Tomodachi Life - Nintendo 3DS
Lebenssimulation  |  Release: 06. Juni 2014  |  Publisher: Nintendo
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Tomodachi Life Test Wenn Mata Hari Charles Dickens heiratet

Im Test von Tomodachi Life trifft Animal Crossing auf Tamagotchi: Der Sozial-Simulationswahnsinn aus Japan macht süchtig. Leider nicht sehr lange.

Von Ann-Kathrin Kuhls |

Datum: 06.06.2014


Tomodachi Life :

Zum Thema » Nintendo 3DS - Highlights Das sind die Hits 2014 Die Familie einfach mal auf die Insel schicken? In Tomodachi Life, Nintendos Lebenssimulation, lassen wir Ebenbilder von Freunden, Kollegen und der Sippschaft aufeinander los. Der Clou dabei ist der eigene Wille. Und der hat des Öfteren seltsame Dialoge und noch verrücktere Aktionen zu Folge. Die Rettung eines gestrandeten Plastikwals wäre dabei noch eines der normaleren Ereignisse. So gewöhnungsbedürftig das Genre und die Aufmachung auch sind: Schon nach einigen Minuten lässt uns Tomodachi Life nicht mehr los.

Promotion: Tomodachi Life bei Amazon kaufen

Tomodachi Life
Ob Pixelquiz, Zoomquiz oder Memory: Die Miis freuen sich immer, wenn man mit ihnen spielt.

Mini-Me

Wir starten mit einer Mini-Version von uns selbst, der dann ungesteuert in der Welt herumstromern soll. Im Gegensatz zu ihren Konsolen-Cousins können die Tomodachi-Miis jedoch sprechen: Wir passen Stimmlage, Geschwindigkeit und Betonung an. Die deutsche Sprachausgabe klingt zwar etwas blechern, ist so aber einfacher zu verändern.

Dann schrauben wir an den Charaktereigenschaften unseres Ebenbildes. Handeln wir eher schnell oder langsam? Normal oder verrückt? Insgesamt gibt es 16 Persönlichkeitstypen. Wir entscheiden also, ob wir einen motivierten Menschenfreund oder einen mürrischen Einsiedler kreieren. Ob die Miis miteinander etwas zu tun haben wollen, entscheiden sie dank eigenem Willen selbst.

Tomodachi Life : Das Mii unseres Chefredakteurs steckt voller überschäumender Leidenschaft. Zwischendurch verkauft er auf dem Mittagsmarkt Borschtsch.

Die Redaktion: Heiko Klinge
Das Mii unseres Chefredakteurs steckt voller überschäumender Leidenschaft. Zwischendurch verkauft er auf dem Mittagsmarkt Borschtsch.

Denn die Miis haben ihren eigenen Kopf: Ob sie miteinander agieren, also beispielsweise mit wem sie quatschen, entscheiden sie selbstständig. Auch das Tagesgeschäft der einzelnen Bewohner (spielen, lesen, schlafen, sporteln, …) und persönliche Vorlieben, etwa was das Essen angeht, legt das Spiel von selbst fest.

Zusätzlich wollen die Miis mit Aufmerksamkeit und Geschenken bei Laune gehalten werden. Ein zufriedenes Ebenbild belohnt uns mit Geschenken und Geld, mit denen wir dann Dinge wie Kleidung für unsere Mini-Miis kaufen können. Ob die Inselbewohner regelmäßig Essen erhalten, ist unerheblich.

Im Gegensatz zu Tamagotchis kennen die Miis weder Leid noch Tod. Eine stiefmütterliche Behandlung wird also nicht bestraft, was das Füttern unserer Miis obsolet macht und mit der Zeit an der Motivation rüttelt.

Mehr Freunde, mehr Features, mehr Geld

Auf unserer Insel können bis zu einhundert Miis gleichzeitig leben. Und viele Bewohner lohnen sich. Schließlich bekommen wir jeden Tag von ihnen allen Geld. Je mehr Charaktere wir jedoch erstellen, desto größer werden die Probleme. Wenn wir für unsere Figur einen Mii-Captain-America erstellt haben, kann es beispielsweise vorkommen, dass er mit einer Kollegin abhaut.

Tomodachi Life : Wenn die Miis sich streiten, sind sie hinterher traurig. Das kann nur mit Geschenken in Ordnung gebracht werden. Wenn die Miis sich streiten, sind sie hinterher traurig. Das kann nur mit Geschenken in Ordnung gebracht werden.

Auf unserer Insel wuseln bis zu einhundert Miis gleichzeitig herum. Je mehr, desto besser: Schließlich bekommen wir jeden Tag ein kleines Sümmchen pro Einwohner. Und je mehr auf der Insel los ist, desto mehr gibt es zu beobachten: Für unsere weibliche Figur haben wir einen Mii-Captain-America erstellt.

Dummerweise brennt der kurz darauf mit einer anderen Mii durch. Mit der Zeit schalten wir Supermärkte, Modegeschäfte, eine Fotostation und einen Freizeitpark frei. Unsere Figuren stromern bald überall auf der Insel herum. Sie treffen sich in Cafés, sitzen auf der Aussichtsplattform oder bauen am Strand Sandburgen.

Nachts sehen wir, was unsere Miis träumen. Beeinflussen können wir das Treiben nicht. Stattdessen beobachten wir, was passiert. Und greifen ein, wenn wir gebraucht werden.

Hustensaft und Gute-Nacht-Geschichten

Wenn ein Mii beispielsweise Bauchschmerzen hat, röntgen wir ihn und gucken, was mit ihm nicht stimmt. Zur Not verabreichen wir ihm Magensaft. Bei einem Streit beruhigen und schlichten wir. Und für Liebeserklärungen wählen wir Ort und Outfit. Auch dafür werden wir belohnt.

Einhundert gelöste Probleme werden mit einer Urkunde samt Verleihungsfeier honoriert. Zwischendurch wollen unsere Figuren aber auch einfach nur spielen: Zoomquiz, Pixelquiz, Memory – immer her damit. Es gibt aber auch interaktivere Spiele, die gemeinsam mit den Miis absolviert werden.

Am besten gefällt uns der Klopf-Ringkampf, bei dem man mit dem Stylus auf den unteren Bildschirm hämmert, um eine der Figuren vom Brett zu schubsen. Wenn wir gewinnen, freut sich das Mii und schenkt uns einen Sammelgegenstand. Wenn nicht, bekommen wir stattdessen eine Klorolle.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Musou Tensei
#1 | 06. Jun 2014, 11:51
Ah ich habe den Release leider ein bisschen verpennt und erst gestern bestellt, wurd zwar schon verschickt und mit Glück kommt es morgen an aber warscheinlich erst Dienstag, freu mich drauf.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#2 | 06. Jun 2014, 19:44
Na wenigstens kein Shitstorm über Nintendos angebliche Homophobie. Beide Daumen HOCH dafür.
rate (0)  |  rate (0)
1

Details zu Tomodachi Life - Nintendo 3DS

Cover zu Tomodachi Life - Nintendo 3DS
Plattformen: 3DS
Genre Strategie
Untergenre: Lebenssimulation
Release D: 06. Juni 2014
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Webseite: http://www.nintendo.de/Spiele/...
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Tomodachi Life ab 32,69 € im Preisvergleich  Tomodachi Life ab 32,69 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA