Ghost Recon: Future Soldier - PlayStation 3
Taktik-Shooter  |  Release: 24. Mai 2012  |  Publisher: Ubisoft  |  auch für: Xbox 360 PC
Seite 1 2 3 4  

Fazit

Wertung

Ghost Recon: Future Soldier Test Krawall mit Köpfchen

Taktik trifft Arcade-Action: Ubisofts Ghost Recon: Future Soldier zielt auf die Balance der Extreme und landet im Test für PS3 und Xbox 360 einen Volltreffer.

Von Julian Freudenhammer |

Datum: 22.05.2012


Zum Thema » Test-Video zu Future Soldier Kommentierte Spielszenen & Fazit » Multiplayer-Testvideo Kommentierte Spielszenen » Die Ghost-Recon-Serie Alle Spiele in der Galerie vorgestellt Ghost Recon Future Soldier ab 7,90 € bei Amazon.de Die Ghost-Recon-Serie ist seit jeher für ihren hohen Taktikanteil bekannt und war damit immer eine willkommene Abwechslung zu generischen Haudrauf-Shootern. Mit Ghost Recon: Future Soldierschraubt Ubisoft den Action-Gehalt in die Höhe, gibt uns coole Hightech-Gadgets an die Hand und jagt uns im Kampf gegen den Terror um den halben Erdball. Wir waren zusammen mit den Kollegen Ghost Lead, Pepper und 30K im Einsatz und verraten im Test wie viel Ghost Recon noch in Future Soldier steckt.

Cooles Spielzeug

»Unbedingt unauffällig bleiben« hatte uns der Commander bei der Einsatzbesprechung vor ein paar Stunden eingebläut. »Das hier ist eine verdeckte Operation«, hieß es. Wir riskieren einen flüchtigen Blick über das ausgebrannte Autowrack hinter dem wir in Deckung gegangen sind. Sofort zischen Kugeln an uns vorbei und eine Granate explodiert ohrenbetäubend wenige Meter von uns entfernt.

Ghost Recon: Future Soldier : Gegen den anrückenden Panzer können wir mit normalen Mitteln nichts ausrichten. Gegen den anrückenden Panzer können wir mit normalen Mitteln nichts ausrichten. »Na das haben wir gehörig vermasselt«, kommentiert Pepper die Lage treffend. Da bricht plötzlich ein tonnenschwerer Panzer durch eine nahe gelegene Hauswand und eröffnet das Feuer auf uns. Die angeforderte Luftunterstützung kommt keine Sekunde zu früh. Wir steuern die Lenkrakete punktgenau auf den feindlichen Panzer, der daraufhin in einem gewaltigen Feuerball explodiert. Puh.

Auch wenn Serienveteranen und Taktikfans angesichts solcher Szenen aufschrecken dürften: Keine Bange denn Future Soldier kann auch ganz anders - taktisch, leise und mit Köpfchen. Ubisofts neuster Third-Person-Shooter trägt seinen Namen nicht ohne Grund. In Future Soldier sind wir nicht nur in der nahen Zukunft unterwegs, sondern bekommen auch zahlreiche futuristische Waffen und Gadgets in die Finger, die uns bei den meist verdeckten Operationen äußerst hilfreich sind.

Ghost Recon: Future Soldier
Schon im Auftakt verballern wir mehr blaue Bohnen als im gesamten ersten Ghost Recon von 2001.

Neben dem obligatorischen Nachtsichtgerät, Blendgranaten und Rotpunktvisier ist die Aktiv-Tarnung das Highlight unserer Ausrüstung. Winzige Kameras filmen die Umgebung vor uns und projizieren das Bild auf unseren Rücken - und umgekehrt. Das macht uns zwar nicht völlig unsichtbar, entfernte Gegner können uns so aber nicht aufspüren.

Eine praktische Ergänzung dazu sind die kleinen Sensor-Granaten, die uns in unbekannten oder schlecht einsehbaren Arealen die Position und Bewaffnung aller Gegner im Umkreis anzeigt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch zur ferngesteuerten UAV-Drohne greifen. Mit der können wir Gebiete nicht nur auskundschaften und Feinde aufspüren, sondern diese auch gleich mit einem Schockimpuls kurzzeitig außer Gefecht setzen, um einen Überraschungsangriff einzuleiten.

Einleitung
Wenn es irgendwo auf der Welt brennt, schickt die US-Regierung Eingreiftrupps los, um die Situation unter Kontrolle zu bringen – so sieht es in den Romanen von Tom Clancy aus. Die Ghost Recon-Serie von Red Storm Entertainment basiert zwar nicht direkt auf seinen Büchern, folgt aber dem gleichen Muster. Seit 2001 muss das fiktive Ghost-Team in taktischen Einsätzen rund um den Globus Warlords, Putschisten oder Terrorgruppen ausschalten, um den Weltfrieden zu sichern. Wir stellen alle Spiele der Reihe von den Anfängen bis heute vor.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Jawshock
#1 | 22. Mai 2012, 21:32
Zitat von :
Bei soviel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vergessen die Kollegen aber stellenweise das wichtigste - den Spieler! Während wir (zugegebenermaßen ziemlich vorsichtig) das Gelände aus sicherer Entfernung in Ruhe inspizieren wollen, laufen unsere Kameraden gelegentlich schon mal vor und gehen in Stellung. Die etwas fummeligen direkten Teambefehle aus den Vorgängern wurden gestrichen.


Also gerade dieser Absatz macht mir doch große Sorgen.Gerade weil ich die Ghost Recon Spiele immer auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spiele.Und gerade auf diesem Schwierigkeitsgrad haben schon viele KI's gnadenlos versagt,wo sie auf "Normal" noch blendend funktionierten.Als Beispiel nenn ich mal die "Gears of War-Trilogie".

Da ich nicht weiß ob sonst noch wer aus meiner Freundesliste das Spiel kauft,muss ich mich darauf einstellen,das Game alleine anzugehen.Also wie sieht es aus liebe GamePros,funzt die KI auch noch auf dem höchsten SG,oder versagt sie wie in zig anderen Spielen ebenfalls?
(Ich gehe einfach mal davon aus,das ihr sie nur auf "Einfach" oder "Normal" getestet habt)

Denn wenn ich schon keine Befehle mehr geben kann,muss ich mich halt auf die KI verlassen können.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
Lord_Drake
#2 | 23. Mai 2012, 08:58
Ist die vorher groß Angekündigte Kinect Steuerung wirklich so schlecht geworden, dass sie nicht mal mehr erwähnt wird?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 23. Mai 2012, 19:25
89 punkte sind angemessen das Spiel macht Spaß ist mal was anderes als CoD und BF3 nette Abwechslung :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Powermann1973
#4 | 23. Mai 2012, 20:00
Die Grafikwertung ist merkwürdig nur eine 7 von 10,und Ghost Recon Advanced Warfighter 2 von 2007/8 hat 9 von 10 bekommen.
Also ist Future Soldier eine ganze Ecke von der Grafik her schlechter,oh je.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar

#5 | 23. Mai 2012, 21:44
So beim durchlesen des Artikels frage ich mich eins immer mehr,

und zwar wie es mit der PC Version aussieht?

Wird das wieder total anders sein wie die Konsolen Umsetzungen, also in Ego und nicht in 3rd person, und vorallem ohne Deckungssystem...

Wäre aufjedenfall wieder eine bittere Sache....

Würde es mir am liebsten für den PC kaufen aber wenn es wieder so anders ist dann muss man wohl oder über wieder zur Konsolen Fassung zugreifen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Sebastian733
#6 | 24. Mai 2012, 23:37
Ich habe mal die erste Mission angespielt und muss sagen, dass ich wirklich Spaß hatte. Grafisch natürlich sehr veraltet, aber dafür stimmt das Gameplay. Ich kann leider nur nicht nachvollziehen wieso es keinen 2-Spieler-Splitscreen-Modus gibt. Technisch muss es doch einfach umzusetzen sein. Die haben ja sogar im Guerilla-Modus einen. Ich hätte das soo gerne mit einem Kumpel offline durchgezockt. Auch ist es schade, dass es keinen Online-Splitscreen gibt wie in GRAW2. Das hat früher so was von Spaß gemacht. Aber erstmal muss ich Max Payne 3 durchspielen und auch mal ein paar Runden im Mehrspielermodus verbringen bevor ich GRFS weiterzocke.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#7 | 25. Mai 2012, 11:22
Zitat von Sebastian733:
Ich kann leider nur nicht nachvollziehen wieso es keinen 2-Spieler-Splitscreen-Modus gibt. Technisch muss es doch einfach umzusetzen sein. Die haben ja sogar im Guerilla-Modus einen. Ich hätte das soo gerne mit einem Kumpel offline durchgezockt.


Habe ich das richtig verstanden, dass es den Splitscreen nur in diesem Horde-Modus gibt und nicht in der Kampagne?

Ok, hab mal nachgeschaut. Ist tatsächlich so:
Zitat von :

The Co-Op Experience
Team up through a co-op campaign or play specific co-op modes. Local co-op play is limited to the Guerilla mode.


http://www.co-optimus.com/game/1922/xbox-3 60/ghost-recon-future-soldier.html

Was denken sich die Entwickler nur dabei? Finde ich unter aller Sau und nahe am Betrug. Auf der Packung steht nämlich sicherlich, dass man im Splitscreen spielen kann.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Sentenced
#8 | 27. Mai 2012, 00:05
Zitat von Powermann1973:
Die Grafikwertung ist merkwürdig nur eine 7 von 10,und Ghost Recon Advanced Warfighter 2 von 2007/8 hat 9 von 10 bekommen.
Also ist Future Soldier eine ganze Ecke von der Grafik her schlechter,oh je.


Nein, das heißt nicht das es grafisch her schlechter ist, nur zu Zeiten von GRAW 2 war die Referenz einfach eine ganz andere. Man muss die Grafikwertung halt akutellen spielen anpassen und nicht mit 4-5 Jahre alten Spielen. Wenn man z.B. jetzt einem Witcher 2 9/10 Punkten geben würde wäre Ghost Recon 2 Punkte schlechter und GRAW 2 wahrscheinlich sogar 5. Also denk ich zumindest das des so ist.


Das kein Splitscreen Kampagnen Koop hat is echt schade, versteh gar nicht warum Entwickler das doch ziemlich oft einfach weglassen, glauben die wir spielen alle nur noch online? Geht doch nix drüber als mit nem Kumpel zusammen vor der Glotze im Koop zu zocken!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar

#9 | 03. Jun 2012, 01:09
Hallo
Also meiner meinung ist das Spiel echt schlecht hab nach der dritten Mission schon kein bock mehr.
Grafik: Hab die PS3 version und ist verwaschen,kantig,unscharf also da war GRAW 2 auf Xbox360 um einiges besser.
Gameplay bin ich jetzt auch nicht so angetan da hat mir Resident Evil Operation Raccon City besser gefallen.Ach und wofür brauch ich jetzt 1000 verschiedene Waffen kombinationen?? ausserdem schwenkt die Kamera ständig auf mein Trupp Oh wie Geil unsere Modelle doch sind JAAa der rest sieht aber Kacke aus Ubisoft und wieso muss ich bei manchen Mission nur schleichen OMG äzend....Knarre Raus Kopfschuss!!!! ehm 89% ist für das Spiel zu viel ich würd eher sagen 75% ....Gamepro test mal bitte bissl besser für Dead Island,Borderlands,Resident Evil Operation Raccon gebt ihr im durchschnitt 65-79% dabei sind es doch Top Games.Für Ghost Recon Future Soldier 89% ehm da stimmt doch wat nicht...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar

#10 | 04. Jun 2012, 12:41
hi,

wie so wird im test nicht auf den guten 3d modus hingewiesen?
PS.: da ich vor ca. 1 woche GRAW 2 durchgespielt habe, kann ich sagen das future soldier deutlich besser aussieht.

mfg, zappo
rate (0)  |  rate (0)

Details zu Ghost Recon: Future Soldier - PlayStation 3

Cover zu Ghost Recon: Future Soldier - PlayStation 3
Plattformen: PS3 Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 24. Mai 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Paris
Webseite: http://ghostrecon.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Ghost Recon Future Soldier ab 9,90 € im Preisvergleich  Ghost Recon Future Soldier ab 9,90 € im Preisvergleich  |  Ghost Recon Future Soldier ab 7,90 € bei Amazon.de  Ghost Recon Future Soldier ab 7,90 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA