Dark Souls 2 - PlayStation 3
Action-Rollenspiel  |  Release: 14. März 2014  |  Publisher: Namco Bandai  |  auch für: Xbox 360 PC
Seite 1 2 3  

Fazit

Wertung

Dark Souls 2 Test Faszinierendes Teufelswerk

Warum Dark Souls 2 zwar begeistern, seinem tollen Vorgänger aber nicht das Wasser reichen kann, klären wir im Test für Xbox 360 und PlayStation 3.

Von Florian Heider |

Datum: 11.03.2014


Zum Thema » Dark Souls - Test Ist es zu hart, bist du zu schwach Dark Souls 2 ab 19,99 € bei Amazon.de Dreihundertvierundsiebzig, dieses verdammte Mistspiel. Es ist blanker Hohn, mehr noch: purer Sadismus, dass Dark Souls 2 die Tode seiner Spieler zählt. Rund 50 Stunden haben wir im Test gebraucht, um das Hardcore-Abenteuer für PlayStation 3 und Xbox 360 durchzuspielen, 374 Mal wurden wir dabei aufgespießt, gehäckselt, überfahren, geschnetzelt, zermatscht und verbrannt. 374 Mal Leid, Frust und Wut. 374 Mal haben wir überlegt, den Controller gegen die Wand zu donnern, die Konsole aus dem Fenster zu schmeißen und am besten auch gleich den Rest der Wohnung zu demolieren, damit wir uns endlich mitten im Schutt in Embryonalstellung in den Schlaf weinen können.

Zugleich hegten wir 374 Mal die Hoffnung, dass der nächste Versuch von Erfolg gekrönt sein könnte. Dutzende Male waren wir uns sicher, dass man an dieser dreimal verfluchten Stelle einfach nicht weiterkommen kann, dass sich die Programmierer des Action-Rollenspiels nur einen schlechten Scherz erlaubt haben. Und trotzdem haben wir es doch immer geschafft, irgendwie. Dark Souls 2 bleibt seiner Linie treu und bestraft jeden noch so kleinen Fehler. Doch was hat sich sonst getan in Lodran? Nein, Moment, die Welt heißt ja jetzt Drangleic - ist dem Schauplatz des ersten Dark Souls aber manchmal so unverschämt ähnlich, dass man's schon mal verwechseln kann.

Die Editionen:

Dark Souls 2 : Die Black Armour Edition kommt in einer schicken Metallhülle daher und bietet ein exklusives Artwork, den offiziellen Spiele-Soundtrack sowie den früheren Zugang zum Black Armour Weapons Pack, das zehn neue Gegenstände enthält. Preis: 60 Euro

Black Armor Edition
Die Black Armour Edition kommt in einer schicken Metallhülle daher und bietet ein exklusives Artwork, den offiziellen Spiele-Soundtrack sowie den früheren Zugang zum Black Armour Weapons Pack, das zehn neue Gegenstände enthält. Preis: 60 Euro

Promotion: Dark Souls 2 bei Amazon.de bestellen
Dark Souls 2: Black Armour Edition bei Amazon.de
Dark Souls 2: Collector's Edition bei Amazon.de

Rambo oder Nackedei?

Wir sind verflucht, ein Untoter. Wir haben alles verloren, was uns lieb war, und setzen nun alles daran, nicht zur seelenfressenden, sogenannten Hülle zu werden. Das weckt Erinnerungen? Na klar, die Geschichte von Dark Souls 2 ähnelt nicht nur dem Vorgänger, sondern spielt auch abermals nur eine untergeordnete Rolle. Wer mehr über Drangleic, seine Einwohner und deren Verfall erfahren möchte, muss sich die Informationen aus den kryptischen Sätzen der gewohnt undurchsichtigen NPCs zusammenpuzzeln.

Dark Souls 2 : Natürlich gibt es wieder gigantische Endgegner und natürlich gehen wir erstmal drauf. Mit der richtigen Taktik ist allerdings auch dieser leicht angefressene Köter zu besiegen. Natürlich gibt es wieder gigantische Endgegner und natürlich gehen wir erstmal drauf. Mit der richtigen Taktik ist allerdings auch dieser leicht angefressene Köter zu besiegen. Das hat zwar seinen ganz eigenen Reiz und passt zur unwirtlichen, kalten Spielwelt wie Henker Smough zu Drachentöter Ornstein, allerdings hatten wir nach dem Abspann das penetrante Gefühl, dass der Entwickler From Software viel Erzählpotenzial verschenkt hat. Auf Details wollen wir an dieser Stelle natürlich nicht eingehen, nur so viel: Der Untoten-Plot verspricht wesentlich mehr, als das das enttäuschende Ende wirklich hält. Schade drum!

Der Einstieg hingegen spielt sich durchweg stimmig. Kurz nach unserer Ankunft im »Dazwischen«, einer Art Verbindungswelt, begegnen wir drei alten Frauen, die nach unserem Namen fragen. Im Anschluss dürfen wir unser Aussehen und unsere Klasse wählen. Krieger, Ritter und Schwertkämpfer setzen auf Nahkampfduelle, der Bandit verschießt lieber Pfeile, Kleriker und Zauberer verlassen sich auf Magie, der Erkunder schleppt vom Start weg nützliche Gegenstände wie einen stärkenden Ring mit sich herum, und der Bettler trägt anfangs nichts als einen Lendenschurz - für Spieler, die's richtig hart mögen.

Rambo, Nackedei und Konsorten unterscheiden sich allerdings nur in den Startwerten voneinander. Im weiteren Spielverlauf können wir die Helden beliebig anpassen, einen Zauberer einfach zum Schwertschwinger hochzüchten oder eine Mischklasse erschaffen.

Dark Souls 2
Die Reise zum Drachenhort zählt zu den optischen Highlights des Spiels.

Wenn das alles so einfach wäre

Nachdem wir uns für eine Klasse entschieden haben, machen wir uns in einem kleinen, freiwilligen Tutorial mit der grundlegenden Steuerung vertraut und betreten danach das Örtchen Majula, unsere künftige Ausgangsbasis und der Sammelpunkt für NPCs, die sich uns im weiteren Spielverlauf anschließen.

Von nun an heißt es: neue Gebiete aufklären, Gegner plätten, Seelen sammeln und diese entweder in Waffen und Ausrüstung oder in Attribute wie Stärke, Ausdauer und Intelligenz investieren. Von Majula marschieren wir dann los und erkunden die fast komplett durchgehende Welt. Naja, zumindest in der Theorie. In der Praxis gehen wir öfter drauf als Kenny aus South Park, verlieren dabei unzählige Seelen und sehen stundenlang kein Land. Die Frage lautet natürlich: Wer tut sich so etwas freiwillig an?

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar
Condemned87
#1 | 11. Mär 2014, 12:41
Ok, Pflichtkauf! Die Kritikpunkte sind für mich alle vernachlässigbar.
Freu mich!! :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Talvoniel
#2 | 11. Mär 2014, 12:45
Ich rechne da mal mindestens 10% drauf.
Demon/Dark Souls sind so ziemlich die besten RPGs seit zig Jahren. Konnte schon beim ersten Teil nicht verstehen wie man nur auf 82% kommt bei so einem Meisterwerk.

PCGames vergibt übrigends 92%. Gameinformer ist bei 9.8! Die wissen was gut ist ;)
rate (6)  |  rate (1)
Avatar
zRenZu
#3 | 11. Mär 2014, 13:06
Ich will es JETZT haben *.*
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
gigsen
#4 | 11. Mär 2014, 13:12
Zitat von Talvoniel:
Ich rechne da mal mindestens 10% drauf.
Demon/Dark Souls sind so ziemlich die besten RPGs seit zig Jahren. Konnte schon beim ersten Teil nicht verstehen wie man nur auf 82% kommt bei so einem Meisterwerk.

PCGames vergibt übrigends 92%. Gameinformer ist bei 9.8! Die wissen was gut ist ;)


verstehe ich auch nicht.. zumal das spiel garnicht so schwer ist (also teil 1) wenn man mal den bogen raus hat.. gegen ende soger recht einfach..

..gamepro is halt doch eher mainstream ausgerichtet anders kann ich mir das nicht erklären ..halt warte! ein neues wertungssystem das nicht ..völlig sinnloserweise.. teilaspekte eines spiels bewertet und die dann irgendwie zusammenschustert würde schon was bringen ^^

edit:
ich erinnere hier nochmal an "früher" wo die meinungskästen 1 - 10/10 miniwertungen hatten.. das würde völlig ausreichen
..wir hätten ne ehrliche meinung von nem mitgamer (was schon mal viel mehr aussagt als irgendwelche zahlen konstellationen)
dann könnte man auch endlich "alle" spiele gleich fair bewerten (indy budget AAA etc.) nämlich nach spielspaß :P
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Talvoniel
#5 | 11. Mär 2014, 13:24
Weis ich auch nicht. Fand Demon Souls am anfang fordernt. Dark Souls war dann schon teilweise leicht.
Man muss doch nur gelegentlich wieder zurück gehen und eben farmen - ganz einfach.
Man geht zu einem Lagerfeuer und die Mobs respawnen und schon kurz durch die Mobs hacken. Das Kampfsystem macht ja sogar noch sehr viel spass und ist weiterhin absolut einmalig und weiterhin das beste Kampfsystem das je ein RPG hatte. Wenn ich da an das von Skyrim oder Dragon Age denke...
Man lernt die "levels" und die "farmwege" immer besser und man wird immer schneller. Irgendwann hat man den Dreh raus und man rennt nur noch durch. Das macht irre viel spass!

Habe letztes Jahr erst Skyrim auf Legendär durchgespielt mit einem Magier. Das war ein witz. Bin nur durchgerannt ohne nennenswerte Probleme. Es gab überhaubt keine Gegner. Das war null fordernt. Von der Atmo ist Skyrim natürlich super aber ansonsten vom Gameplay ist Dark/Demon Souls das bei weitem bessere Spiel!
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
Kai Schmidt
#6 | 11. Mär 2014, 13:27
Zitat von gigsen:
..halt warte! ein neues wertungssystem das nicht ..völlig sinnloserweise.. teilaspekte eines spiels bewertet und die dann irgendwie zusammenschustert würde schon was bringen ^^

... halt, warte! Hast du hier was falsch verstanden? Die Grafik-/Soundwertungen werden nicht "irgendwie in die Endwertung reingerechnet", sondern stehen für sich. Die Endwertung ist bei uns keine nach Formel ausgerechnete Zahl, sondern der gefühlte(!) Spielspaß, in den natürlich auch weitere Meinungen der Kollegen mit einfließen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Die Legende
#7 | 11. Mär 2014, 13:40
Zitat von Talvoniel:
Ich rechne da mal mindestens 10% drauf.
Demon/Dark Souls sind so ziemlich die besten RPGs seit zig Jahren. Konnte schon beim ersten Teil nicht verstehen wie man nur auf 82% kommt bei so einem Meisterwerk.

PCGames vergibt übrigends 92%. Gameinformer ist bei 9.8! Die wissen was gut ist ;)


jop da kannste gamepro total vergessen aber was sollen die auch für eine wertung zücken?sie gaben damals schon dem genialen dark souls nur 83% wie ich die überschrift lass wusste ich glei ok werden kanpp 80% werden.
zwar hab ich bei titanfall extra erwähnt das die wertung relativ egal ist besonders wenn der rest es gut wertet aber hier ist mal der unterschied einfach zu gross.sry ich mein man muss sich nur mal das test video zu dark souls 1 an schauen.da läuft ein gamepro azubi wahllos durch die gegned ohne erhobenen shield und wundert sich das er nur am sterben ist.
ich hab hier nur wieder das gefühl das der test schnell raus musste hauptsache man gehört zu den ersten der rest ist zweitrangig.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar
Die Legende
#8 | 11. Mär 2014, 13:42
Zitat von Talvoniel:
Weis ich auch nicht. Fand Demon Souls am anfang fordernt. Dark Souls war dann schon teilweise leicht.
Man muss doch nur gelegentlich wieder zurück gehen und eben farmen - ganz einfach.
Man geht zu einem Lagerfeuer und die Mobs respawnen und schon kurz durch die Mobs hacken. Das Kampfsystem macht ja sogar noch sehr viel spass und ist weiterhin absolut einmalig und weiterhin das beste Kampfsystem das je ein RPG hatte. Wenn ich da an das von Skyrim oder Dragon Age denke...
Man lernt die "levels" und die "farmwege" immer besser und man wird immer schneller. Irgendwann hat man den Dreh raus und man rennt nur noch durch. Das macht irre viel spass!

Habe letztes Jahr erst Skyrim auf Legendär durchgespielt mit einem Magier. Das war ein witz. Bin nur durchgerannt ohne nennenswerte Probleme. Es gab überhaubt keine Gegner. Das war null fordernt. Von der Atmo ist Skyrim natürlich super aber ansonsten vom Gameplay ist Dark/Demon Souls das bei weitem bessere Spiel!


das liegt daran das viele das nicht mehr gewohnt sind.dark souls bietet den anspruch der früher fast standart war heutzutage kann man solche titel an der hand abzählen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Die Legende
#9 | 11. Mär 2014, 13:45
Zitat von Kai Schmidt:

... halt, warte! Hast du hier was falsch verstanden? Die Grafik-/Soundwertungen werden nicht "irgendwie in die Endwertung reingerechnet", sondern stehen für sich. Die Endwertung ist bei uns keine nach Formel ausgerechnete Zahl, sondern der gefühlte(!) Spielspaß, in den natürlich auch weitere Meinungen der Kollegen mit einfließen.


dan frag ich mich aber:
warum werden spiele bei dem der mp part fast unwichtig ist eine mp wertung gegeben und bei titel wo der mp gerade eine grosse rolle spielt einfach weggelassen?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
MehrunezZ Dagon
#10 | 11. Mär 2014, 13:50
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
1 2 3 ... 6 weiter »

Details zu Dark Souls 2 - PlayStation 3

Cover zu Dark Souls 2 - PlayStation 3
Plattformen: PS3 Xbox 360 PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 14. März 2014
Publisher: Namco Bandai
Entwickler: FromSoftware, Inc.
Webseite: http://www.darksoulsii.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Dark Souls 2 ab 12,98 € im Preisvergleich  Dark Souls 2 ab 12,98 € im Preisvergleich  |  Dark Souls 2 ab 19,99 € bei Amazon.de  Dark Souls 2 ab 19,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA