PlayStation-News

Aktuelle Nachrichten und News zu Playstation 3, PSP, PS Vita und dem Playstation Network in der Übersicht.

PlayStation Now - Sony kündigt Cloud-Gaming-Dienst (nicht nur für PlayStation-Geräte) an

Auf der CES in Las Vegas hat Sony seinen neuen Cloud-Gaming-Dienst PlayStation Now angekündigt. Damit soll sich eine Spiele-Auswahl mehrerer PlayStation-Generationen auf die PS4, die PS Vita aber auch auf TV-Geräte, Tablets und Handys streamen lassen.

Von GameStar Redaktion |

Datum: 07.01.2014; 20:10 Uhr


PlayStation Now : Neben aktuellen PS3-Titeln wie The Last of Us sollen sich über PlayStation Now auch Klassiker von der PlayStation 1 und der PS2 streamen lassen. Neben aktuellen PS3-Titeln wie The Last of Us sollen sich über PlayStation Now auch Klassiker von der PlayStation 1 und der PS2 streamen lassen. Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Sony heute seinen neuen Cloud-Gaming-Dienst PlayStation Now angekündigt. Dabei handelt es sich offenbar um die Weiterentwicklung der PC-Streaming-Plattform Gaikai, die Sony schon 2012 für 380 Millionen US-Dollar aufgekauft hatte. Bislang stellte der Hersteller dafür lediglich in Aussicht, dass sich mittels Gaika zukünftig eine Auswahl von PlayStation-3-Spielen auf die PlayStation 4 und die PlayStation Vita streamen lassen könnten.

Da ist es überraschend, dass das Vorhaben deutlich ausgeweitet wurde: Mit PlayStation Now will es Sony nämlich ermöglichen, nicht nur ausgewählte Spiele von der PS3 sondern auch von der Original-PlayStation und der PS2 auf aktuelle Geräte zu bringen.

Und bei den Endgeräten auf denen sich PlayStation Now nutzen lässt, soll es sich laut Sony ausdrücklich nicht nur um die PlayStation 4 und die PS Vita handeln. Der Dienst könne genau so mit einer PlayStation 3 sowie internetfähigen Fernsehgeräten (»die meisten« von Sonys Bravia-Modellen), Tablets und selbst Smartphones in Anspruch genommen werden. Theoretisch würde somit natürlich auch nichts gegen einen PC sprechen, den Sony zu der Ankündigung aber nicht als unterstütze Plattform bestätigt hat.

Bekannt ist bereits, dass zu der Spieleauswahl von PlayStation Now The Last of Us, Beyond: Two Souls, God of War: Ascension und Der Puppenspieler gehören. Diese vier PS3-Titel sollen sich nämlich schon von Besuchern der CES per Stream auf PS Vitas und HDTV-Geräten ausprobieren lassen.

Laut Sony soll in den USA noch Ende dieses Monats der geschlossene Betatest für PlayStation Now eingeläutet werden, in dem zunächst aber nur die PlayStation 3 und PS4 als Endgeräte unterstützt werden. Offiziell soll der Dienst dort »Ende Sommer« starten. Für Europa und andere Regionen sind noch keine Termine bekannt.

Sony Playstation (1994)
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Kabukichan
#1 | 07. Jan 2014, 20:31
Ich bin mal auf das Modell gespannt. Spiele kaufen oder mieten, kostenloses Spielen, wenn man die Originaldisk in die Konsole schiebt, mit oder ohne zusätzliches Registrieren?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
SantoraJam
#2 | 07. Jan 2014, 20:47
Erstmal schön zu lesen das Sich da was tut, und sogar schneller als erwartet.^^

Und Ich hoffe das Europa nicht zu lange auf den Dienst warten muss, was aber eher an der Netzverbreitung und deren Verfügbarkeit der Einzelnen Länder liegen dürfte.

Aber wieso beunruhigt mich der Part hier:

"Der Dienst könne genau so mit einer PlayStation 3 sowie internetfähigen Fernsehgeräten (»die meisten« von Sonys Bravia-Modellen), Tablets und selbst Smartphones in Anspruch genommen werden. Theoretisch würde somit natürlich auch nichts gegen einen PC sprechen, den Sony zu der Ankündigung aber nicht als unterstütze Plattform bestätigt hat."

Es ist ja schön wenn das Technisch machbar wäre, aber ginge da nicht ein Kaufgrund der Playstation flöten, ich rede jetzt nicht von "Uns alt eingessenen Konsolen Fans", sondern viel mehr die Smartphone/Tablet Generation, die all das einer Konsole vorziehen würde.
Ok es betrifft zwar erstmal nur PS1, PS2, PS3 Spiele........aber trotz allem der Beigeschmack schmeckt Mir gar nicht. : /

Will ja nur mal zur Erinnerung holen was der Sony Typ sagte in Bezug auf PS5 "Die PS5 wird vieleicht keine Physiche Konsole mehr sein" -I hope Not. : /
rate (4)  |  rate (0)
Avatar
Tai Jason
#3 | 07. Jan 2014, 22:01
Ist die Cloud nicht "Marketingblödsinn"?! Aja, nur bei MS ;-)
rate (4)  |  rate (15)
Avatar
FirebirdTT
#4 | 07. Jan 2014, 22:50
Zitat von Tai Jason:
Ist die Cloud nicht "Marketingblödsinn"?! Aja, nur bei MS ;-)


Vergleichst schon wieder Äpfel mit Birnen!!! Das sind 2 verschiedene Konzepte, aber Unterricht gibts ein anderes mal, schönen Abend noch ;)
rate (5)  |  rate (2)
Avatar
PixelFred
#5 | 07. Jan 2014, 22:50
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar
luckyNumberOne
#6 | 07. Jan 2014, 23:06
Zitat von Tai Jason:
Ist die Cloud nicht "Marketingblödsinn"?! Aja, nur bei MS ;-)


Da muss ich den beiden zustimmen. Was hat das bitte mit MS zu tun???
MS meinte, dass ihre Cloud doch deutlich mehr kann als streamen. Von mehr spricht Sony aber nicht. Total sinnfrei dein Post.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar
Tai Jason
#7 | 07. Jan 2014, 23:15
Zitat von luckyOne:


Da muss ich den beiden zustimmen. Was hat das bitte mit MS zu tun???
MS meinte, dass ihre Cloud doch deutlich mehr kann als streamen. Von mehr spricht Sony aber nicht. Total sinnfrei dein Post.


Die üblichen Leute springen drauf an.

Sicher kann man bei Onlinespielen oder KI Routinen auf die Cloud zugreifen. Man kann einen Full HD Titel streamen, aber ein installiertes Spiel nicht aufwerten?! Ist doch unlogisch. Cloudcomputing ist die Zukunft. Apple, Intel und Co. stecken nicht umsonst Geld in die Entwicklung, abrufen und auslagern ohne Installation auf Endgeräten ohne viel Speicher und Hardware ist die Zukunft.
rate (4)  |  rate (7)
Avatar
HaloGrungeLink
#8 | 08. Jan 2014, 00:20
Frag mich wie viele Server, Prozessoren, RAM, HDDs usw. die wohl brauchen um PS3 Spiele zu berechnen (emulieren?) und dann noch auf Endgeräte zu streamen... und wieviele AKWs man dafür braucht^^
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
LZPSN
#9 | 08. Jan 2014, 00:37
Ganz ehrlich, warum ließt man unter jeder PlayStation News in den Kommentaren etwas von der XBox und umgekehrt?!

Zitat von Tai Jason:
Ist die Cloud nicht "Marketingblödsinn"?! Aja, nur bei MS ;-)


Thema verfehlt und zudem inhaltlich ungenügend, da beides zwei vollkommen unterschiedliche Dinge sind. Aber dafür hätte man den Artikel ja erstmal lesen müssen. Setzen! Sechs!
rate (6)  |  rate (2)
Avatar
Bahlor
#10 | 08. Jan 2014, 08:47
Zitat von Tai Jason:


Die üblichen Leute springen drauf an.

Sicher kann man bei Onlinespielen oder KI Routinen auf die Cloud zugreifen. Man kann einen Full HD Titel streamen, aber ein installiertes Spiel nicht aufwerten?! Ist doch unlogisch. Cloudcomputing ist die Zukunft. Apple, Intel und Co. stecken nicht umsonst Geld in die Entwicklung, abrufen und auslagern ohne Installation auf Endgeräten ohne viel Speicher und Hardware ist die Zukunft.


Du hast keine Ahnung was eine Cloud ist oder? :D Unter jedem Sony-Beitrag kommst du mit Unwissenheit und geistigem Dünnschiss an. Gratulation für konstanten Schwachsinn.
rate (4)  |  rate (2)

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Donnerstag, 29.09.2016
18:13
18:05
17:20
17:00
17:00
16:00
15:45
14:52
14:27
12:20
11:38
11:12
11:10
11:05
10:10
10:00
09:03
Mittwoch, 28.09.2016
18:00
17:54
17:33
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA