde gesagt. anstatt einen langen bericht zu schreiben. da würden auch leute sagen, das wäre das was wir schon wissen.
aber heute ist es schwer bei der menge der spiele.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Jonas Gössling
#8 | 07. Okt 2013, 10:34
Zitat von The Fang:
"Ansonsten handelt es sich um das gleiche Spiel, wer allerdings alle Kreaturen fangen will, muss sich wohl oder übel beide Versionen für jeweils knapp 45 Euro zulegen."

Soso. Dass man Pokemon auch tauschen kann habt ihr wohl all die Jahre nicht mitbekommen?


Stimmt, sollte jetzt auch drin stehen.

Zitat von X_MCX_X:
"Das gleiche Mega-Taschenmonster kann in den beiden Editionen zwar unterschiedlich aussehen, hat aber die gleichen Stärken und Schwächen. Und nach einem Kampf kehrt ein Mega-Monster wieder in seine Ursprungsform zurück."
Das stimmt doch nicht, oder?
Immerhin ist Mega Glurak X Drache/Feuer und Mega Glurak Y Feuer/Flug, haben also nicht die selben Stärken und Schwächen.
Statuswerte ändern sich soweit ich weiß auch.


Auch hier, stimmt. Sollte jetzt auch korrigiert sein.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Keksus
#9 | 08. Okt 2013, 18:32
Zitat von The Fang:
"Ansonsten handelt es sich um das gleiche Spiel, wer allerdings alle Kreaturen fangen will, muss sich wohl oder übel beide Versionen für jeweils knapp 45 Euro zulegen."

Soso. Dass man Pokemon auch tauschen kann habt ihr wohl all die Jahre nicht mitbekommen?


Wie sollen sie auch? Anscheinend haben sie nichtmal ein einziges Pokemon-Spiel gespielt. Fängt schon damit an, dass behauptet wird, jedes Pokemon könne sich 2 Mal entwickeln. Dann noch, dass behauptet wird, nur die Pokemon unterscheiden sich in den Editionen. Seit Generation 5 gibt es je nach Edition auch unterschiedliche Gebiete. Und wenn der Feen-Typ wegen zu wenig Auswirkungen kritisiert wird... was zum Geier wurden denn für Auswirkungen erwartet? Durch den Typ gibt es komplett neue Taktiken gegen Drachenpokemon und viele Spieler werden wohl ihr Team umstellen müssen.

Auch der PvP-Part wird restlos ignoriert. Das neue EV-Training gibt keine Nachteile, wenn man es ignoriert? Wer kompetitiv spielt guckt in die Röhre, wenn er keine EVs trainiert. Dazu sagt der Test einem nichts, was man nicht durch bloßes lesen der Pokémon News wissen würde. Und dann werden sogar wichtige Aspekte wie die Pokémon-Bank ignoriert.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar
Keksus
#10 | 08. Okt 2013, 18:37
Zitat von Death anchor:
Pokemon wird ohnehin schon seit Jahren viel zu schlecht beweret hier, wobei 88% sicher kein Grund zum rumheulen sind :D
Dennoch, wenn ein GTA5, das fast nichts anders macht als sein Vorgänger, nur eben größer ist, 97% bekommt, dann kann ich die Argumente hier, dass Pokemon stagnieren würde, nicht richtig ernst nehmen.


Das liegt unter anderem mit daran, dass die Gamepro anscheinend die Spielmechaniken von Pokémon nicht kennt. Zum Beispiel ist das Pokéami-System und das neue Training Bestandteil der Überarbeitung des EV-Trainings. Und das ist eine gewaltige Änderung, die die da vorgenommen haben. Dazu Macht das Spiel den Sprung von 2D zu komplettem 3D, fügt 2 neue Kampfarten ein dazu Neuerungen wie das Reiten von Pokémon und die Pokémon-Bank, aber das Spiel stagniert? Das ist das komplette Gegenteil von stagnieren.
rate (5)  |  rate (0)

Nichts verpassen!

Details zu Pokémon X/Y - Nintendo 3DS

Cover zu Pokémon X/Y - Nintendo 3DS
Plattformen: 3DS
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 12. Oktober 2013
Publisher: Nintendo
Entwickler: Game Freak, Inc.
Webseite: http://www.pokemonxy.com/de-de...
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA