Deadpool - PlayStation 3
Action  |  Release: 28. Juni 2013  |  Publisher: Activision  |  auch für: PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Deadpool Test Der furzende Superheld

Coole Dialoge, derbe Witze, eine Kamera aus der Hölle und Kämpfe vom Fließband. Im Test zu Deadpool für Xbox 360 und PlayStation 3, wissen wir nicht, ob wir lachen oder weinen sollen.

Von Florian Heider |

Datum: 02.07.2013


Superhelden gibt es viele. Einige nehmen sich sehr ernst; Batman und Superman kommen uns da spontan in den Sinn. Andere wie Iron Man oder Spiderman ertragen ihr Superhelden-Schicksal mit einer gewissen Prise Selbstironie. Und dann gibt es da noch Deadpool, der pfeift einfach auf alles.

Der gleichnamige Held des Actionspiels ist sich nämlich nicht nur vollständig darüber im Klaren, dass es ihn eigentlich gar nicht gibt, sondern auch felsenfest davon überzeugt, dass sein fiktives Dasein als Comicfigur ein tolles Computerspiel abgeben würden. Also erpresst der Söldner kurzerhand den Entwickler High

» Promotion: Deadpool bei Amazon.de bestellen

Bild 1 von 50
« zurück | weiter »
Deadpool (Xbox 360)
Die Gegnerhorden bekämpft Deadpool standardmäßig mit einem paar Pistolen und seinen beiden Schwertern.

Neulich auf der Toilette

Nachdem der sogenannte »Merc with a Mouth« im Vorspann seine Drohung losgeworden ist, warten wir im ersten Level auf den Postboten. Macht Sinn, denn ohne ein Drehbuch der Story-Autoren gibt´s natürlich auch keine Geschichte. Zeit genug also, um sich mit dem maskierten Antihelden vertraut zu machen und seinen drei Stimmen zu lauschen.

Richtig gelesen, denn der Kerl hat nicht nur Selbstheilungskräfte, die ihn fast unbesiegbar machen, er hört auch Stimmen, und die machen beim Durchstöbern seines Apartments deutlich auf sich aufmerksam. Während eines Nickerchens auf der Couch wird dann zum Beispiel munter darüber diskutiert, ob die comictypischen Sprechblasen auch dann über Deadpools Kopf erscheinen, wenn er schläft.

Deadpool : Deadpool ist anders als die meisten Superhelden. Zum Beispiel fläzt er am liebsten vor seinem Fernseher. Deadpool ist anders als die meisten Superhelden. Zum Beispiel fläzt er am liebsten vor seinem Fernseher.

Dass die Spruch-Mischung aus derben Furzwitzen und dem subtilen Durchbrechen der sogenannten vierten Wand (die imaginäre Grenze zwischen Figur und Zuschauer) tatsächlich funktioniert, hat das Spiel einem Mann zu verdanken: Nolan North. Der Synchronsprecher, der bereits bekannten Figuren wie Desmond Miles in Assassins Creed oder dem Pinguin in Arkham City seine Stimme geliehen hat, vertont den Söldner und seine beiden anderen Stimmen mit solcher Hingabe, dass Lachanfälle vorprogrammiert sind. Auf eine deutsche Synchronisation wurde allerdings verzichtet, immerhin dürfen wir deutsche Untertitel aktivieren.

Wolverine-Watschen

Wir würden an dieser Stelle gerne ein wenig über die Story erzählen und vielleicht ein paar Details über den bösen Plan des Superschurken Mister Sinister verraten, aber just als wir im Spiel mehr darüber erfahren, langweilt sich Deadpool fürchterlich und hört gar nicht mehr hin.

Deadpool : Das Kampfsystem funktioniert ordentlich, allerdings ist die Kamera viel zu hektisch und unübersichtlich. Das Kampfsystem funktioniert ordentlich, allerdings ist die Kamera viel zu hektisch und unübersichtlich. Eine epische Geschichte bekommen wir also nicht serviert, stattdessen ungehobelte, aber auch sehr witzige Gags am Fließband und Gastauftritte anderer Comichelden wie Psylocke oder Wolverine von den X-Men. Wer dem haarigen Zwerg mit den Adamantium-Klauen schon immer mal ´ne halbe Tonne saftiger Ohrfeigen verpassen wollte, hat endlich Gelegenheit dazu.

Ebenso kurz wie Deadpools Geduldsfaden fällt übrigens auch die Spielzeit aus. Nach fünf bis sechs Stunden ist das chaotische Abenteuer zu Ende. Ziemlich mager, zumal es auch keinen Multiplayer-, sondern nur den faden Herausforderungs-Modus (Feindwellen stürmen in bereits gespielten Abschnitten auf uns zu) gibt, was den Wiederspielwert kaum erhöht.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Musou Tensei
#1 | 02. Jul 2013, 19:15
Für mich ganz klar ein Spiel das ich kaufe wenns 30€ oder kostet. Aber auch enttäuschend da ja die beiden Transformers Cybertron Titel der Devs 1A sind, hätte mir deshalb auch hier mehr erhofft.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#2 | 02. Jul 2013, 19:18
Ich fand das Spiel klasse. Der einzige Kritikpunkt war wirklich, dass es zu kurz war - denn es macht so einen Riesenspaß, man glaubt es gar nicht! Es kommen Witze und coole Ideen am laufenden Band auf einen eingerattert (wirklich ZUHAUF), das Kampfsystem macht extrem viel Spaß, die Kombojagd generiert eine wahnsinnige Sucht und das Spiel ist schneller als ein Podracer.
Ich hatte überbordend viel Spaß mit dem Spiel, Deadpool ist für mich definitiv eines der besten Games des Jahres.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
madjonfan
#3 | 02. Jul 2013, 19:43
Ja, sehe ich auch so... Schade, ich hab wirklich auf mehr gehofft. Naja, so lustig wie Wolverine wird es allemal, ich glaub der Humor ist mir das schon wert.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
schelle3077
#4 | 02. Jul 2013, 20:00
Habs jetzt fast durch und hatte dabei so viel Spass wie lange nicht bei einem Game und das obwohl einen die Kameraführung teilweise zur Verzweiflung bringt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#5 | 02. Jul 2013, 21:05
Klingt ungefähr nach dem was zu erwarten war.
Finde es nur etwas vermessen das so kurzes Simpel-spielchen wirklich für den selben Preis in die Läden kommt wie umfangreichere und schlichtweg bessere Titel.
Klar, Geschmäcker sind unterschiedlich und eine Staffelung nach Preis ist unmöglich. Aber hier soll ein (mittelmäßiger) Hamburger zum Preis eines 5-Sterne-Menüs verkauft werden.

Vor dem Hintergrund würde ich die Bewertung sogar noch sehr deutlich niedriger sehen.

Kommt auf die "Irgendwann mal gebraucht für nen Zehner"-Liste.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
laughin-man
#6 | 02. Jul 2013, 21:51
Das Spiel könnte ein echtes Kuriosum werden. Während Comicversoftungen meist für Fans der Comics sind dürfte es hier genau andersrum sein. Während Spieler die die Vorlage nicht kennen wohl sehr von dem Humor profitieren, dürfte dieser für Fans nach dem ganzen Deadpool Hype bereits ausgelutscht und somit uninteressant sein. Das Spiel an sich scheint ja vom Gameplay eher unterer Durchschnitt zu sein. Ich werd's mir mal angucken, erwarte aber kein allzu neues Gag-Feuerwerk.

Als nächste Comicversoftungen hätte ich dann gerne die X-Force Serie von Craig Kyle und Christopher Yost, daher hoffe ich mal das das Spiel erfolgreich ist und mehr Titel dieser Art kommen.
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!

AUCH FÜR

Deadpool im Test Test für Xbox 360
PREISE ZUM SPIEL
28,99 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €

Details zu Deadpool - PlayStation 3

Cover zu Deadpool - PlayStation 3
Plattformen: PS3 PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 28. Juni 2013
Publisher: Activision
Entwickler: High Moon Studios
Webseite: http://www.deadpoolgame.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Deadpool ab 24,10 € im Preisvergleich  Deadpool ab 24,10 € im Preisvergleich  |  Deadpool ab 28,99 € bei Amazon.de  Deadpool ab 28,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA