The Last of Us - PlayStation 3

Action-Adventure  |  Release: 14. Juni 2013  |  Publisher: Sony Computer Entertainment  |  auch für: PlayStation 4
Seite 1 2 3   Fazit

The Last of Us in der Vorschau

Gegen den Strom

The Last of Us - das neue Spiel der Uncharted-Macher von Naughty Dog - vereint ein grausames Endzeit-Szenario und knackige Spielmechanik zu einem Survival-Horror-Spiel, das den Namen verdient.

Von André Peschke |

Datum: 29.03.2013


The Last of Us : Die Uncharted-Macher wollen im Juni ihr nächstes Spiel The Last of Us veröffentlichen, eine erschreckende und fazinierende Reise durch ein zerstörtes Amerika. Die Uncharted-Macher wollen im Juni ihr nächstes Spiel The Last of Us veröffentlichen, eine erschreckende und fazinierende Reise durch ein zerstörtes Amerika.

Zum Thema » 10 Spiele für den Weltuntergang Kometen, Zombies und Traktoren Der Survival-Horror kämpft selbst ums Überleben. Resident Evil, Dead Space - quasi alle der letzten, großen Vertreter des Genres suchten den Massenmarkt und fanden den Third-Person-Shooter. Erstaunliche Ironie, wenn man bedenkt, dass Filme wie Dawn of the Dead metaphorisch die Idee des Konsumzombies behandeln. Aber: Noch ist nicht aller Tage Abend! Von Sony kommt ein Millionenprojekt, das nach den Eindrücken unseres ersten Probespiels auf Hardcore-Spieler zugeschnitten ist, wie Ed-Hardy-Shirts auf Farbenblinde.

The Last of Us versucht kein Shooter zu sein, sondern geizt mit Munition. Es versucht nicht einen handzahmen Mittelweg zu gehen, sondern zeigt erschreckenden und brutalen Horror in einem Endzeit-Roadmovie. Es scheint genau die Sorte Spiel zu sein, die man vielen der großen Hersteller gar nicht mehr zutraut.

Promotion: The Last of Us auf Amazon.de kaufen

Glühwürmchen-Jagd

Die Welt von The Last of Us ist vor 20 Jahren zur Hölle gefahren. Eine Pilz-Infektion löschte große Teile der Bevölkerung aus. Die parasitären Sporen nisteten sich in den Körpern der Betroffenen ein und verwandelten sie in groteske Hybridwesen. Weil sich der Pilz von ihren Körpern ernährt, brauchen die missgestalteten Infizierten ständig Nahrung. In einer toten, verlassenen Welt, ist davon nicht viel übrig - außer den wenigen überlebenden Menschen.

The Last of Us
In The Last of Us geht es im Kern nicht um Monster und Banditen, sondern darum wie zwei Alleingelassene in einander eine neue Familie finden.

Einer dieser Überlebenden ist Joel, ein Schwarzmarkthändler, der Gegenstände aus der alten Welt in Bostons Quarantänezonen schmuggelt. In diesen letzten Zufluchtsstätten regiert das Militär mit eiserner Hand, um die schreckliche Infektion auszusperren. Eine Situation, mit der sich Joel und seine Partnerin Tess arrangiert haben. Bis ihm eines Tages sein letzter Freund im Sterben das Versprechen abnimmt, das junge Mädchen Ellie zu einer Gruppierung namens »Firefly« zu bringen.

Wer das ist und warum Ellie dorthin soll, verraten uns die Entwickler noch nicht. Fest steht: Joel ist die Actionheld-Variante der Hure mit dem Herz aus Gold. Ein harter Hund, der inmitten des Zusammenbruchs der Zivilisation seinen eigenen Ehrenkodex zur Religion erhoben hat. Hart, aber menschlich. Sein Versprechen gilt. Und so bricht er mit Ellie und Tess zum Capitol von Boston auf, wo er die mysteriösen Glühwürmchen (englisch »Firefly«) treffen soll.

Ein Ziel und ein Weg

Unsere Spiele-Session beginnt irgendwo auf diesem Weg. Im Schatten zweier ineinander gestürzter Wolkenkratzer läuft die kleine Gruppe schmutziger, nervöser Menschen durch die von Pflanzen überwucherten Straßen von Boston. Die Grafik ist in diesem Spielabschnitt nicht so hübsch, wie wir das aus den Trailern erwartet haben. Das zerstörte Stadtbild ist beeindruckend detailreich und erinnert an Filme wie "I am Legend". Aber im Schatten zwischen den Hochhäusern wirkt die Lichtstimmung zu stumpf und lässt die vielen Betontexturen in einem einheitlichen Grau absaufen.

The Last of Us : The Last of Us versteht es ähnlich wie der PSN-Hit Journey sehr gut, uns in der Ferne immer wieder unser Ziel zu zeigen. The Last of Us versteht es ähnlich wie der PSN-Hit Journey sehr gut, uns in der Ferne immer wieder unser Ziel zu zeigen.

Doch abseits dieser technischen Beobachtungen ist die Atmosphäre des Spiels sehr gut gelungen. Die Anspannung der Figuren ist in jedem ihrer Schritte spürbar, und die Kulisse des menschenleeren Boston wurde mit einem guten Gefühl für die richtigen Größenverhältnisse umgesetzt. Die riesig empor ragenden, toten Gebäude verstärken effektvoll das Gefühl von Isolation und geben selbst den Passagen im Freien einen klaustrophobischen Anstrich. Nur nach vorne hin öffnen die sehr linearen Level den Blick auf weite, deprimierende Ansichten einer zerfallenen Stadt.

Wie im Sony-Superhit Journey ist dabei der Zielpunkt unserer Reise immer wieder in der Ferne sichtbar. Später ist das etwa eine große Stahlbrücke, doch zu Spielbeginn ist es die goldene Kuppel des Capitols, die in der Ferne glitzert. Inmitten der grauen Ruinen von Boston ein unwirklicher Anblick, der dem ersten Ziel unserer Reise sofort eine gewisse Faszination verleiht. Durch die Kuppel als Fixpunkt hat man zudem auch als Ortsfremder ein viel besseres Gefühl für die Geographie der Stadt und für die Weite des Weges. Es macht den beschwerlichen Treck unserer Überlebenden greifbarer und nachvollziehbarer.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (19) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
gwainbarek
#1 | 29. Mrz 2013, 09:13
Ich werde direkt 2 Exemplare kaufen,
sollter jeder machen damit in den nächsten Jahren weiterhin solche Spiele erscheinen und Gamepro nicht irgendwann nur noch über "Call of Angry Birds" berichten darf weil nix anderes mehr erscheint.
Bei "Naughty Dog" halte ich es wie bei "Rockstar Games" direkt nach Ankündigung vorbestellen, wenn die ein Abo-Model hätten würde ich sogar das nehmen.
"Rockstar" oder "Naughty" müssen mir nicht beweisen das ein Game auch "gut" wird, was anderes erwarte ich von denen gar nicht :D
Es sind die einzigen Spiele Entwickler die sich noch um ihren Ruf kümmern...könnten sich ALLE anderen Studios ne GANZ große Scheibe von abschneiden.
Der Tag an dem Rockstar oder Naughty ein Spiel total verbuggt nen halbes Jahr vorher veröffentlichen wegen "Druck von oben" ist der Tag an dem ich mein Hobby Videogames an den Nagel hängen werde^^

Ja das war der Kommentar eines absoluten Fanboys,
aber mir fielen auch keine anderen Studios ein von denen man heute noch ernsthaft "Fan" sein könnte ohne Pausenlos enttäuscht zu werden :)
rate (13)  |  rate (5)
Avatar
Solidplayer
#2 | 29. Mrz 2013, 10:12
Zitat von gwainbarek:
Ich werde direkt 2 Exemplare kaufen,
sollter jeder machen damit in den nächsten Jahren weiterhin solche Spiele erscheinen und Gamepro nicht irgendwann nur noch über "Call of Angry Birds" berichten darf weil nix anderes mehr erscheint.
Bei "Naughty Dog" halte ich es wie bei "Rockstar Games" direkt nach Ankündigung vorbestellen, wenn die ein Abo-Model hätten würde ich sogar das nehmen.
"Rockstar" oder "Naughty" müssen mir nicht beweisen das ein Game auch "gut" wird, was anderes erwarte ich von denen gar nicht :D
Es sind die einzigen Spiele Entwickler die sich noch um ihren Ruf kümmern...könnten sich ALLE anderen Studios ne GANZ große Scheibe von abschneiden.
Der Tag an dem Rockstar oder Naughty ein Spiel total verbuggt nen halbes Jahr vorher veröffentlichen wegen "Druck von oben" ist der Tag an dem ich mein Hobby Videogames an den Nagel hängen werde^^

Ja das war der Kommentar eines absoluten Fanboys,
aber mir fielen auch keine anderen Studios ein von denen man heute noch ernsthaft "Fan" sein könnte ohne Pausenlos enttäuscht zu werden :)


Ich stimme Dir zu, was Rockstar und Naughty Dog abliefern ist einfach immer Top gewesen! Viele andere große Studios sollten sich da mal ne Scheibe abschneiden und nicht nur Ihre Geldgier in den Augen behalten.
rate (9)  |  rate (3)
Avatar
Tonkra
#3 | 29. Mrz 2013, 11:00
Die PS3 hat finde ich einfach die besseren bzw. außergewöhnlicheren exklusivtitel.. The Last Guardian, The Last of Us, Uncharted, God of War, Metal Gear Solid etc.
rate (7)  |  rate (7)
Avatar
Nosveratony
#4 | 29. Mrz 2013, 11:53
Pflichtkauf.
Naughty Dog Spiele sind seit der PS2 Ära Pflichtprogramm ;)
rate (7)  |  rate (2)
Avatar
G1SZMO
#5 | 29. Mrz 2013, 11:55
Das könnte mein Spiel des Jahres werden , freue mich riesig drauf und werde mir beide Special Editions kaufen ! Sowas sollte man auf jeden Fall unterstützen so gut wie es geht.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
outofcontrol84
#6 | 29. Mrz 2013, 13:22
Freu mich schon riesig!
rate (5)  |  rate (2)
Avatar
LuckyStrike666
#7 | 29. Mrz 2013, 14:51
Bei rockstar und naughty dog stimme ich euch komplett zu! Aber auch crytek uk aka free radical aka die guten rare Jungs machen Spiele aus Leidenschaft...auch wenn's nur ne handvoll Games waren... ;)
rate (2)  |  rate (3)
Avatar
Talvoniel
#8 | 29. Mrz 2013, 14:58
Sieht sehr sehr genial aus.



@gwainbarek:

Aber nicht nur Naughty Dog hat es drauf - ich freu mich ebenso auf Beyond: Two Souls :)
rate (2)  |  rate (2)
Avatar
RainisaurusRox
#9 | 29. Mrz 2013, 15:38
Wie gut stehen denn die Chancen dass es ein Bundle geben wird? Hab noch keine PS3, das wär also perfekt.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
gwainbarek
#10 | 29. Mrz 2013, 16:04
Zitat von Talvoniel:
(...)
@gwainbarek:

Aber nicht nur Naughty Dog hat es drauf - ich freu mich ebenso auf Beyond: Two Souls :)



oh ja,ganz vergessen, "Quantic Dreams"!
Also ich hätte dann gerne einmal das
"Rockstar Games/Naughty Dog/Quantic Dreams" Abonnement auf Lebenszeit bitte sehr :D
rate (5)  |  rate (2)

FIFA 15 - Standard Edition - [PlayStation 3]
56,90 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
Watch Dogs (Special Edition)
69,95 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION
AKTUELLE RELEASES
» Zum Release-Kalender

Details zu The Last of Us - PlayStation 3

Plattformen: PS3 PlayStation 4
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 14. Juni 2013
Publisher: Sony Computer Entertainment
Entwickler: Naughty Dog, Inc.
Webseite: http://www.thelastofus.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Last of Us für PlayStation 3 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 39,99 €  Last of Us für PlayStation 3 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 39,99 €
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA