Medal of Honor: Warfighter - PlayStation 3

Ego-Shooter  |  Release: 25. Oktober 2012  |  Publisher: Electronic Arts  |  auch für: Xbox 360 PC

Medal of Honor: Warfighter - Sieben Navy-SEAL-Soldaten wegen Mitarbeit am EA-Shooter bestraft

Weil sie als Berater für EA während der Entwicklung von Medal of Honor: Warfighter geheime Informationen verraten haben sollen, wurden gegen sieben US-amerikanische Soldaten der Navy SEALs Disziplinarmaßnahmen ergriffen.

Von Christian Fritz Schneider |

Datum: 09.11.2012; 10:55 Uhr


Medal of Honor: Warfighter : Ihre Berater-Tätigkeit für Medal of Honor: Warfighter kommt sieben US-Navy-SEALS teuer zu stehen. Ihre Berater-Tätigkeit für Medal of Honor: Warfighter kommt sieben US-Navy-SEALS teuer zu stehen. Laut einem Bericht von CBS wurden sieben Mitglieder der amerikanischen Spezialeinheit Navy SEALs bestraft, weil sie geheime Informationen der Navy in ihrer Funktion als Berater für den Spiele-Publisher EA verraten haben. Die Soldaten sollen während der Arbeit am Ego-Shooter Medal of Honor: Warfighter klassifizierte Daten preisgegeben haben. Die Disziplinarmaßnahmen umfassen eine zweimonatige Soldkürzung um 50 Prozent und einen Eintrag in der Dienstakte, der weitere Beförderungen sehr schwer und den weiteren Dienst bei den Navy SEALs fast unmöglich machen soll. Die betroffenen Soldaten sind noch im aktiven Dienst. Einer soll beim dem Einsatz dabei gewesen sein, bei dem Osama Bin Laden getötet wurde.

Welche Infos genau verraten wurden, ist nicht bekannt. Vizeadmiral Gary Bonelli, stellvertretender Kommandant des Navy Special Warfare Command betonte, dass »die nicht-gerichtliche Strafe eine klare Botschaft an die Truppen sendet, dass wie uns an einen hohen Standard der Verantwortung halten.« Die Soldaten sollen während ihrer Arbeit mit EA den »ungeschrieben Code der SEALs gebrochen haben, der die Männer zu stillen Kriegern erklärt, die das Rampenlicht vermeiden.«

EA hatte im Vorfeld der Veröffentlichung von Medal of Honor: Warfighter damit geworben, dass an der Entwicklung echte SEALs, die noch im aktiven Dienst sind, beteiligt waren, um die Glaubwürdigkeit des Spiels zu sichern.

Medal of Honor: Warfighter
Einmal mehr schickt uns ein Ego-Shooter in den Nahen Osten. Einen äußerst hübschen Nahen Osten, der Frostbite Engine 2 sei Dank.
Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
The Soldier
#1 | 09. Nov 2012, 12:06
Die sollten nur bestraft werden, weil sie die Infos EA gegeben haben^^

Aber mal im Ernst:
Die Soldaten sollen während ihrer Arbeit mit EA den »ungeschrieben Code der SEALs gebrochen haben, der die Männer zu stillen Kriegern erklärt, die das Rampenlicht vermeiden.

Also wenn sie das Rampenlicht gesucht haben, würde man jetzt sicher ihre Namen kennen. Wenn die Infos wirklich so geheim waren, wird die Strafe wohl gerecht sein, aber ich glaube kaum, dass ein SEAL wirklich so unheimlich vertrauliches Material Preis gibt. Die wissen doch sicher alle, wofür sie eine auf den Deckel bekommen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar
madjonfan
#2 | 09. Nov 2012, 12:18
Ich traue EA auch eine geschickte Inszenierung und Pseudo-News vor... Guckt mal, was wir in dem Spiel verwurstet haben ist so geheim dass sogar die Seals dafür diszipliniert wurden... Ob da was dran ist? Ich weiss nicht...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
NazGooL
#3 | 09. Nov 2012, 13:18
Lächerlich...
Dann möchte ich mal wissen was die Seals bekommen haben die bei ACT OF VALOR sogar angeblich Einsätze nachgespielt haben...
In meinen Augen alles vergebliche Versuche von EA die wirklich nicht berauschenden Verkaufszahlen zu steigern...#
Wird in Fachkreisen auch als "Letzte Hilferufe eines ertrinkenden" bezeichnet.
Wers glaubt wird seelig...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
LZPSN
#4 | 09. Nov 2012, 15:33
Ich selber finde ja den Teil mit der Glaubwürdigkeit des Spiels am interessantesten :D

Auch GamePro hier kritisierte den mangelnden Realismus ^^
rate (2)  |  rate (0)
1

TAKE-TWO INTERACTIVE GMBH BioShock Infinite
8,00 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION
Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 € Zum Shop
Amazon:
13,79 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 13,79 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 29,12 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei redcoon 102,01 €
ab 5,99 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
NEWS-TICKER
Samstag, 19.04.2014
11:21
10:26
09:55
09:30
Freitag, 18.04.2014
18:32
13:02
12:35
11:58
11:54
11:37
10:55
10:51
10:22
10:00
09:49
09:14
08:44
08:18
Donnerstag, 17.04.2014
18:56
18:40
»  Alle News

Details zu Medal of Honor: Warfighter - PlayStation 3

Plattformen: PS3 Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 25. Oktober 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Danger Close
Webseite: http://www.medalofhonor.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Medal of Honor 2 für PlayStation 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 13,79 €  Medal of Honor 2 für PlayStation 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 13,79 €
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA