Game & Wario - Wii U
Action  |  Release: 28. Juni 2013  |  Publisher: Nintendo
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Game & Wario Test Spiel, Spaß, Spannung?

Zusammen mit Entwickler Intelligent Systems will Nintendo mit Game & Wario endlich zeigen, was alles im Wii U-GamePad steckt. Ob das geklappt hat, zeigen wir im Test.

Von Georg Engelhardt |

Datum: 16.07.2013


Zum Thema » Hoffnung für die Wii U Diese Spiele haben Potential » Wii U - Video Die kommenden Spiele-Highlights Der dicke, knollennasige Wario hockt vor dem Fernseher und weiß nichts mit sich anzufangen. Doch beim Zappen stößt er auf eine Werbung, die eine neue Konsole mit zwei Bildschirmen als DIE Spielspaß-Offenbarung anpreist. Da kommt ihm die Idee! Warum nicht einfach schnell das beste Spiel aller Zeiten dafür programmieren und damit einen Batzen Kohle verdienen?

Gesagt, getan. Das Ergebnis: die Minispielsammlung Game & Wario. Inspirieren lassen hat sich der Rowdy dabei garantiert von der Ankündigung der Wii U während der E3 im Jahr 2011. Damals hatte Nintendo bereits gezeigt, wie kreativ man das Wii U GamePad in Spielen verwenden könnte. Zumindest in abgewandelter Form haben es manche dieser Ideen in Game & Wario geschafft.

Promotion: Game & Wario bei Amazon kaufen

Game & Wario
Eine Riesenkrake, tanzende Delfine, fliegende Fische, Regenbögen und Glitzersterne? Klingt ganz nach Game & Wario!

Einer für alle

Die Minispielsammlung umfasst neben den insgesamt zwölf Singleplayer-Modi noch vier Mehrspieler-Varianten, bei denen ihr euch mit bis zu vier weiteren Freunden mit nur einem Controller austoben könnt. Bis auf »Artwork« konnte uns die leider sehr geringe Auswahl aber nicht lange an die Bildschirme fesseln. Dabei zeichnet ihr so ähnlich wie im Gesellschaftsspiel »Activity« einen vorgegeben Begriff mit dem Stylus auf den Touchscreen, den eure Mitspieler dann erraten müssen. Ein Spielbrett-Menü, das die Minispiele wie in Mario Party oder Wii Party miteinander verbindet, gibt es nicht. Die Spiele lassen sich nur einzeln und ohne Zusammenhang starten.

Game & Wario : Im Minispiel »Gamer« sind die abgefahrenen Mikrospiele aus Wario Ware zurück. Die benötigen meistens nicht mehr als eine Taste und dauern nur wenige Sekunden.

Die Spiele: Gamer
Im Minispiel »Gamer« sind die abgefahrenen Mikrospiele aus Wario Ware zurück. Die benötigen meistens nicht mehr als eine Taste und dauern nur wenige Sekunden.

GamePad & Wario

Die restlichen Spielchen machen ebenfalls ausgiebigen Gebrauch vom Bildschirm-Pad der Wii U. »Arrow« etwa verwandelt den Touchscreen in einen Bogen. Die Sehne könnt ihr mit euren Fingern spannen und dann einen Pfeil nach dem anderen auf die Gegner feuern, die sich auf dem TV-Bildschirm tummeln.

»Camera« macht das GamePad zu einem Fotoapparat, mit dem ihr den Fernseher nach ganz bestimmten Zielpersonen absucht. Je besser euer Schnappschuss gelingt, desto höher fällt eure Belohnung aus.

Das rhythmusbasierte »Pirates« funktioniert den Controller in einen Schutzschild um und lässt euch Pfeile aus verschiedenen Richtungen abwehren. Dazu schwenkt ihr das GamePad im Takt der Musik entweder nach links, nach rechts oder nach oben und könnt euch sogar einen 360-Grad-Rundumblick verschaffen. Auf dem Bildschirm seht ihr dabei die heransausenden Geschosse.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Musou Tensei
#1 | 16. Jul 2013, 14:08
"Fokus eher auf Singleplayer"
Als Negativpunkt, wirklich? Seh ich eher als positiv.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
Nohohon
#2 | 16. Jul 2013, 14:54
"Zelda: Skyward Sword hat es zum Beispiel sehr gut geschafft, Sportarten aus Wii Sports Resort wie Bogenschießen oder Bowling zu integrieren, ohne dass sie aufgesetzt wirkten"

haben wir das gleiche Zelda gespielt? Das Bowling kann ich ja noch unterschreiben, aber das Schießen vom Bogen funktioniert ganz ohne, dass ich einen Bogen spannen muss, oder den Controller so in die Hand nehme wie bei WiiSport Resort.

Abgesehen davon, dass ich die 4/10 bei der Grafik nicht verstehe, wenn ich mir die aufgelisteten Punkte anschaue, deckt sich der Test aber sonst so mit meinem EIndruck.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
Powermann1973
#3 | 16. Jul 2013, 17:04
Der nächste reinfall für die WII U,sie ist TOT.
rate (1)  |  rate (6)
Avatar
Troubleman
#4 | 16. Jul 2013, 17:15
Zitat von Powermann1973:
Der nächste reinfall für die WII U,sie ist TOT.


Wie heißt der Spruch? Tot geglaubte leben länger, richtig?! Ausserdem wieviele reinfälle von Nintendo eigenen spielen hat denn die Wii U?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Index
#5 | 16. Jul 2013, 17:21
Ich habs und meine Meinung dazu ist:
Im Multiplayer spielen wir zu 4 oder 5 sehr gern dieses Zeichen-rate-Modus.
Das macht wirklich total Spass.
Ab und zu zock ich auch alleine, aber nur wie gesagt, "ab und zu"

30 Euro ist es allemal wert, 40 Euro war mir nach dem durchspielen fast ein wenig zu hoch.

Ob die 69% in Ordnung gehen, kann ich nicht sagen.
Was mich am Spiel gestört oder störte ist, dass es ziemlich rasch durchgespielt ist.Meiner Meinung nach das einzige was den Singleplayer Minuspunkte gibt.

Der Multiplayer macht ziemlichen Spass mit Freunden.Da kommen teilweise echt witzige Situationen heraus
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Nohohon
#6 | 16. Jul 2013, 18:08
Zitat von Index:
IIm Multiplayer spielen wir zu 4 oder 5 sehr gern dieses Zeichen-rate-Modus.


Das geht aber mit einem Stück Papier und einem Stift auch...
rate (1)  |  rate (4)
Avatar
Index
#7 | 16. Jul 2013, 18:18
Zitat von Nohohon:


Das geht aber mit einem Stück Papier und einem Stift auch...


Ja, macht aber nicht soviel Spass.Schon allein danach, die Zeichnungen bekommen Awards`s bzw. werden beurteilt und auch wie schnell.Wenn du zu 4 oder 5 zeichnest auf einen Blatt Papier, sehen mindestens 2 von den Mitspielern nicht sehr gut auf das Blatt.Da müssten die Köpfe schon ziemlich dicht beisamen sein.

Und so kucken alle auf einen riesen Bildschirm.Also, das macht schon weit mehr Spass.
Glaub mir.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Dorument
#8 | 16. Jul 2013, 19:26
Ach kommt Nintendo das könnt ihr besser , warum denn schon wieder ne öde Minsispiel sammlung ein neues Wario World das wäre was feines als soetwas oder das 100ste Mario spiel.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
Nohohon
#9 | 16. Jul 2013, 22:31
Zitat von Index:


Ja, macht aber nicht soviel Spass.Schon allein danach, die Zeichnungen bekommen Awards`s bzw. werden beurteilt und auch wie schnell.Wenn du zu 4 oder 5 zeichnest auf einen Blatt Papier, sehen mindestens 2 von den Mitspielern nicht sehr gut auf das Blatt.Da müssten die Köpfe schon ziemlich dicht beisamen sein.

Und so kucken alle auf einen riesen Bildschirm.Also, das macht schon weit mehr Spass.
Glaub mir.


Der Klassiker mit Stift und Papier ist ungeschlagen. Dafür brauch ich kein Tablet, eine Wii U und ein Spiel... Strom noch dazu.

Verwundert aber auch nicht, dass die "Jugend" nix mehr mit anfangen kann. "Papier? Was ist das?" So in etwa scheint das.

Glaub mir: Das Teil rockt mit nem Papier noch immer - und es ist billiger! Bewerten kann man die Bilder darauf sogar auch und mehrere Bilder passen auch auf ein Papier.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Index
#10 | 17. Jul 2013, 09:25
Zitat von Nohohon:


Der Klassiker mit Stift und Papier ist ungeschlagen. Dafür brauch ich kein Tablet, eine Wii U und ein Spiel... Strom noch dazu.

Verwundert aber auch nicht, dass die "Jugend" nix mehr mit anfangen kann. "Papier? Was ist das?" So in etwa scheint das.

Glaub mir: Das Teil rockt mit nem Papier noch immer - und es ist billiger! Bewerten kann man die Bilder darauf sogar auch und mehrere Bilder passen auch auf ein Papier.


Bei dem Spiel, gehts darum, dass auf deinem WiiU Gamepad ein Begriff steht, den die anderen Mitspieler am Tv natürlich nicht sehen.Und die Zeit rinnt und läuft ab. Man kann gemütlich auf der Couch sitzen und zeichnen und nicht verkrampft auf einem Tisch.

Man kann mit einem Knopfdruck auch alles löschen sollte man sich verzeichnet haben.Klar, wenn radieren zu lange dauert,dann nehm ich ein neues Papier.Aber so spar ich mir das Papier, kostet auch Geld, wenn du schon mit dem Strom daher kommst.

Strom, Papier = verbrauch/ Verbrauch = Wirtschaft.Wenn nichts kaputt wird, gibts keine oder nur noch wenige Jobs.Das ist eben der Kreislauf und hier nicht das Thema.

Wenn`s dir nicht gefällt, is doch ok.
Aber ich hab das Spiel und was ich so lese, du nicht.
Also bin ich der Meinung darüber besser urteilen zu können als du jetzt.

Die Idee ist nett und macht Spass. Nicht mehr, nicht weniger.
rate (0)  |  rate (1)

Details zu Game & Wario - Wii U

Cover zu Game & Wario - Wii U
Plattformen: Wii U
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 28. Juni 2013
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Webseite: http://www.nintendo.de/Spiele/...
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Game & Wario ab 6,60 € im Preisvergleich  Game & Wario ab 6,60 € im Preisvergleich
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA