PlayStation-News

Aktuelle Nachrichten und News zu Playstation 3, PSP, PS Vita und dem Playstation Network in der Übersicht.

Sony Orbis - Orbis-Webseite mittlerweile offline (Update)

Kein »PlayStation« im Namen, keine Gebrauchtspiele erlaubt, keine PS3-Spiele kompatibel: Die lange als »PlayStation 4« bekannte nächste Sony-Konsole »Orbis« macht vieles anders als die PlayStation 3. Das will ein Insider in Erfahrung gebracht haben. Die besagte Orbis-Webseite ist mittlerweile wieder offline.

Von Michael Obermeier |

Datum: 23.05.2012; 16:38 Uhr


Sony Orbis : Will Sony 2013 die nächste PlayStation veröffentlichen? Will Sony 2013 die nächste PlayStation veröffentlichen? Update #2: Bis vor kurzem führte eine bestimmte Orbis-Web-Adresse auf die Entwickler-Webseite von Sony. Wie das Magazin Kotaku jetzt berichtet, wurde diese Adresse mittlerweile ohne Bekanntgabe von Gründen offline geschaltet. Eventuell bereitet Sony etwas Neues vor, das man dann passend zur E3 in Los Angeles (5. bis 7. Juni 2012) der Öffentlichkeit vorstellen will. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Update: Wie der englischsprachigen Webseite IGN »nahestehende« Quellen behaupten, ist in der PlayStation 4 - Arbeitstitel »Orbis« - AMDs APU A8-3850 und der Grafikchip Radeon HD 7670 von AMD verbaut. Die Prozessoren sollen speziell für die PlayStation 4 angepasst sein.

Der A8-3850 ist ein Prozessor mit integrierter Grafikeinheit, der alleine schon in der Lage sein soll grundlegende Grafikberechnungen zu liefern. Spannend wird es dann im Zusammenspiel mit dem Radeon-Grafikchip der einer DirectX-11-Karte mit 1 GHz Taktfrequenz und 1 GB VRAM entsprechen soll.

Ursprüngliche Meldung: Wie die Website Kotaku.com von einem anonymen Branchen-Insider erfahren haben will, trägt die nächste Sony-Spielkonsole den Namen »Orbis«. Die soll schon zum Weihnachtsgeschäft 2013 erscheinen. Pikant: Auch Sony plant der Quelle zufolge dem Gebrauchtspielmarkt durch technische Sperren einen Riegel vorzuschieben. Außerdem soll die »PlayStation 4« nicht abwärtskompatibel zu PS3-Spielen sein.

Unter der Haube soll die nächste PlayStation eine AMD x64 CPU sowie eine AMD Southern Islands GPU haben und damit Auflösungen von 4096x2160 sowie 3D-Spiele in 1080p darstellen können. Außerdem steckt abermals ein Blu-Ray-Drive im Gehäuse. Entsprechende Devkits seien bereits seit Anfang 2012 an ausgewählte Entwicklerstudios versandt worden.

Wie genau die Gebraucht-Sperre funktioniert ist unklar, einige Infos hat der Insider aber doch preisgegeben. So werden Orbis-Spiele sowohl auf Blu-Ray als auch als PSN-Download angeboten. Wer diese neu kauft, muss die Spiele fest mit seinem PSN-Konto verknüpfen. Zwar muss das Gerät dazu nicht dauerhaft mit dem Internet verbunden sein, zur Aktivierung muss Orbis aber »nach Hause telefonieren«. Wer ein Spiel hingegen gebraucht kauft, darf nur eine Art »Demo-Modus« des Spiels ausprobieren. Ob und wo man anschließend gegen Aufpreis einen Freischaltcode kaufen kann, wusste die Quelle nicht. Trotzdem traut Kotaku dem Insider, da die gleiche Person die Redaktion bereits zuvor mit richtigen Informationen versorgt hatte.

Ob es sich bei »Orbis« - dem lateinischen Wort für »Kreis«, bzw. »Ring« oder »Umlaufbahn« - um den finalen Produktnamen oder nur einen Arbeitstitel handelt, konnte wohl auch Kotaku nicht erfahren. Ungewöhnlich wäre das jedoch nicht: Auch die aktuelle Handheld-Konsole heißt nicht etwa PSP2 sondern PS Vita. Im Zusammenspiel damit ergibt sich außerdem der lateinische Ausdruck »Orbis Vitae« - der Kreis des Lebens. Plant Sony möglicherweise eine tiefergreifende Verbindung zwischen beiden Geräten? Schon zwischen PS3 und Vita können Spiele und andere Inhalte transferiert werden.

Sony Orbis :

Sony hat sich zu den Gerüchte bisher nur wie üblich geäußert: »Wir kommentieren Gerüchte und Spekulationen nicht«. Bereits im Dezember 2011 meldete sich ebenfalls eine anonyme Quelle und behauptete sowohl die Spezifikationen der neuen Xbox »Durango« als auch der Sony »Orbis« ergattert zu haben. Diese unterscheiden sich aber deutlich von denen die Kotaku nennt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Steve007
#1 | 29. Mrz 2012, 09:22
Immer diese Gerüchte...
Also ich glaub da erstmal garnix.
Zuerst heißt es der Lebenszyklus der PS3 sei auf 10 Jahre ausgelegt (was ich ja auch nicht glaube).
Dann heißt es, dass nächstes Jahr schon die neue kommt... Na was denn nun??
Ich behaupte jetzt auch mal, dass Nintendo zum Weihnachtsgeschäft 2013 den "Nintendo 3DS Extended Version (Arbeitstitel)", mit zusätzlichen Analogpad und flacherem Gehäuse bringt.

Wenn ich das allerdings schon wieder mit den Gebrauchtspielen höre wird mir übel. Wenn Sony das ebenfalls durchzieht, werd ich mich wohl von der nächsten Playsie erst mal fern halten und wieder zu Nintendo überlaufen.

Allerdings. Wenn Microsoft das schon mit den Gebrauchtspielen durchzieht wäre Sony ja mehr als dämlich da ebenfalls auf zu springen... Es gäbe bestimmt genug Xboxler die aufgrund dieser Tatsache zu Sony wechseln würden, bzw. Multiplattformspieler die dann mehr oder sogar ganz auf die Playstation zurück greifen würden.

Für mich klingt das ganze einfach unlogisch...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Kampfpixel ist leider bereits vergeben
#2 | 29. Mrz 2012, 09:36
Das mag schon sein das paar Xboxler zu Sony wechseln würden oder umgekehrt,aber ich sag dir wenn das wirklich kommt ziehen beide (oder alle drei?) am selbenStrang,und so wie die meisten Gamer heute drauf sind würden sie am Anfang zwar einen Riesen Aufstand machen es aber dann drotzdem einfach hinnehmen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
maniac1979
#3 | 29. Mrz 2012, 09:38
Für mich klingt das mit der fehlenden Abwärtskompatibilität am unlogischten. Warum sollte so eine Powermaschine keine PS3 Spiele emulieren können? Kann ich mir nicht vorstellen daß Sony so einen brutalen Schnitt machen will, vor allem weil ihnen da am Anfang des Produktzyklus sehr viele Kunden flöten gehen, die sich nicht noch einen Kasten ins Wohnzimmer stellen wollen mit wenigen Spielen und eh noch PS3-Spiele spielen können.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
Viper0201
#4 | 29. Mrz 2012, 10:16
Also ich halte es für absoluten Schwachsinn das die Orbis nicht Abwährtskompatibel ist. Das die PS3 schon nicht zu PS2 Spielen Kompatibel war. Brachte Sony zur ärger und Umbenennung der Marke PlayStation zu Orbis ist auch ziemlich unwahrscheinlich. Das einzige was ich als möglich ansehe ist das Spiele an den PSN-Account gebunden werden.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
bemml
#5 | 29. Mrz 2012, 10:25
Hier wird ständig am Lebenszyklus der Ps3 gerüttelt.
Was hat das Erscheinen der PS4 mit dem Lebenszyklus der PS3 zu tun.
Die wird noch weiterhin mit Games versorgt werden und auch weiterhin im Laden bleiben. Ist bei der PS2 nicht anders. Die läuft sogar jetzt noch (wenn auch schon mehr schlecht als Recht) nebenher. Ist ja nicht so, das die Hersteller der Konsolen an den Games und Rechten nichts mitverdienen.

Zur Abwartskompatibilät fällt mir auch nur die PS3 Variante ein, die lediglich in Japan und Amerika in der ersten Generation die Funktion geboten hat. In Europa kam sie gleich ganz ohne und wurde mit jedem Release noch etwas mehr abgespeckt. Wie würd ich mich freuen wenn meine Slim noch SACD abspielen könnte. (tjo...)

Aber Sony macht das mit Sicherheit, wenn sie schon den Gebrauchthandel unterbinden wollen, oder zumindest mit Freischaltcodes ein Stück vom Kuchen haben wollen. Sie würden weniger neue Games absetzen können, wenn viele Leute noch ihre durchaus genialen Titel die sie schon von der 3er haben spielen können.

Meine Meinung :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
VOLKER PUT
#6 | 29. Mrz 2012, 10:29
Mal abgesehen davon das das alles nur Gerüchte sind...
Wenn Microsoft und Sony das durchziehen schneiden Sie sich ins eigene Fleisch...
1. Sie koennen keine Produkte mehr an Videotheken verkaufen.
2. Werden sich die Spieler nur noch Titel kaufen die das Geld auch wert sind... denn zur Zeit gibts auch viele Freaks die nen Game sharen weil Sie GS Geil sind oder Sie wissen das Sies danach wiederverkaufen koennen und so keinen Vollpreis bezahlen.
3. Andersrum werden sich die Leute die Grips haben einfach fundierter informieren ob sich das Geld fürn Spiel auch lohnt...
Also Microsoft und Sony sorgt doch einfach dafür das qualität produziert wird die das Geld auch wert ist... Ich lese immer wieder so ein schwachsinn wie z.B. gerade aktuell der Markt für Survival Horror ist zu klein wir wollen die COD Fans für uns gewinnen????? Der Markt für schlechte Spiele ist klein Ihr Idio... macht anständige Spiele die werden dann auch gekauft und vor allem behalten. Und wenn man die Bewertungen von COD Resident Evil Operation Raccoon City sieht dann denke ich mir lieber nen gutes Survival Horrorspiel als nen schlechten COD, Left for Dead Klon. Die Spieleindustrie verdient so viel Geld wie noch nie und langsam werden Sie nach meinem Geschmack ein bisschen zu gierig. Ich denke aber das das eher an den Publishern liegt, daaher hoffe ich das Ihr nen Denkzettel verpasst bekommt von Leuten wie Fargo und Co. die Ihre Titel jenseits von Publishern realisieren.
P.S. Fifa12 ist der beliebteste Titel nach COD wies aussieht also wie wäre es nächstesmal mit Resident Evil Operation Soccer City...
Capcom ihr macht euch so lächerlich :-)
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
kevb0ard
#7 | 29. Mrz 2012, 11:19
so ne konsole würde ich im leben nicht kaufen... aber ich glaub auch nicht dass diese infos echt sind
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Battlemonk 13
#8 | 29. Mrz 2012, 11:21
Finde eigentlich auch, das die genug geld verdienen.
Aber das sie sich vom gebrauchthandel was holen wollen, kann ich auch ein bissel verstehen.
Es kommt drauf an, wie das realisiert wird.
Nur übers internet son freischaltcode zu bekommen kann man nicht machen, weil nan dann sämtliche leute, die kein oder nur sehr langsames internet zu hause haben, komplett ausgrenzen würde.
( ja, es soll noch menschen geben, die kein internet haben)
Das mit den boni für neukäufer finde ich schon unverschämt, aber gleich das ganze spiel zu sperren, wäre ja wohl die höhe.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
ROLANDvGILEAD
#9 | 29. Mrz 2012, 11:22
Fake!
keine Abwärtskompatibelität ist ausgeschlossen, da dies PR-mäßiger Selbstmord wäre.
Der Gebrauchtspielemarkt ist zwar den Publishern ein Dorn im Auge, aber Sony selbst kann damit noch gut leben und würde daher die Käufer nicht verprellen wollen.
Eine zum Spielen Notwendige Onlineaktivierung ist auch ausgeschlossen, da wir in unserem superreichen Industriegiganten-Land ja noch nicht mal eine flächendeckende Breitbandversorgung haben. Auf dem Lande muss man sich meist mit 56k zufrieden geben. Die weltweite Vermarktung einer zwingend an PSN-gekoppelten Konsole wär daher nicht möglich.
Übrigens sind die Herren (und Damen) von Sony nicht dämlich. Sie stehen in direkter Konkurenz mit den Konsolen von Microsoft und Nintendo, da setzt sich nur die bessere UND beliebtere Konsole durch.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Valis
#10 | 29. Mrz 2012, 11:23
ist heut schon der 1. April?
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Donnerstag, 17.04.2014
12:20
12:08
11:46
11:45
11:22
11:01
10:50
10:50
10:31
10:20
09:55
09:45
09:24
09:15
08:45
08:14
Mittwoch, 16.04.2014
19:25
19:09
18:38
17:55
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA