XCOM: Enemy Within - PlayStation 3
Rundenstrategie  |  Release: 15. November 2013  |  Publisher: 2K Games / Sports  |  auch für: Xbox 360 Apple iOS Android PC
Seite 1 2  

Fazit

XCOM: Enemy Within Preview Mein Feind, der Mensch

Wir konnten die XCOM-Erweiterung Enemy Within anspielen und erstmals gegen die neuen, menschlichen Gegner der Stand-Alone-Erweiterung antreten. Dabei wird aus der Alien-Defensive eine Geheimdienst-Offensive.

Von Christian Weigel |

Datum: 09.10.2013


Zum Thema » XCOM: Enemy Within - Interview Lead Designer Ananda Gupta im Gespräch » XCOM: Enemy Unknown - Test Ein Remake zum Verlieben XCOM: Enemy Within ab 13,55 € bei Amazon.de Im Kielwasser der Alien-Invasion in XCOM: Enemy Within versucht noch eine andere schattenhafte Geheimorganisation die Situation für sich auszunutzen: der EXALT-Geheimbund.

Dieser abgefeimte Verein kollaboriert zwar nicht direkt mit den Aliens, will sich aber so viel von deren Technologie wie möglich unter den Nagel reißen, um selbst die Weltherrschaft zu übernehmen. Damit fällt der EXALT-Kult in den Zuständigkeitsbereich von XCOM, auch wenn die Bedrohung nicht von den Aliens selbst, sondern von Menschen ausgeht, die mit außerirdischem Know-How Übles vorhaben.

EXALT hat daher großes Interesse daran, XCOM Sand ins Getriebe zu streuen, um ungestört das Monopol für Plasmawaffen, Eleriumreaktoren und Gedankenkontrolltechnik aufzubauen.

Promotion: XCOM: Enemy Within bei Amazon.de kaufen

Schatten-Organisation

XCOM: Enemy Within : Kleines Handicap: Die imposanten MEC-Soldaten eigenen sich selbstverständlich nicht für verdeckte Infiltrationsaktionen. Kleines Handicap: Die imposanten MEC-Soldaten eigenen sich selbstverständlich nicht für verdeckte Infiltrationsaktionen. Die Methoden der EXALT-Organisation sind perfide: Anstatt XCOM direkt anzugreifen, betreibt sie Sabotage. Wenn mehrere hundert Credits von den XCOM-Konten verschwinden, in einzelnen Nationen ohne das Zutun der Aliens die Panik auf ein Maximum steigt oder gar XCOM-Forschungsprojekte um Tage oder Wochen zurückgeworfen wird, war eine EXALT-Undercover-Zelle am Werk.

Um die hinterhältigen Untergrund-Kämpfer überhaupt ausfindig zu machen, hat ein XCOM-Commander zwei Möglichkeiten: Für einen kleinen Obolus »scannen« befreundete Geheimdienste den Globus, um aktive EXALT-Operationen in den teilnehmenden Nationen des XCOM-Projekts aufzuspüren. Das Scannen nach EXALT-Splittergruppen wird allerdings von Mal zu Mal teurer.

Da nur unentdeckte EXALT-Zellen ihren bösen Machenschaften nachgehen können, ist die Gefahr einer Sabotageaktion erst einmal gebannt, sobald eine Zelle aufgedeckt ist. Alternativ kann XCOM auch einfach abwarten, bis eine EXALT-Zelle einen Anschlag verübt, da sie sich auch in diesem Fall selbst enttarnt und einige Tage sichtbar bleibt.

Wo steckt Carmen Sandiego?

Die EXALT-Anschläge werden aber kein Ende nehmen, solange XCOM das Übel nicht an der Wurzel ausrottet und das EXALT-Hauptquartier neutralisiert. Der Angriff auf die EXALT-Basis soll eine große Story-Mission sein, ähnlich dem Angriff auf die Alien-Basis aus dem Hauptspiel.

Das Problem ist nur: Wo ist die EXALT-Hauptfiliale? Schafft XCOM es, eine einzelne EXALT-Aktivität in einem Land auffliegen zu lassen, gibt es dafür als Belohnung einen sogenannten Hinweis: »EXALT ist in einem englischsprachigen Land beheimatet«, »EXALT hat seine Basis westlich des Atlantiks« oder »EXALT operiert von einer Nation aus, die man auch in Civilization spielen kann« (ein kleiner Scherz von Ananda Gupta, dem Lead-Designer).

Sobald XCOM drei Hinweise gesammelt hat, darf das XCOM-Oberkommando einen Tipp abgeben und ein Land beschuldigen, die EXALT-Zentrale zu beheimaten. Erweist sich der Tipp als falsch, wird das Land sofort brüskiert aus dem XCOM-Rat austreten und ist für den Spieler verloren. Liegt XCOM richtig, darf das EXALT gestürmt werden.

XCOM: Enemy Within
Der Seeker ist eine tintenfischartige Roboterdrohne, die mit Tarnvorrichtung, Fangarmen und Plasmablaster ausgerüstet ist. Werden Seeker entdeckt, tarnen sie sich sofort und versuchen, ein paar Runden später exponierte Teammitglieder anzufallen. Die beste Verteidigung dagegen: Das Team zusammenhalten und im Overwatch-Modus bleiben - die Tarn-Energie der Seeker hält nicht ewig.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung

AUCH FÜR

XCOM: Enemy Within in der Vorschau Preview für Xbox 360
PREISE ZUM SPIEL
13,55 €
Versand s.Shop
Spiel leihen und selbst testen:
4,50 €
AKTUELLE RELEASES
Sword Coast Legends - PS4
Release: 19.07.2016
Neverwinter - PS4
Release: 19.07.2016
Lifeless Planet - PS4
Release: 19.07.2016
Adrift - PS4
Release: 15.07.2016
» Zum Release-Kalender

Details zu XCOM: Enemy Within - PlayStation 3

Cover zu XCOM: Enemy Within - PlayStation 3
Plattformen: PS3 Xbox 360 Apple iOS Android PC
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 15. November 2013
Publisher: 2K Games / Sports
Entwickler: Firaxis Games
Webseite: http://www.xcom.com/enemywithin/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
XCOM: Enemy Within ab 8,99 € im Preisvergleich  XCOM: Enemy Within ab 8,99 € im Preisvergleich  |  XCOM: Enemy Within ab 13,55 € bei Amazon.de  XCOM: Enemy Within ab 13,55 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA