Tomb Raider - PlayStation 3

Action-Adventure  |  Release: 05. März 2013  |  Publisher: Square Enix  |  auch für: PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC

Tomb Raider - Verkaufszahlen bleiben hinter den Erwartungen zurück

Square Enix gibt bekannt, dass die Verkaufszahlen des Action-Adventures Tomb Raider bisher hinter den Erwartungen zurückliegen und stuft diese sogar als schwach ein. Aber auch Sleeping Dogs und Hitman: Absolution waren nicht so erfolgreich wie erhofft.

Von Andre Linken |

Datum: 27.03.2013; 12:45 Uhr


Tomb Raider : Die Verkaufszahlen von Tomb Raider liegen hinter den Erwartungen. Die Verkaufszahlen von Tomb Raider liegen hinter den Erwartungen. Bereits gestern hatten wir darüber berichtet, dass der Publisher Square Enix das aktuelle Geschäftsjahr mit einem erwarteten Verlust in Höhe von 107 Millionen Euro abschließen wird. Unter anderem sollen die schwachen Verkaufszahlen von Großproduktionen der vergangenen Monate dafür verantwortlich sein - so auch das Action-Adventure Tomb Raider .

Mittlerweile hat Square Enix einige konkrete Zahlen veröffentlicht, um diese Aussagen zu belegen. Demnach wurden von Tomb Raider weltweit 3,4 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert, was weit hinter den Erwartungen des Publishers liegt. Aber auch andere Spiele wie zum Beispiel Sleeping Dogs (1,75 Millionen) und Hitman: Absolution (3,6 Millionen) konnten nicht den von dem Publisher erhofften Erfolg einfahren.

Bei all diesen Spielen stufte Square Enix die Verkaufszahlen als »schwach« ein, wobei vor allem der Absatz in Nordamerika als relativ schleppend bezeichnet wurde. Des Weiteren sind laut den Unterlagen von Square Enix weitere Kosten angefallen, um den Preis der Spiele zu schützen. Dafür sei der aktuell hohe Preisdruck auf dem Makt verantwortlich gewesen.

Tomb Raider - Definitive Edition
Diesen Artikel:   Kommentieren (23) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
madjonfan
#1 | 27. Mrz 2013, 13:10
Hm... Bei Tomb Raider kann ich nur sagen, es ist einfach nicht das, worauf die ersten Angaben schliessen liessen. Mag ein netter Shooter sein, die Wandlung von unerfahrener Archäologin zum weiblichen Indiana Jones ist aber nicht das wirkliche Thema des Spiels. Das hätte mich echt interessiert.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar
Mentor
#2 | 27. Mrz 2013, 13:53
Bei Tomb Raider wundert es nicht. Software-Schrott verkauft sich allgemein nicht gut.
rate (5)  |  rate (19)
Avatar
Troubleman
#3 | 27. Mrz 2013, 14:21
Zitat von Mentor:
Bei Tomb Raider wundert es nicht. Software-Schrott verkauft sich allgemein nicht gut.


Kann ich bei dem neuem Tomb Raider über haupt nicht zustimmen! Aber du hast bestimmt auch bei Amazon ein Konto der die dämlichen Rezenssionen gibt! Das passt zu deinem Verbalen dünnschiss
rate (11)  |  rate (6)
Avatar
laughin-man
#4 | 27. Mrz 2013, 14:29
Zitat von madjonfan:
die Wandlung von unerfahrener Archäologin zum weiblichen Indiana Jones ist aber nicht das wirkliche Thema des Spiels. Das hätte mich echt interessiert.


Es sollte auch nie das Thema des Spiels sein, höchstens ein Nebenthema. Das Hauptthema ist überleben und das ist imo bestens umgesetzt. Ich jedenfalls hatte viel Spaß mit dem Spiel und würde es wieder kaufen. Und 3,4 Millionen verkaufte Exemplare in einem Monat halte ich auch nicht für einen Flop.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar
Redjac
#5 | 27. Mrz 2013, 14:31
Tomb Raider mit 3,4 und Hitman mit 3,6 Millionen halte ich für sehr gute Verkaufszahlen. Man hätte sich wohl dessen bewusst sein sollen, dass diese Games keine Blockbuster jenseits der 5 oder gar 10 Millionen-Grenze werden würden. Da frage ich mich ganz im Ernst, was SE denn erwartet hat. Vielleicht mal zur Abwechslung nicht so viel Kohle in's Marketing pumpen. Beides sind gestandene Franchises, die ihr Fanbase haben.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar
WNxKraid
#6 | 27. Mrz 2013, 14:50
Zu hohe Erwartungen würde ich mal sagen.
Wenn ich davon ausgehe das sich von meinem Spiel 10 Millionen Einheiten in einem Monat verkaufen kann, dann ist die Entäuschung vorprogrammiert.

Ein nicht ganz unwichtiges Detail: 3.4 Millionen Exemplare wurden AN DEN HANDEL AUSGELIEFERT.
Wieviele davon schon verkauft sind, wird aber nicht gesagt.
Andererseits, digitale verkäufe zählen hier vermutlich auch nicht in die Statistik rein.

Zudem werden sicher einige noch zu einem späteren Zeitpunkt zuschlagen, wenn das Spiel günstiger zu haben ist.

Was mich etwas verwirrt, ist die Aussage das zusätzliche Kosten entstanden sind um den Preis des Spiels zu schützen.
Zum einen frage ich mich, wie dieser Schutz des Preises von statten geht, zum anderen drängt sich mir die Frage auf wozu man das macht, wenn es doch zusätzliche Kosten verursacht.
Da isses doch für alle beteiligten besser gar nichts zu unternehmen.
Der Kunde kriegt sein Spiel etwas billiger, SE hat keine unnötigen Ausgaben für die Preissicherung. Win-Win.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
MiAnus
#7 | 27. Mrz 2013, 15:02
Für mich eines der besten spiele seit langem, das spiel blieb in der konsole und verließ es erst nach dem durchspielen.. Also hat das bei mir schon was zu bedeuten.
Klar es ist jetzt mehr casual, aber für die entwickler verständlich so vor zu gehen, ich will ja eine große masse begeistern!
Dennoch war es ein tolles spiel auch für die Hardcore gamer, es war halt mal was anderes..
Aber was der Bauer nicht kennt... ;)
rate (7)  |  rate (1)
Avatar
Mentor
#8 | 27. Mrz 2013, 15:14
Zitat von Troubleman:


Kann ich bei dem neuem Tomb Raider über haupt nicht zustimmen! Aber du hast bestimmt auch bei Amazon ein Konto der die dämlichen Rezenssionen gibt! Das passt zu deinem Verbalen dünnschiss


Natürlich. Hab auch allein auf Gamepro 20 Accounts.
rate (3)  |  rate (5)
Avatar
Antiversus
#9 | 27. Mrz 2013, 15:30
Zitat von Mentor:


Natürlich. Hab auch allein auf Gamepro 20 Accounts.


Für jede Gehirnzelle einen?
rate (17)  |  rate (1)
Avatar
Sir Mentor II
#10 | 27. Mrz 2013, 15:33
Zitat von Mentor:
Bei Tomb Raider wundert es nicht. Software-Schrott verkauft sich allgemein nicht gut.


Wenn das Software-Schrott ist dann spiele ich es sehr gern :P.
rate (6)  |  rate (1)

PROMOTION
Nichts verpassen!
PREISE ZUM SPIEL
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 € Zum Shop
Amazon:
23,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Freitag, 31.10.2014
18:50
18:14
18:04
17:28
16:29
15:24
14:42
14:37
13:20
12:54
12:13
11:38
10:24
10:16
10:02
10:00
09:31
09:14
09:10
08:56
»  Alle News

Details zu Tomb Raider - PlayStation 3

Plattformen: PS3 PlayStation 4 Xbox One Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 05. März 2013
Publisher: Square Enix
Entwickler: Crystal Dynamics
Webseite: http://www.tombraider.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Tomb Raider für PlayStation 3 im Preisvergleich: 49 Angebote ab 2,00 €  Tomb Raider für PlayStation 3 im Preisvergleich: 49 Angebote ab 2,00 €
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA