Ratchet & Clank: QForce - PlayStation 3

Action-Adventure  |  Release: 09. Januar 2013  |  Publisher: Sony Computer Entertainment  |  auch für: PS Vita
Seite 1 2   Fazit Wertung

Ratchet & Clank: QForce im Test

Die QForce kämpft gegen Abwechslung

Erneuter Hit oder doch nur Placebo für die Fans? Wir haben auf der PlayStation 3 getestet, ob Ratchet & Clank: QForce, der Abstecher in Richtung Tower-Defense, eine spaßige Abwechslung zum Ratchet & Clank-Alltag oder wie befürchtet nur öde Monotonie bringt.

Von Antonia Seitz |

Datum: 15.12.2012


Zum Thema » Ratchet & Clank: All 4 One Test: The more, the merrier? » Ratchet & Clank Trilogy Test: Dynamischeres Duo Ratchet & Clank: QForce ab 18,40 € bei Amazon.de Die Ratchet & Clank Reihe wurde 2012 zehn Jahre alt. Zur Feier des Jahrestages erscheint nach der HD-Neuauflage der ersten drei Teile nun ein vollkommen neues Spiel rund um den frechen Lombax und seinen Roboterfreund.

Ratchet & Clank: QForce erzählt die Geschichte des ehemaligen galaktischen Präsidenten Captain Quark. Ja, ihr habt richtig gelesen, ehemalig. Denn der gute Quark hat aufgrund einiger idiotischer Eskapaden in der letzten Amtszeit die Wiederwahlen verloren und führt nun ein zutiefst gelangweiltes Leben, da es in der gesamten Galaxie nichts mehr für ihn zu tun gibt.

Naja, zumindest bisher, denn plötzlich taucht aus dem Nichts ein neuer Superschurke auf: Ein enttäuschter Fan des Altpräsidenten hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Weltherrschaft zu übernehmen. Tja und das war’s dann auch schon mit der Story, denn im Gegensatz zu bisherigen Serienteilen erwartet uns diesmal keine ausführliche Geschichte mit spannenden Wendungen, die über den gesamten Spielzeitraum erzählt wird -- schade.

Promotion: » Ratchet & Clank: QForce bei Amazon.de kaufen

Ratchet & Clank: QForce
Große Feinde haben große Kaliber. Da hilft nur in Bewegung bleiben.

Tower Defense statt Rätsel lösen

Nicht nur die Story wurde eingekürzt, auch im Rest des Spiels hat sich einiges getan. Wo die Serie bisher aus Herumhüpfen, Erkunden und Rätsellösen, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Action- Geballer auf putzig-fiese Monster bestand, schwenkt Ratchet & Clank: QForce jetzt in eine ganz neue Richtung.

Ratchet & Clank: QForce : Im Kreismenü wählen wir aus unseren Waffen die richtige aus. Im Kreismenü wählen wir aus unseren Waffen die richtige aus. Rätseln und die Umgebung erforschen, spielt nun keine Rolle mehr, und die klassischen Jump’n’Run Elemente haben eher Seltenheitswert, als dass sie tragende Spielelemente wären. Stattdessen erwartet uns ein vollkommen neues Tower-Defense-System, das nicht mehr viel mit den Wurzeln der Serie zu tun hat.

Die Steuerung hingegen bleibt die alte. In der Verfolgerperspektive steuern wir unseren Helden (wir haben die Wahl zwischen Ratchet, Clank und Quark) durch die Levels, hauen auf Knopfdruck Gegner und Kisten platt oder suchen uns aus dem Kreismenü die richtige Waffe (Schallwellenbomben in Tierform, Flammen- oder Granatwerfer und zig andere), um den farbenfrohen Fieslingen auf witzige Weise den Garaus zu machen.

Aufgerüstet

Zu unseren Missionen starten wir stets mit unserem Raumschiff, der Phönix, um in immer der gleichen Zwischensequenz auf einem Planeten zu landen. Im Folgenden geht es darum, sogenannte Generatoren in unserem Hauptquartier gegen regelmäßig auftauchende Gegnerwellen zu verteidigen. Warum? Keine Ahnung, irgendwie sollen wir den Planeten übernehmen, und ohne diese Dinger klappt das nicht.

Gleichzeitig müssen wir die Generatoren der Feinde angreifen, um letztendlich deren Basis einzunehmen – kniffelig bis nervig. Ist das endlich geschafft, dürfen wir zurück zu unserem Schiff – nur um auf einem neuen Planeten das Ganze von vorn abzuspulen. Das hört sich ein bisschen monoton an? Ist es auch.

Allerdings spielt es sich nicht so flüssig, wie beschrieben. Denn vor die Angriffsmissionen hat der Videospielgott das Sammeln gestellt: Nach jeder Landung sammeln wir erst mal eine Menge sogenannter Bolts (Schrottstücke, die als Währung dienen), indem wir Kisten zerstören oder böse Einheimische verkloppen.

Ratchet & Clank: QForce : Wenn wir das Minispiel gut meistern, schalten wir eine größere Auswahl an Waffen frei. Wenn wir das Minispiel gut meistern, schalten wir eine größere Auswahl an Waffen frei.

Damit kaufen wir uns dann Verbesserungen wie Mienen, Automatikgeschütze und Schilde für unsere Basis, um sie vor den Schergen des Superschurken Stuart zu schützen. Unseren persönlichen Waffenvorrat stocken wir, dank simplen Minispielen an spendierfreudigen Automaten mit Leckerbissen wie Flammenwerfern und Explosivgeschossen auf, und »schon« sind wir bereit, die Angreifer zurück zu schlagen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (2) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Sestoris
#1 | 15. Dez 2012, 13:44
Als Fan der Serie war ich schon nach den ersten Vorschauen zum Spiel sehr enttäuscht von dem was da auf die Spieler zukommt.

Da wurde wohl ein vollwertiges Ratchet & Clank im Nachhinein zu einem Tower-Defense Spiel umgebogen, um Zeit dafür zu haben noch Rechtzeitig einen Launch-Titel für die Playstation 4 produzieren zu können. :/ Wehe der wird nicht gut!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
grislischulz
#2 | 16. Dez 2012, 11:14
Und noch ein Fan der ersten Stunde ...
Den Teil lass ich wohl besser aus, das hat doch nix mehr mit RaC zu tun. Das ist ... Müll. Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Menno, warum produziert man so ein Schrott ?
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu Ratchet & Clank: QForce - PlayStation 3

Plattformen: PS3 PS Vita
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 09. Januar 2013
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: Insomniac Games, Inc.
Webseite: http://www.insomniacgames.com/...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA