PlayStation-News

Aktuelle Nachrichten und News zu Playstation 3, PSP, PS Vita und dem Playstation Network in der Übersicht.

PlayStation Network & Xbox Live - »Hacker« drohen mit DDoS-Angriff über Weihnachten

Eine neue selbsternannte Hacker-Gruppierung hat angekündigt, das PlayStation Network und Xbox Live über Weihnachten für eine Woche durch DDoS-Angriffe vom Netz zu nehmen.

Von Tobias Ritter |

Datum: 16.12.2015; 10:45 Uhr


PlayStation Network & Xbox Live : Das PlayStation Network ist erneut in das Visier potenzieller DDoS-Angreifer geraten. Eine Gruppe namens Phantom Squad droht damit, das PSN und Xbox Live über Weihnachten aus dem Netz zu schießen. Das PlayStation Network ist erneut in das Visier potenzieller DDoS-Angreifer geraten. Eine Gruppe namens Phantom Squad droht damit, das PSN und Xbox Live über Weihnachten aus dem Netz zu schießen.

Die Weihnachtsfeiertage und die Folgewoche bis zum Silvesterabend sorgen traditionell für stark bevölkerte Spiele-Server und ausgelastete Gaming-Netzwerke. Allein im letzten Jahr wurde der Zocker-Spaß jedoch getrübt: Das mittlerweile zerschlagene Lizard Squad sorgte mit DDoS-Angriffen dafür, dass unter anderem das PlayStation Network und Xbox Live mehrere Tage lang nicht erreichbar waren.

Erst eine angebliche Intervention von Kim Dotcom sorgte für eine Entspannung der Lage: Der mittlerweile ins Visier der US-Justiz geratene Selfmade-Millionär und Mega-Gründer bot den vermeintlichen Hackern eigenen Angaben zufolge lebenslange Premium-Zugänge für seinen Filehoster an, damit sie die Angriffe beendeten. Offenbar erfolgreich.

Dieses Jahr könnten sich die Ereignisse allerdings wiederholen: Eine sich selbst als Phantom Squad bezeichnete Gruppe selbsternannter Hacker hat per Twitter angekündigt, sowohl das PlayStation Network als auch Xbox Live zu Weihnachten für eine Woche vom Netz zu nehmen:

Ob die Gruppe tatsächlich über die entsprechenden Werkzeuge verfügt, die Spiele-Netzwerke über mehrere Tage hinweg aus dem Internet zu verbanne, lässt sich zur Zeit noch nicht sagen. Eines jedoch ist klar: Kim Dotcom wird diesmal nicht den Retter spielen: Per Twitter teilte er mit, dass Sony und Microsoft ja nun ein Jahr lang Zeit gehabt hätten, um ihre Netzwerke zu verbessern. Sollten die Server an Weihnachten offline gehen, wären er und viele andere Gamer stinksauer.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Mofi
#1 | 16. Dez 2015, 11:01
Bitte Hacker nicht mit Script-Kiddies verwechseln. Und Leute, die so etwas tun gehören einfach nur geboxt.
rate (15)  |  rate (0)
Avatar
GrafZeppelin
#2 | 16. Dez 2015, 11:20
Sollen sie doch. Anstatt sich über sowas aufzuregen, sollte man weniger von diesem Schrott den uns Entwickler vorsetzen, konsumieren.
rate (1)  |  rate (17)
Avatar
ama2k
#3 | 16. Dez 2015, 11:31
Zitat von Mofi:
Bitte Hacker nicht mit Script-Kiddies verwechseln. Und Leute, die so etwas tun gehören einfach nur geboxt.


Sorry, aber wer es hinbekommt mehrere Tausend, vielleicht sogar Hundertausend Rechner als Botnetz zu kapern ist nicht nur ein Scriptkiddi. Diese sind nämlich für eine Attacke dieser Grösse nötig. Nicht, dass ich damit die Aktion gutheisen möchte... geboxt gehören sie natürlich. Letztendlich ist es nur sehr schwer sich gegen einen solchen Angriff zu wappnen und ich denke, dass das auch dieses Jahr wieder klappen wird.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar
Gorilla94
#4 | 16. Dez 2015, 11:46
Oh mein Gott, nein! Wie soll ich da Witcher3 spielen? Oder Skyrim? Oder Uncharted HD? Moment...

Abseits der Tatsache, dass es nur dazu dient Leute anzupissen, hat das Ganze wenigstens ein Gutes... Solange in regelmäßigen Abständen solche Aktionen gemacht werden, wird sich eine allways-on-Konsole niemals durchsetzen können.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar
BigMac
#5 | 16. Dez 2015, 12:03
Zitat von Gorilla94:
Abseits der Tatsache, dass es nur dazu dient Leute anzupissen, hat das Ganze wenigstens ein Gutes... Solange in regelmäßigen Abständen solche Aktionen gemacht werden, wird sich eine allways-on-Konsole niemals durchsetzen können.


Interessant wie manche kriminellen Machenschaften was Gutes abgewinnen können.

Ich mag auch keine Always-On-Konsole, aber das entscheidet man an der Kasse des Elektromarktes und nicht mit Verbrechern im Netz
rate (11)  |  rate (0)
Avatar
LordKain1977
#6 | 16. Dez 2015, 12:06
Na wie gut das ich über Weihnachten Fallout zocke. :-)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar
chainsawslayer
#7 | 16. Dez 2015, 12:35
Wie wär es damit dem jeweiligen Supporteam ein Mail zu schicken oder einen shitstorm auf FB loszutreten, wenn man eine Sicherheitslücke findet, als Millionen Nutzern die Feiertage und das Hobby zu vermiesen. Das ist ziemliches Kindergartenniveau. Und mir könnte es eigentlich egal sein, weil ich nicht online spiele.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
WillSpielen
#8 | 16. Dez 2015, 12:51
Zum Glück habe ich nicht vor Need for Speed zu spielen...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Stormtroopa
#9 | 16. Dez 2015, 12:53
Immer wieder erschreckend, dass 17 Jährige Kinder das Know-How besitzen, Milliardenkonzerne zu piratisieren und die Server zu kapern, für kindische Spielereien. Wie war das mit der Feder und dem Schwert?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Musou Tensei
#10 | 16. Dez 2015, 13:18
Gähn.
rate (0)  |  rate (1)

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Montag, 25.07.2016
19:31
18:29
18:10
17:58
17:30
17:24
17:21
17:05
16:57
16:50
16:45
16:25
16:05
15:43
15:38
14:41
14:24
14:10
13:28
13:21
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA